Advertorial vs. Redaktion: Was ist der Unterschied?

Gefällt es Ihnen, wenn Autoren Ihnen etwas offen verkaufen wollen? Vor allem, wenn Sie nichts davon hören wollen?

Natürlich nicht. Jeder hasst es.

Wenn es jedoch an der Zeit ist, eigene Bücher zu schreiben, vergessen viele Autoren diese Tatsache und verwenden ihre eigenen Bücher, um ihre eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu produzieren.

Es ist verschwenderisch, langweilig und im schlimmsten Fall ineffektiv.

Was auch immer Ihr Buch von Ihren Lesern verlangt, insbesondere wenn Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kaufen möchten - der Inhalt Ihres Buches verkauft sich nicht nur, sondern bietet auch Informationen und Informationen.

In Bezug auf das Schreiben von Büchern wird dies eher als "redaktionell" als als "Werbung" bezeichnet.

Bei den redaktionellen Inhalten geht es hauptsächlich darum, dem Leser einen Mehrwert zu bieten. Es macht die Informationen und Erklärungen des Themas klar und deutlich und gibt dem Leser das Gefühl, dass Sie in Ihrem besten Interesse sind.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit der Redaktion. Wenn Sie den Lesern Informationen geben, die sie verwenden können, werden Sie und Ihr Buch zuverlässiger und einprägsamer. Der zusätzliche Vorteil besteht darin, dass diese Effekte zu mehr Umsatz als zu mehr Umsatz führen, da der Leser an den Wert glaubt, den Sie ihnen geben.

Vergleichen Sie dies mit Werbeverkäufen, die ein sehr verkaufter Bereich sind. Anstatt Ihre Leser darüber zu informieren, wie Sie Ihr Buch kaufen können, fordern Sie sie auf, mehr zu kaufen. Der schlechteste Weg, um Ihr Ziel zu erreichen, besteht darin, dass die Schüler diese Gelegenheit nutzen. Sie verlieren ihr Vertrauen. Sie sind verärgert und du siehst schlecht aus. Während Sie lesen, beeinträchtigen Ihre Leser die Authentizität.

Denken Sie daran: Die Leser kaufen Ihr Buch auf vertraglicher Basis, damit sie Ihre Entscheidung respektieren und ihnen einen Wert für Geld und Zeit geben können. Wenn Sie auf etwas klicken, scheinen sie ihr Vertrauen zu verraten.

Wenn Sie in Ihrem Buch gute Arbeit leisten und dem Leser das Wissen und die Informationen vermitteln, die ihm zugute kommen, haben Sie sein wichtigstes Ziel erreicht: Sie respektieren Sie und glauben, was Sie sagen. In einigen Fällen, in Zukunft, z. B. wenn Sie als Leser bestellt, als Berater eingestellt oder Ihr nächstes Buch gekauft werden, kommen möglicherweise einige Ihrer Leser zu Ihnen. Sie können Ihr Buch anderen Lesern empfehlen, die an Ihren Gedanken interessiert sind.

Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, den Lesern zu erklären, welche Informationen Sie sofort verwenden können.

Wie viel "rennst" du in deinem Buch weg?

Es ist ganz einfach: Fügen Sie so viele Informationen wie möglich in Ihr Buch ein.

Ich werde dies ohne Befehl noch einmal sagen: Sammeln Sie so viele Informationen wie möglich in Ihrem Buch.

Dafür gibt es zwei Gründe:

1. Wenn Sie Ihren Schülern wirklich dienen möchten, sollte dies klar sein. Sie schreiben ein Buch für sie und müssen ihnen all das Wissen geben, das Sie haben, um ihnen zu dienen.

2. Aber das Beste ist, wenn Sie ihnen das geben, was Sie haben, können Sie normalerweise Ihre Ziele erreichen.

Genau wie bei der Konversation „Advertorial vs. Editor“ geht es in Ihrem Buch darum, Vertrauen in Ihren Leser aufzubauen. Wenn Sie ihnen nicht zeigen, was Sie wissen und wie sie Ihnen helfen können, wie können Sie es tun?

