3D-Ultraschall und 4D-Ultraschall

3D- und 4D-Ultraschall können verwendet werden, um innere Organe oder andere Körperteile zu sehen, genau wie 2D-Ultraschall. Es wird jedoch hauptsächlich zur Untersuchung des Babys in der Gebärmutter verwendet. Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist diesmal das Hinzufügen der Dimension 4. 3D-Ultraschall erstellt ein 3D-Bild des Babys und verleiht dem Baby mühelos ein detaillierteres und realistischeres Aussehen. Mit 4D-Ultraschall anstelle von 3D erhalten Sie ein 3D-Echtzeitbild Ihres Babys.

Das 3D-Bild wird erzielt, indem mehrere 2D-Bilder aus verschiedenen Winkeln kombiniert werden, um ein 3D-Modell des Babys zu erstellen. Wie die Verbindung des Bildes zum Film erfasst 4D-Ultraschall diese 3D-Bilder sehr schnell und kombiniert sie, um Bewegungsillusionen zu erzeugen. In den meisten Fällen reicht 2D-Ultraschall aus, um ein Routine-Screening durchzuführen. Die Beliebtheit von 3D- und 4D-Ultraschall legt jedoch nahe, dass Eltern ihre ungeborenen Kinder "retten" möchten.

Da sowohl 3D- als auch 4D-Ultraschall nicht krankenversichert sind, ist es wichtig zu wissen, dass 4D-Ultraschall teurer ist als 3D-Ultraschall. Dies ist nicht nur die Kosten für neue Geräte, sondern auch die Notwendigkeit, diese Bilder schnell zu entfernen und mehr Videos zu verarbeiten, um Echtzeitvideos zu produzieren.

Schließlich kann 4D-Ultraschall ein ungeborenes Kind einem höheren Risiko aussetzen als 3D-Ultraschall. Das Risiko hängt nicht mit dem Ultraschall selbst zusammen, da es keinen Unterschied zwischen 3D- und 4D-Ultraschall gibt. Die Gefahr für Eltern, die möchten, dass ihre Babys besser aussehen, längere Videos aufnehmen oder sogar darauf warten, dass das Baby das Video sieht, besteht bei Langzeitbelichtung. Die Popularität von 4D-Ultraschall hat dazu geführt, dass immer mehr Kliniken diesen Service ohne medizinischen Grund anbieten. Einer der Risikofaktoren ist eine unzureichende oder unzureichende Ausbildung des technischen Personals. Um diese Risiken zu minimieren oder zu eliminieren, stellen Sie immer sicher, dass die Person, die den Ultraschall durchführt, eine medizinische Ausbildung absolviert und dass der Ultraschall nicht länger als nötig hält.

Zusammenfassung:

1. 3D-Ultraschall nimmt 3D-Bilder und 4D-Bilder in 3D auf. 2. 4D-Ultraschall ist teurer als 3D-Ultraschall. 3. 4D-Ultraschall ist möglicherweise anspruchsvoller als 3D-Ultraschall

Referenzen