Asset-Backed vs. Utility-Tokens: Die Vor- und Nachteile verstehen

Wenn Sie ein potenzieller ICO-Investor sind, der sich mit dem Kryptomarkt befasst, müssen Sie die verschiedenen Arten von Token und deren Funktionsweise verstehen. Der Krypto-Markt kann verwirrend sein, und es ist nicht immer einfach zu wissen, welche Optionen für Sie am besten geeignet sind.

Wenn Sie die Welt der anfänglichen Münzangebote (ICOs) und anderer Aspekte dieser Anlagen erkunden, werden Sie wahrscheinlich auf zwei bestimmte Arten von Token stoßen - Asset-Backed-Token oder Equity-Token und Utility-Token. Wie funktionieren diese Tokens und welche Vor- und Nachteile haben sie?

Asset-Backed-Tokens

Wie der Name schon sagt, werden Asset-Backed-Token durch den Besitz eines Hard Assets gesichert. Aus diesem Grund werden sie häufig als Equity-Token bezeichnet. Sie können sich Asset-Backed-Token als digitale Entsprechung einer Aktie oder Anleihe vorstellen. Obwohl es sich nicht wirklich um Aktien oder Anleihen handelt, sind Asset-Backed-Token ein echtes Eigentum an einem Vermögenswert.

Ein Unternehmen, das plant, Mittel aufzunehmen, kann Aktien in Form von Aktienmarken ausgeben, so dass frühe Anleger profitieren können, wenn es dem Unternehmen gut geht. Umgekehrt könnte ein Kreditgeber durch Vermögenswerte besicherte Token ausgeben, die die von einem bestimmten Unternehmen geschuldeten Schulden darstellen. Dies kann den Kauf und Verkauf von dazugehörigen Krediten erleichtern.

Die Vorteile von Asset-Backed-Tokens liegen zumindest für potenzielle Anleger auf der Hand. Beim Kauf eines Asset-Backed-Tokens erwerben Anleger das Eigentum an dem Unternehmen und erhalten so die Vorteile, die das Eigentum mit sich bringt. Und Investoren könnten vom Erfolg des Unternehmens profitieren.

Utility-Token

Utility-Token funktionieren anders und haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Diese Token werden manchmal als Benutzertoken bezeichnet und bieten Käufern künftigen Zugriff auf eine bestimmte Art von Produkt oder Dienstleistung. Sie können sich Utility-Token als eine Art Crowdfunding-Modell vorstellen, bei dem sich interessierte Parteien einkaufen und später am Erlös partizipieren.

Wenn Sie jemals Geld für ein Crowdfunding-Produkt gesammelt und dieses Produkt später per Post erhalten haben, wissen Sie bereits, wie Utility-Token funktionieren. Diese Art von Token ermöglicht Startups den direkten Zugriff auf das benötigte Kapital, um ihre Produkte oder Dienstleistungen herzustellen.

Im Gegensatz zu Asset-Backed-Token, die bereit für Investitionen sind, funktionieren Utility-Token ganz anders. Utility-Token sind keine Investition, sondern ermöglichen den künftigen Zugriff auf die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens. Aber auch wenn Utility-Token nicht als Direktinvestitionen konzipiert sind, setzen viele ICO-Unternehmen sie in der Hoffnung ein, dass der Wert des Tokens steigen wird.

Diese Wette auf die Preiserhöhung von Gebrauchsgütern könnte eine gute Wette sein, insbesondere angesichts des jüngsten Preisanstiegs bei einigen. Gleichzeitig kann nicht garantiert werden, dass dies der Fall ist, und dass die Unsicherheit einer der Hauptnachteile des Gebrauchsmustermodells ist.

Letztendlich ist die Wahl zwischen Asset-Backed- und Utility-Token sehr persönlich, sowohl für potenzielle Investoren als auch für Unternehmen, die über eine zukünftige ICO nachdenken. Beide Finanzierungsmodelle haben ihre Vor- und Nachteile.

Der Hauptunterschied zwischen Asset-Backed-Token und Utility-Token besteht darin, wie sie gesichert werden. Während Utility-Token den Käufer zu einem zukünftigen Produkt oder einer zukünftigen Dienstleistung berechtigen, repräsentieren Asset-Backed-Token tatsächliche Eigentumsrechte mit allen damit verbundenen Vorteilen. Sowohl Utility-Token als auch Asset-Backed-Token können und werden wahrscheinlich nach ihrer Ausgabe im Wert schwanken, und diese Schwankungen können wild sein. Letztendlich müssen Anleger den potenziellen Vorteil von Eigentumsrechten, die von Asset-Backed-Token bereitgestellt werden, gegen das Recht auf zukünftige Produkte und Dienstleistungen abwägen, die Utility-Token bereitstellen.