Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien: Was ist eine bessere Investitionsentscheidung?

Eine Frage, die sich viele Anleger stellen, bevor sie in den Anlagemarkt eintreten, lautet: „Was ist eine bessere Anlagemöglichkeit? Kauf eines Mietobjekts oder von Aktien? “. Beide Optionen haben ihre Vorzüge; Wir von Mashvisor raten Anlegern jedoch, dem ersten zu folgen. Hier sind 7 Gründe, warum der Kauf einer Mietimmobilie die Investition in die Börse schlägt:

1. Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien - Kontrolle über die Investition

Der erste Grund, warum so viele Menschen als Finanzinvestition gehaltene Immobilien kaufen möchten, ist, dass sie in dem Moment, in dem der Kauf getätigt wird, die volle Kontrolle über die Immobilie haben. Immobilieninvestoren können frei entscheiden, wie sie das Mietobjekt finanzieren, wie viel sie für die Instandhaltung des Mietobjekts ausgeben, wie viel sie für die monatliche Miete verlangen, wer die Mieter sein werden und wann sie das Mietobjekt verkaufen. Darüber hinaus kann ein Immobilieninvestor vor dem Kauf einer Mietimmobilie viele Arten von Anlageimmobilien suchen und finden, in die er investieren möchte, und verschiedene Strategien für Immobilieninvestitionen verfolgen. Ganz zu schweigen davon, dass Immobilieninvestoren das Mietobjekt physisch überprüfen können, um sicherzustellen, dass es für sie geeignet ist, und entscheiden können, ob sie den Kauf tätigen oder nicht.

In Verbindung stehend: Das Kaufen eines Mietobjekts ist mit unserem Führer einfach

Auf der anderen Seite sind Aktien kein physischer Vermögenswert, den Sie sehen und verwalten können. Das bedeutet, dass eine Investition in Aktien den Vorteil einer vollständigen Kontrolle überflüssig macht. Da Ihre Aktie im Vergleich zum Gesamtwert des Unternehmens unbedeutend ist, haben Aktieninvestoren praktisch keine Macht über alles, was das Unternehmen möglicherweise tut oder nicht. Die einzige Wahl, die Sie treffen können, ist, in welches Unternehmen Sie Ihr Geld investieren möchten. Ansonsten geben Sie im Grunde alles nach, was dieses Unternehmen für Sie hat. Darüber hinaus bietet die Börse weniger Optionen als der Immobilienmarkt - Sie können nicht auswählen, in welche Aktie Sie investieren möchten, da sie technisch alle gleich sind!

Für einen Investor, der die Kontrolle über seine Investitionen bevorzugt, ist der Kauf einer Mietimmobilie die bessere Option.

2. Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien - Cash Flow / ROI

Geld regiert die Welt. Unabhängig davon, ob Sie an der Börse investieren oder sich für den Kauf eines Mietobjekts entscheiden, Ihre Investition muss in bar erfolgen, das Sie entweder sparen oder reinvestieren können. Grundsätzlich bieten Mietobjekte einem Immobilieninvestor eine garantierte und stabile Einnahmequelle in Form einer monatlichen Miete. Darüber hinaus kann ein Immobilieninvestor Tipps finden, um die Mieteinnahmen aus seiner als Finanzinvestition gehaltenen Immobilie zu steigern und so einen positiven Cashflow und einen besseren Return on Investment (ROI) zu erzielen. Der Schlüssel ist natürlich der Kauf der richtigen Mietobjekte.

Klicken Sie hier, um die Suche nach der besten Mietimmobilie zu starten, in die Sie in den USA investieren können!

Aktien können jedoch gute Renditen erzielen, aber alles auf dem Papier. Aktienanleger werden kein echtes Geld sehen, bis sie ihre Aktien verkaufen! Nicht nur das, sondern auch das instabile Einkommen aus Aktien erschwert die Verwaltung Ihrer Finanzen. Das stabile monatliche Einkommen aus dem Kauf einer Mietimmobilie macht es andererseits viel einfacher, Ihre Finanzen zu verwalten und im Voraus zu planen, da Immobilieninvestoren wissen, was sie machen und wann sie es erhalten.

3. Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien - Absicherung gegen Inflation

Investitionen in Immobilien können eine potenzielle Absicherung gegen Inflation darstellen, da der Cashflow und die Mietpreise in der Vergangenheit mit der Inflation Schritt gehalten haben. Dies bedeutet, dass die Marktpreise für Mietobjekte mit steigenden Lebenshaltungskosten automatisch steigen. Dies ist für einen Immobilieninvestor aus drei Hauptgründen von Vorteil:

  • Immobilieninvestoren können den von ihnen berechneten Mietbetrag erhöhen, wenn die Inflation steigt.
  • Der Wert des Mietobjekts wird hoch genug sein, um die Inflation zu decken.
  • Hypothekenzahlungen sind nicht von der Inflation betroffen und nehmen daher mit steigender Inflation tatsächlich ab.

Daher ist die Inflation beim Kauf eines Mietobjekts auf Ihrer Seite. Dies ist bei Aktienanlegern nicht der Fall. Obwohl die Preise mit der Zeit steigen, sind traditionelle Aktieninvestitionen nicht so direkt mit der Inflation verbunden wie Immobilieninvestitionen.

4. Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien - Risiken

Der Kauf einer Mietimmobilie birgt im Allgemeinen weniger Risiken als Aktien, insbesondere wenn Sie langfristig in Immobilien investieren. Je länger Sie als Finanzinvestition gehalten werden, desto geringer ist das Verlustrisiko, da sich die Aktien- und Immobilienpreise im Laufe der Zeit erhöhen und erhöhen. Je mehr Mietobjekte ein Immobilieninvestor kauft, desto weniger Risiken sind mit ihm verbunden, im Gegensatz zum Aktienmarkt, an dem die Risiken normalerweise gleich bleiben.

Related: 10 Hauptrisiken von Immobilieninvestitionen und wie man sie reduziert

Aktien haben zwar den Vorteil, viel liquider zu sein, sind aber auch sehr instabil. Infolgedessen können durchschnittliche Aktieninvestoren nicht nur ihre Renditen vorhersagen, sondern sie tendieren auch dazu, zum falschen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen. Während die Wirtschaft den Immobilienmarkt beeinflusst, ist sie in viel geringerem Maße betroffen als der Aktienmarkt.

5. Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien - Hebel zum Aufbau von Wohlstand

Leverage ist ein Instrument, mit dem Immobilieninvestoren ihr Portfolio an als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien aufbauen können. Wenn Sie eine Hypothek für den Kauf eines Mietobjekts erhalten, haben Sie den Hebel, mit dem Sie in mehr Mietobjekte investieren können, und das mit weniger Geld!

Die meisten Kredite erfordern 20% des Kaufpreises als Anzahlung, die anderen 80% werden von der Bank finanziert. Nehmen wir an, Sie zahlen 20% für den Kauf einer als Finanzinvestition gehaltenen Immobilie im Wert von 100.000 USD. Sie müssen jetzt nur noch 20.000 US-Dollar zahlen und haben die nächsten 15 bis 20 (oder noch mehr) Jahre Zeit, um die restlichen 80.000 US-Dollar zuzüglich Zinsen zu zahlen.

Wenn Immobilieninvestoren auf diese Weise den Kauf eines Mietobjekts finanzieren, haben sie die Möglichkeit, mehrere Mietobjekte mit wenig Geld zu kaufen und ihre Mieteinnahmen zu erhöhen (wodurch alle ihre Kosten wie Hypothek, Steuern, Instandhaltung, Verwaltung usw. bezahlt werden). Dies ist ein weiterer Vorteil von Immobilieninvestments, über den Aktieninvestoren nicht verfügen.

6. Kauf eines Mietobjekts im Vergleich zu Aktien - Möglichkeit, günstig zu kaufen und teuer zu verkaufen

An der Börse wird Geld verdient, indem man niedrig kauft und hoch verkauft. Für die meisten Aktieninvestoren ist dies jedoch fast unmöglich, da sie nicht alles über das Unternehmen, in das sie investieren, den Sektor, das Management, die Wettbewerber usw. wissen.

Bei Immobilieninvestments gibt es eine Reihe von Strategien, bei denen Immobilieninvestoren fast regelmäßig günstig kaufen und teuer verkaufen können, wie z. B. die Fix-and-Flip-Strategie. Bei dieser Anlagestrategie kaufen Immobilieninvestoren im Grunde genommen eine auf dem Markt befindliche Mietimmobilie zu einem günstigen Preis, weil sie renoviert werden muss oder eine Zwangsvollstreckung darstellt, um Mietobjekte zu sanieren und sie dann zu einem höheren Preis zu verkaufen, der den Kaufpreis abdeckt , die Kosten für Renovierungen und eine Gewinnspanne. Ein Immobilieninvestor kann diesen Vorgang im Laufe seiner Karriere als Immobilieninvestor wiederholen, da es immer billige als Finanzinvestition gehaltene Immobilien zum Verkauf gibt.

Klicken Sie hier, um günstige Anlageimmobilien zu finden, in die Sie investieren können!

7. Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien - Steuervorteile

Der letzte zu berücksichtigende Aspekt bei der Entscheidung, ob in Immobilien oder an der Börse investiert werden soll, sind Steuern. Für den Kauf eines Mietobjekts müssen Sie die Grundsteuer bezahlen. Es gibt jedoch bestimmte Steuervorteile, die nur Immobilieninvestoren gewährt werden. Beispielsweise ist Ihr Cashflow steuerfrei und Ihre Grundsteuern, Hypothekenzinsen, Betriebskosten und Versicherungen sind steuerlich absetzbar. Wie viel ein Immobilieninvestor abziehen kann, hängt von den Mieteinnahmen ab.

Related: Was Sie über Immobiliensteuern als Investor wissen müssen

Zu den steuerlichen Konsequenzen von Aktieninvestoren gehört die Zahlung einer Kapitalgewinnsteuer auf Gewinne, die sie aus dem Verkauf von Aktien erzielen. Darüber hinaus müssen Anleger auch ohne Verkauf eine Steuer auf die erhaltenen Dividenden entrichten.

Kauf eines Mietobjekts gegen Aktien - Fazit

Sie können definitiv die Vorteile von Immobilieninvestments erkennen, die Sie bei einer Investition an der Börse nicht genießen. Aus diesem Grund raten wir bei Mashvisor den Anlegern, eine Mietimmobilie zu kaufen, in die sie investieren möchten, anstatt in Aktien zu investieren.

Der Rechner für Investment Properties von Mashvisor ist das beste Tool für Immobilieninvestments, um Investment Properties in den USA zu finden und zu analysieren! Melden Sie sich an, um dieses Tool jederzeit zur Verfügung zu haben, und besuchen Sie den Blog-Bereich von Mashvisor, um weitere Leitfäden und Tipps für Immobilieninvestitionen zu erhalten.

Ursprünglich veröffentlicht auf www.mashvisor.com am 28. Februar 2018.