Abtreibung, Teil 1. Unterschied zwischen menschlichen Zellen und Menschen

Das Leben beginnt mit der Schwangerschaft?

Obwohl Katholiken diese Ansicht seit 1869 unterstützen, haben die Protestanten ihre Meinung geändert - zuletzt in den 1980er Jahren, als Jerry Falwell begann, die Idee bekannt zu machen.

Ich möchte ein paar Beiträge über Abtreibung schreiben, da dies ein sehr wichtiges politisches Thema ist. In diesem Beitrag dreht sich alles um Biologie.

Viele Menschen, auch ich, denken, dass eine Person etwas Wichtigeres hat als unseren physischen Körper. Nenne ihn seelenvoll; Nennen wir es ein Geschenk des Selbstbewusstseins: Es bedeutet, menschlich zu sein, nicht nur menschlich.

Auf biologischer Ebene sind wir alle Arten von Menschen. Fehlt einem Zahn ein Neuling? 100% Person. Hast du etwas Blut im Labor? Adam. Opas Metallknie? Es ist technisch nicht menschlich, aber es ist unmenschlich, es durchzuziehen.

Sperma Halbmann. Ein Ei? Der halbe Mann. Die beiden zusammen? 100% Person.

Aber ist es 100% menschliche Zelle?

Wenn wir an Zähne und Blutproben denken, wissen wir, dass 100% menschliche Zellen nicht diese Person sind. Die Zygote (befruchtetes Ei) ist also allein aufgrund der DNA kein Mensch.

Gibt es eine zusätzliche Funktion, die die Zygote zu einem Menschen macht?

Was ist mit einer Person, die wir alle kennen? Bedeutet das Potenzial für die zukünftige menschliche Entwicklung, dass wir jetzt Menschen sind?

Ich kann drei biologische Probleme sehen.

Denken Sie zunächst an das Beispiel derselben Zwillinge. Sie sind jeweils eine Zygote, aber diese Zygote wird mit zwei multipliziert. Wann tritt der spirituelle Teil auf? Nicht im Konzept, weil eine Zygote nicht einer potenziellen Person entsprach: Sie setzte zwei potenzielle Personen gleich.

Zweitens denken Sie an die Errungenschaften der modernen Medizin. Wir haben viele Tiere aus adulten Zellen geklont und im Laufe unseres Lebens haben wir festgestellt, dass alle Zellen in unserem Körper zu Neugeborenen werden können.

Das zweite Argument ist, dass Sie Recht haben, wenn Sie zeigen, dass Sie eine äußerst künstliche und medizinisch angemessene Umgebung benötigen, damit die erwachsene Zelle dies tun kann. Aber jetzt verlassen Sie sich auf Umweltfaktoren, um zu entscheiden, ob eine menschliche Zelle eher ein Mensch als ein DNA-Zustand wird.

Drittens wachsen die meisten befruchteten Eier bei Säuglingen nicht. Sie werden nicht implantiert, ausgewiesen und die "Mutter" ist niemals schwanger. Auch hier ist der DNA-Zustand der Zelle kein bestimmender Faktor; Die Umgebung entscheidet, ob eine potenzielle Person eine reale Person wird.

Jetzt glaube ich, dass das neue Bewusstsein eine spirituelle Bedeutung für das neue menschliche Leben hat. Dies entspricht jedoch eher der spirituellen Bedeutung einiger auf Papier geschriebener Notizen. Es ist traurig, wenn es sich nie als Lied herausstellt, aber es ist kein Verbrechen.

Was sind die besten Kriterien, damit menschliche Zellen menschlich werden?

Vielleicht schreibe ich einen weiteren Beitrag zu diesem Thema, aber kurz gesagt: Wenn die herausragende Gehirnstruktur in der 25. Schwangerschaftswoche auftritt. So definieren wir den Tod, und es ist sinnvoll, dieselben Kriterien für die Bestimmung des Lebens zu verwenden.

- höflich liberal