Der Blog, den Sie gerade lesen, ist ein großartiges Beispiel dafür, wovon ich spreche:

Scribe ist ein Unternehmen, das verschiedene Dienstleistungen verkauft, um Menschen beim Schreiben von Büchern zu helfen (zusätzlich zu anderen kreativen Dienstleistungen mit Mehrwert). Nirgendwo in diesem Blog habe ich diese Dienste zu Ihnen hochgeladen, noch habe ich gesagt, dass Sie sie kaufen sollten. Tatsächlich habe ich sie nur erwähnt, als ich Geschichten geschrieben habe (wie ich jetzt), die meine Lehren veranschaulichen.

Um noch weiter zu gehen, wird dieser Blog alle "Geheimnisse", die wir haben, wegnehmen. Sie können den Anweisungen in diesem Blog folgen und alles tun, was wir tun.

Warum machen wir das als Unternehmen? Warum mussten wir den Verkaufsprozess „nachgeben“?

Aus mehreren Gründen:

1. Autorität: Wenn wir nicht bereit sind, vollständig zu erklären, was wir tun, können wir dem Leser nicht zeigen, was wir wissen - warum uns jemand vertraut oder anstellt? Dieser Blog ist der beste Beweis dafür, dass wir gut arbeiten.

2. Zuverlässigkeit: Wenn wir Sie testen, wird dies das Vertrauen in den Blog, seinen Inhalt und uns selbst erheblich verringern. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir dies zu unserem Vorteil schreiben, achten Sie nicht darauf und Sie oder wir finden die Informationen nicht als zuverlässig - und es ist auch nicht notwendig.

3. Reputation: Wenn wir wirklich große Datenmengen bereitstellen, werden die Schüler uns respektieren und über uns sprechen. Dieses mündliche Marketing ist äußerst effektiv und es ist unmöglich, es zu kaufen - Sie müssen einen Gewinn erzielen.

4. Wahl des Kunden: Unsere Dienstleistungen sind teuer. Die meisten Menschen können es sich nicht leisten. Warum an Leute verkaufen, die kein Geld für uns haben? Die Art von Leuten, die wir dafür einstellen, hat zwei Gründe: (1) Wir sind Experten für die Bereitstellung hochwertiger Buchführer (dieser Blog wird dies beweisen) und (2) sie möchten Zeit sparen und dieser Blog hilft ihnen beim Sehen . Wie lange dieser Prozess dauern kann und wie wertvoll unsere Dienstleistungen sind. Für die Art von Leuten, die wir einstellen, wird uns dieser Blog verkaufen, ohne es jemals zu versuchen.

5. Selbstwertgefühl: Wir glauben, dass jeder mit Wissen ein Buch schreiben sollte. Die Mission unseres Unternehmens ist es, "die Weisheit der Welt zu entdecken". Wenn wir das glauben, wie können wir dann weniger schreiben, als für ein gutes Buch erforderlich ist? Dies zu tun ist unklug, und wenn wir dies tun, können wir nicht mit uns selbst leben.

Ich kann Ihnen nicht sagen, was Sie mit Ihrem Buch anfangen sollen, aber ich lade Sie zu einem ähnlichen Ansatz ein. Setzen Sie Ihr bestes Wissen in Ihr Buch ein und versuchen Sie nicht, Menschen zu verkaufen - lassen Sie sie zu Ihnen kommen, weil Ihr Wissen für sie nützlich ist.

Dies ist nicht nur eine Frage der Moral, weil es am effektivsten ist.

Hast du aufgehört, dein Buch zu schreiben?

Es gibt so viele Ideen, die Sie in Ihr Buch aufnehmen möchten, aber Sie werden keine Zeit finden. Oder vielleicht sind Sie wütend auf den Schreibprozess. Wenn Sie um Rat fragen, werden Ihnen die Leute sagen: "Es geht nur um Disziplin."

Aber es hilft Ihnen nicht beim Schreiben Ihres Buches. Sie beenden Ihr Buch also nie und die Community, auf die Sie Einfluss nehmen möchten, wird niemals davon profitieren, ein veröffentlichter Autor zu sein.

Es gibt einen einfachen Weg, dies zu tun - mein neues Buch "Wie man schreibt: Der beste Weg, um Ihre Fiktion zu schreiben und zu veröffentlichen". Holen Sie sich kostenlos eine digitale Kopie des Buches und beginnen Sie mit dem Schreiben.