3D Holographic TV gegen 3D TV

3D-TV und 3D-Hologramm-TV sind die Technologien der zukünftigen Fernseher. Während die Welt mit angehaltenem Atem auf die Ankunft von 3D-TV wartet, erzeugt eine andere Technologie Wellen und verspricht, so realistisch wie 3D-TV zu sein. Ja, wir sprechen über holographisches 3D-Fernsehen. Wir alle kennen 3D-Fernsehen, da wir bereits mit 3D-Filmen vertraut waren, die bereits in Kinos gezeigt wurden, in denen die Zuschauer eine spezielle 3D-Brille tragen müssen, die den 3D-Effekt von bewegten Bildern verstärkt. Was ist der Unterschied zwischen holographischem 3D-Fernsehen und 3D-Fernsehen und warum ist die Welt so begeistert davon?

Während 3D-TV auf spezielle Geräte wie einen Blu-ray-Player angewiesen ist, verwendet die holographische 3D-Technologie Bilder, die auf den Betrachtungsbereich projiziert und dann vom Betrachter aus allen Winkeln betrachtet werden. Es ist klar, dass 3D-TV die Zuschauer dazu bringt, eine spezielle 3D-Brille zu tragen, ohne die es nicht möglich ist, 3D-Effekte im Fernsehen zu erzeugen. Wissenschaftler bemühen sich sehr, die Notwendigkeit einer 3D-Brille auszulöschen, da sie sich als Stolperstein für die Popularität von 3D-TV erweisen. Hier punktet holographisches Fernsehen gegenüber 3D-Fernsehen, da es überhaupt keine spezielle Brille benötigt. Tatsächlich wird das holografische Fernsehen die Art und Weise, wie das Fernsehen betrachtet wurde, mit Sicherheit revolutionieren, da die Strahlen anstelle eines Fernsehgeräts an einer Wand sogar auf den Boden oder auf einen beliebigen Bereich projiziert werden können, der zum Betrachten geeignet ist.

Der eigentliche Stolperstein bei der Produktion von holographischem 3D-Fernsehen ist die Bildwiederholfrequenz, da die gegenwärtigen Raten nicht gut genug sind, um dem Betrachter ein echtes Bewegungsgefühl zu vermitteln. Wissenschaftler arbeiten jedoch an diesem Problem der Aktualisierungsraten und sind sich sicher, dass sie Aktualisierungsraten entwickeln können, mit denen der Benutzer fast reale Bilder anzeigen kann.

Eine weitere Hürde bei der Entwicklung der 3D-Technologie ist der tatsächliche Mangel an 3D-Inhalten in Bezug auf 3D-Programme. Für die Codierung von 3D-Inhalten wurden keine Standards festgelegt. Dies macht es verwirrend, zwischen den Funktionen verschiedener Marken von 3D-TV zu unterscheiden.