ACL- und MCL-Tränen: Was ist der Unterschied?

Unabhängig davon, ob der Patient ein Athlet ist, ist es sehr schwierig, das vordere kritische Band (ACL) oder das mediale Kollateralband (MCL) zu reißen. Diese Arten von Knieverletzungen können die täglichen Aktivitäten erheblich erschweren, und die Erholungszeit kann Monate betragen. Obwohl diese Skelettverletzungen normalerweise miteinander und manchmal gleichzeitig verbunden sind, sind sie tatsächlich sehr unterschiedlich.

Die ACL und die MCL sind nur zwei der vier gemeinsamen Bänder im Oberschenkel, wobei das postroiorortale Schädelband (PCL) und der Rest ein laterales Kollateralband (LCL) ist. Während Knieverletzungen eines dieser Bänder beschädigen können, sind ACL und MCL am stärksten betroffen. Die ACL befindet sich am Kniegelenk, das den Femur mit der Tibia verbindet. Dies schränkt die Knie-Neigung und die Tibia ein. MCL ist ein längeres Gelenk, das die Länge des Knierückens steuert, indem es die Bewegung zur Seite des Knies begrenzt.

Das Reißen dieser beiden Gelenke ist fast sofort erkennbar, da die meisten Patienten ein Knacken (oft mit ACL-Tränen) spüren oder hören, gefolgt von Schwellungen (knietiefe innere Blutungen) und Schmerzen. . Das Gefühl, dass ein Knie gebeugt oder unzureichend ist, ist ein weiteres Symptom für eine schwere Knieverletzung (Meniskusriss). Wenn Sie das Knallen spüren, sind Ihre Knie instabil und können das Stehen und Gehen erschweren. Eine Schwäche beim Versuch, das Knie zu strecken, ist ein weiteres deutliches Zeichen für einen ACL- oder MCL-Riss.

ACL-Risse treten normalerweise durch plötzliches Verdrehen oder Gleiten des Knies auf. Ein plötzliches Anhalten oder eine Richtungsänderung beim Laufen, z. B. ein unbeholfenes Springen, belastet das Band stark. Nach dem Pflanzen können Sie auch Ihren Fuß drehen und Ihre ACL drehen. Selbst ein direkter Schlag auf das Knie kann dazu führen, dass die ACL teilweise oder vollständig reißt.

MCL-Risse sind normalerweise mit einer Bandvergrößerung nach Kontakt verbunden, häufig mit Sport. Bei Patienten treten Schmerzen oder Neigungen an der Innenseite des Knies sowie Schwäche oder gelegentliches Blockieren auf. Krawattenrisse in diesem Band werden entweder als Tränen der Stufe 1, Stufe 2 oder Tränen klassifiziert. Eine MCL-Verletzung der Stufe 1 liegt vor, wenn das Band übermäßig gestreckt, aber nicht gerissen ist. Verletzungen der Stufe 2 sind teilweise MCL-zerrissen, während Verletzungen der Stufe 3 vollständige Tränen sind.

Wenn Sie glauben, dass Ihre Knieverletzung einen solchen Riss verursacht hat, bewerten Sie Ihre Symptome, um festzustellen, welche der beiden Symptome vorliegen könnten. Wie oben erwähnt, werden ACL-Risse im Gegensatz zu MCL-Rissen häufig von deutlichem Rauschen begleitet. Die Symptome sind jedoch bei beiden Verletzungen (Schwellung, Schmerzen und Blutergüsse) sehr ähnlich. Fragen Sie Ihren Arzt unmittelbar nach der Behandlung einer Knieverletzung, welche für Sie die beste Option ist. Es ist ratsam, mit dem Auf- und Absteigen des Eises zu beginnen. Eine frühe MEI ist häufig erforderlich, um einen endgültigen Diagnose- und Behandlungsplan zu erstellen.

Die Behandlung beider Wunden ist sehr unterschiedlich. MCLs erholen sich in der Regel leichter als ACLs, da ihre Wiederherstellung normalerweise etwa 8 bis 9 Wochen dauert und eine körperliche Rehabilitation erfordert. ACL-Risse hingegen erfordern fast immer eine chirurgische Korrektur und können bis zu 9 Monate für eine vollständige Behandlung dauern.

Bei einem zerrissenen MCL ist es ratsam, das Knie einzufrieren, zu binden, anzuheben und wenn möglich Sessel zu verwenden. Zusammen mit der körperlichen Rehabilitation sollte sich das Band selbst behandeln. Eine Operation kann erforderlich sein, wenn er dazu nicht in der Lage ist. Da die ACL mehrere Bänder enthält, ist nach dem Aufreißen eine Operation erforderlich.

Für Sportler ist es besonders wichtig zu verstehen, wie diese schweren Knieverletzungen verhindert werden können. Denken Sie daran, Ihre Knie beim Sport oder beim Sport zu binden, die Muskeln zu trainieren, die Sie zur Stärkung Ihrer Knie benötigen, und immer übermäßige Kompression zu vermeiden. Wie immer sind ein angemessenes Aufwärmen und regelmäßige Ruhezeiten vor einem anstrengenden Training für sichere Aktivitäten unerlässlich. Hör zu!

Ursprünglich auf gilteppermd.net veröffentlicht