Buchhalter und Steuerberater River Stone - Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden?

Die Leute neigen dazu, diese beiden zu mischen. Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen sollen, all Ihre Verwirrung zu beseitigen.

Buchhalter und Steuerberater sind nicht dasselbe wie Flussärzte, verschiedene Ärzte in verschiedenen Krankenhäusern, wie Allgemeinmediziner, Gynäkologen, Neurologen, Augenärzte und andere. in der Buchhaltung. Der Beruf des Buchhalters umfasst Buchhaltung, Steuerbuchhaltung, Finanzbuchhaltung, Spesenabrechnung und vieles mehr.

Steuerberater - Ein von Steuerfachleuten registrierter Buchhalter, für den keine Hochschulausbildung erforderlich ist. Sie benötigten nur minimale Qualifikationen, haben aber gute Erfahrungen auf ihrem Gebiet und haben auch eine eigene Versicherung. Sie werden ihre Ausbildung durch kontinuierliche Selbstbildung und obligatorische Berufsausbildung fortsetzen. Steuerberater müssen mindestens 12 Monate Kontrolle über den Abschluss geeigneter steuerrechtlicher Kurse sowie über die Organisation von Einkommensteuererklärungen und die jährliche Abgabe verschiedener Steuererklärungen haben.

Buchhalter und Steuerberater River Stone

Die Person, die eine bestimmte Zahlung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung erhält, muss ein registrierter Vertreter sein. Es gibt jedoch keine buchhalterische Qualifikation, die über diese Anforderung hinausgeht. Diese Steuerberater sind von der Regierung registriert. Sie sind vollständig auf die Umwelt abgestimmt, haben einen guten Charakter und sind professionell versichert.

Es gibt viele Orte, an denen es üblich ist, mit einem Steuerberater zusammenzuarbeiten, um eine persönliche Steuererklärung einzureichen. Wenn Sie jedoch ein Unternehmen führen, ist die Beteiligung von Buchhaltern von entscheidender Bedeutung und hilft Ihnen, die richtige Entscheidung über Steuerplanung, -struktur und -wachstum zu treffen.

Steuerberater betrachten den vollen Betrag der Einkommensteuer für Dinge wie "wie viel Einkommen zu deklarieren" und "wie viel zu zahlen". Sie widmen sich sehr der Einreichung und Einreichung Ihrer Einkommensteuererklärung. Während sich der Buchhalter mehr mit Planungs- und politischen Taktiken befasst und es vorzieht, sich mindestens zweimal im Jahr mit seinen Kunden zu treffen, um sich ein Bild von der Steuerverwaltung und -struktur zu machen.

Die Rolle des Buchhalters besteht darin, seine Kunden und Kunden über Maßnahmen zur Minimierung der Einkommensteuer zu informieren. Oder Sie können es so sagen, fast jeder finanzielle Schritt wird bis zu einem gewissen Grad besteuert. Es ist daher besser, einen Buchhalter zu konsultieren, da dies uns in jeder Hinsicht helfen kann.

Verschiedene Buchhalter arbeiten in sehr unterschiedlichen Umgebungen, haben unterschiedliche Fähigkeiten, lösen unterschiedliche Probleme und sind häufig gemeinsam, aber Wirtschaftsprüfer wissen sehr wenig über Steuern.

Wie oben erwähnt, sind sie vom Staat registriert, was bedeutet, dass sie zur Erbringung von Steuerdienstleistungen für die Staatsbürgerschaft lizenziert sind. Auf der anderen Seite handelt es sich nicht um eine lebenslange Lizenz, die nach einem bestimmten Zeitraum etwa alle drei Jahre erneuert werden muss.

Oben wurden alle Fragen bezüglich des Flusses der Buchhalter und Steuerberater gelöst. Ich hoffe, das hilft Ihnen, zu einem Schluss zu kommen.