Agentur gegen Freiberufler

Ich habe in letzter Zeit viele Beschwerden von Leuten erhalten, die Freiberufler oder sogar Vollzeitkräfte einstellen und viel Zeit und Geld aufwenden, ohne das erwartete Ergebnis zu erzielen, das sich als startbereites Produkt qualifizieren könnte.

Ich habe es schon eine Million Mal gesehen. Ein Kunde kontaktiert ein Unternehmen wie mein @Simpleia, um ein Angebot zu erhalten. Nachdem er die Zahlen überprüft hat, überlegt er sofort, warum ich das bezahlen sollte, könnte ich einen oder zwei Freiberufler oder sogar Vollzeitkräfte einstellen Schaffen Sie es für einen Bruchteil des Preises und verwalten Sie es direkt.

Er kann sogar in Portfolios und Teams von Agenturen stöbern und sich direkt an einen der Mitarbeiter wenden, um einen freiberuflichen Job zu bekommen.
Nach einigen Monaten, vielleicht sogar nach einem Jahr, in dem er Geld und Zeit investiert, wird das vorliegende Projekt / Produkt niemals abgeschlossen und wie gewünscht geliefert.
Und das liegt daran, dass diese Person in einer Agentur nicht alleine arbeitet. Zum Beispiel arbeitet sie für einen UI-Designer Seite an Seite mit einem Strategen, einem UX-Forscher, einem Informationsarchitekten, einem Interaktionsdesigner, einem Texter und vor allem dem Teamleiter, wie ich finde Er verfügt nicht weniger als 10 Jahre Erfahrung und ist daher in der Lage, die Aufgabe zu erledigen, indem er das Team effizient verwaltet und mehr Produktivität in die richtige Richtung bringt.

Das Problem ist, dass die Kunden glauben, sie könnten Teams selbst verwalten, ohne von einem erfahrenen Direktor / Manager abhängig zu sein.
Selbst nachdem sie festgestellt haben, dass Freiberufler es einfach nicht schaffen, glauben sie, dass der Freiberufler oder Vollzeitbeschäftigte nicht ausreichend qualifiziert ist, und nicht, dass das gesamte erforderliche Team und Fachwissen nicht vorhanden sind.

Mehr als die Hälfte unserer Kunden hat einmal oder mehrmals versucht, mit Freiberuflern oder Vollzeitkräften zusammenzuarbeiten, bevor sie sich an uns gewandt haben, und sie haben schreckliche Geschichten zu erzählen, in denen sie Geld, Zeit, Missverständnisse und andere unglückliche Ereignisse verloren haben.

Wir antworten häufig auf Anfragen mit Vorschlägen, in denen wir wissen, dass sie abgelehnt werden. Wir können jedoch nicht weniger Zeit- / Kostenschätzungen anbieten, da wir in der Vergangenheit bereits 38 Projekte und für mich persönlich noch vor Simpleia und uns viel mehr geliefert haben Wie viel Zeit, Mühe und Fachwissen ist erforderlich?
Aber vielleicht kommt derselbe Kunde nach einem Jahr wieder und ist bereit, jeden Vorschlag anzunehmen, den wir für ihn haben, nachdem er herausgefunden hat, warum es nicht um ein paar Freiberufler geht, die das erledigen.

Wiederholen Sie nicht denselben Fehler. Wenn Sie ein Projekt haben, das Sie erledigen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder, um ein komplettes Team mit ihrem Direktor zu engagieren (es wird höchstwahrscheinlich sehr schwierig und kostspielig sein, einen Direktor zu finden und einzustellen), oder Sie würden eine Agentur wie Simpleia engagieren, damit Sie Zugriff auf das erforderliche Team und Fachwissen haben, das bereits zusammenarbeitet für eine Weile und lieferte bereits viele Projekte vor.
Sie können sich sogar die Mühe machen und mit ihren früheren Kunden Kontakt aufnehmen, um sicherzustellen, dass die Agentur qualifiziert und vertrauenswürdig ist.
Ansonsten verlieren Sie Ihr Geld und vor allem Ihre Zeit für unsichere Versuche, ein Produkt zu entwickeln, das meiner Erfahrung nach niemals funktioniert. Entweder haben Sie die Nase voll und müssen aufgeben oder Sie müssen nur das ausgeben, was Sie wollen schon in deinen vielen versuchen alle wieder bei einer agentur verbracht.

Das ist die Bedeutung der Wertschätzung von Fachwissen. Jeder kann ein Auto bauen, das die Arbeit erledigt, aber ein Mercedes ist nicht gleichbedeutend mit einem alten Toyota, der sich kaum bewegt. Es ist eher peinlich als funktional.

Ich habe eine andere Lösung, die vielleicht nicht perfekt ist, aber viel besser als gar nichts. Ich biete Mentoring auf Stundenbasis an. Wenn Sie also ein internes Vollzeit-UX / UI-Team haben, aber mit dem erläuterten Ergebnis nicht zufrieden sind, Sie können mich oder einen anderen erfahrenen Mentor beauftragen, stündlich mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten. Jede Woche finden ein oder zwei Sitzungen mit den Designern und möglicherweise auch dem Stakeholder / Manager statt, um diese Woche über ihre Arbeit zu sprechen Kritisieren Sie vorsichtig die Fehler, die möglicherweise auf eine deskriptive und professionelle Weise vorliegen, damit Designer verstehen, warum sie falsch sind oder warum eine andere Lösung besser ist, und in der Lage sind, an der Korrektur oder Verbesserung zu arbeiten.
Dies führt zu einem viel besseren Ergebnis, ist aber immer noch nicht perfekt, da die Agentur / der Mentor nicht für die Bereitstellung der Mentorenstunden verantwortlich ist und häufig Einwände der Stakeholder erheben, wenn versucht wird, zu erklären, dass wir ein oder zwei weitere Teams benötigen Mitglieder oder einen bestimmten Prozess anzuwenden usw. und Kunden / Stakeholder stören oft direkt die Arbeit, ohne dass der Direktor / Mentor eine Woche vergeht. Das ist eine sehr lange Zeit, aber es ist immer noch besser als gar keine Lösung.

Entschuldigung für den langen Beitrag, ich hoffe, er ist hilfreich. Wenn Sie Fragen oder Erfahrungen haben, die Sie teilen möchten, kommentieren Sie mich bitte per PN.

http://simpleia.com/