Eine Momentaufnahme des Wandels in der Popmusik im letzten Jahrzehnt: 2008 gegen 2018

Unter anderen denkwürdigen Zitaten zur Hymne Rockstar aus dem Jahr 2018 zitierte der moderne Philosoph Post Malone „Man I feel just like a rockstar“. Aus Leidenschaft für Daten haben wir uns entschlossen zu untersuchen: Ist Rap wirklich der neue Rock? Oder der neue Pop? Ist Rock noch relevant? Was beschreibt typische Pop-Texte am besten? Wir untersuchen die Top-Charts von 2008 und 2018 mit einigen Visualisierungen.

Die Methode:

Wir dachten, ein guter Ausgangspunkt wäre das Billboard Hot 100 zum Jahresende, das die beliebtesten Songs anhand von Radio-Airplay, Streaming-Daten und Verkäufen misst (Shout-to-Billboard, die Charts sind hier erhältlich). Wir haben einen einfachen Web-Scraper geschrieben, um diese Daten zu erhalten. Unser oberstes Ziel war es, unter Verwendung der Top-100-Songs aus den Jahren 2018 und 2008 ein wenig tiefer zu tauchen, um große Veränderungen in der Musikindustrie aufzudecken. Um eine aussagekräftige Analyse durchführen zu können, benötigten wir die Texte und das Genre jedes Songs. Die Website AZLyrics (shoutout!) Leistet hervorragende Arbeit bei der Pflege einer über das Internet abrufbaren Datenbank mit Texten. aber aus angst, dass wir vielleicht versuchten, eine konkurrierende website mit ihren wertvollen daten zu erstellen, haben wir uns verbannt, als wir versuchten, die texte dieser 200 songs zu kratzen. Das letzte Lachen hatten wir jedoch, als wir mit einem etwas schlaueren (sprich: schwerer zu erkennenden) Schaber und einem VPN zurückkehrten. [Der gesamte Datensatz und Scraper sind auf Github verfügbar, für alle Interessierten]

Die Ergebnisse:

Einige Dinge, die zu beachten sind: Anstatt sich mit mehreren Sub-Genres wie Trap-Rap, EDM-Pop usw. zu befassen, haben wir beschlossen, Songs in die breiten Genres Rap, R & B, Pop, Country und Rock einzuteilen (mit einigen Pandas-Manipulationen). Zum Beispiel haben wir Indie / Alternative-Songs als Rock eingestuft.

Die heißen 100:

Zunächst einmal haben wir die Aufschlüsselung der Top 100 nach Genres: Das Interessanteste hier ist unserer Meinung nach die Entstehung von Rap und der langsame Rückgang von Rock. Die folgenden Tortendiagramme zeigen die Anteile der Genres an den Billboard Hot 100 für die Jahre 2018 und 2008.

Rap hat seinen Anteil an den Top 100 beinahe verdoppelt, während Rock von nur 12% im Jahr 2008 auf 5% im Jahr 2018 gefallen ist. In der Tat würden wir argumentieren, dass Rap heute das dominierende Genre ist, sogar über Pop (populäre Musik, von Definition). Diese Diagramme lassen sich jedoch am besten in Verbindung mit diesen Streudiagrammen anzeigen, in denen die Verteilung der Diagrammnummern auf die verschiedenen Genres dargestellt ist.

Die Scatter geben eine Vorstellung davon, wie beliebt die Genres in jedem Jahr waren.

Wenn wir uns die Handlung von 2008 ansehen, können wir den Schluss ziehen, dass nur wenige Rap-Songs die Top 40 - 6 knackten, um genau zu sein - aber Pop hatte 20 Hits in diesem Bereich. Jetzt, nach einem Jahrzehnt, ist die Anzahl der Rap-Hits in den Top 40 auf 20 explodiert und die Anzahl der Pop-Songs in den Top 40 ist dementsprechend auf 16 gesunken heiße 100; Es war jedoch das am wenigsten populäre Genre im Jahr 2018 und trug nur zu 5 der Top 100 bei.

Text:

Nun zum interessanten Teil: den Texten populärer Songs. Wir haben Boxplots erstellt, in denen die Anzahl der Wörter in einem typischen Song jedes Genres angegeben ist. Wie erwartet, haben Rap-Songs mit einem optimistischeren Rhythmus und einer höheren Worthäufigkeit im Durchschnitt (Median) die meisten - ungefähr 600 Wörter / Song in den Jahren 2008 und 18. Andere Genres sind ebenfalls zwischen den zwei Jahren konsistent: Pop und R & B ungefähr 400 Wörter / Song , Rock und Country um die 300.

Wir dachten, eine weitere coole Erkenntnis wäre es, die Anzahl unterschiedlicher Wörter in Liedern zu vergleichen (Wiederholungen werden ignoriert). Wir wussten, dass Rap das Genre sein würde, mit dem Wiederholungen belohnt werden, waren jedoch erstaunt, dass Rap - obwohl er mit Abstand die meisten Wörter enthielt - in beiden Jahren nicht die durchschnittliche Anzahl einzigartiger Wörter pro Song darstellte. Tatsächlich umfassten Rap-Songs im Jahr 2008 durchschnittlich über 100 einzelne Wörter pro Song. Dieser Wert ging jedoch im Jahr 2018 auf etwa 80 zurück (wir vermuten, dass Migos!)

Wortwolken:

Schließlich hielten wir es für interessant, Wortwolken zu erstellen (um die am häufigsten vorkommenden Wörter in den Texten eines Genres zu visualisieren). Unser Fazit: Es ist sinnvoll, dass Eltern ihre Kinder von Rap fernhalten wollen. Interessanterweise wirkt die Rap-Wortwolke von 2008 im Vergleich zu 2018 beinahe wie ein Shakespeare, der voller Sprengsätze und abfälliger Ausdrücke steckt. Es scheint also, dass Rap-Texte in Bezug auf den expletiven Inhalt immer schlechter werden. Einige Bonus-Einsichten: Pop-Songs lassen sich am besten mit Worten wie "Liebe", "Wissen", "Wollen" und "Fühlen" charakterisieren, und R & B-Texte liegen irgendwo zwischen Pop und Rap.

Diese Analyse ist natürlich alles andere als perfekt, aber wir hatten Spaß und dachten, wir haben einige interessante Erkenntnisse gewonnen. Wenn Sie lernen möchten, wie Sie mit dem Web scrapen oder einige dieser Diagramme erstellen, sind alle unsere Codes und Daten in Github gespeichert. Danke fürs Lesen! Als nächstes verwenden wir Machine Learning, um das Genre eines Songs anhand seiner Texte vorherzusagen (natürlich mit mehr Daten). Bleib dran!