Schlüsseldifferenz - A vs B Antigene
 

Blut ist eine essentielle Transportflüssigkeit in unserem Körper. Es enthält verschiedene Zellen wie rote Blutkörperchen und weiße Blutkörperchen. Rote Blutkörperchen machen 45% des Gesamtvolumens aus, während weiße Blutkörperchen nur 1% ausmachen. Der Rest der 55% besteht aus Blutplasma. Das Knochenmark der Knochen synthetisiert die roten Blutkörperchen. Weiße Blutkörperchen sind für unsere Immunität verantwortlich. Rote Blutkörperchen sind wichtig für den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen zu den jeweiligen Geweben. Es gibt vier Haupttypen von Blutgruppen, die als A, B, AB und O bezeichnet werden. Sie werden basierend auf der Anwesenheit oder Abwesenheit eines spezifischen Antigens auf der Oberfläche roter Blutkörperchen bezeichnet. Und diese Antigene sind als Antigen A und Antigen B bekannt. Aufgrund ihrer Anwesenheit (+) oder Abwesenheit (-) werden die Blutgruppen weiter in A +, A–, B +, B–, AB +, AB–, O + und klassifiziert Ö-. Der Hauptunterschied zwischen A- und B-Antigenen besteht darin, dass Antigen A nur bei Personen mit Blutgruppe A und Blutgruppe AB gefunden werden kann, während Antigen B nur bei Personen mit Blutgruppe B und Blutgruppe AB gefunden werden kann.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied
2. Was sind A-Antigene?
3. Was sind B-Antigene?
4. Ähnlichkeiten zwischen A- und B-Antigenen
5. Nebeneinander Vergleich - A vs B Antigene in tabellarischer Form
6. Zusammenfassung

Was sind A-Antigene?

Blutgruppenantigene sind Glykoproteine, die auf den Oberflächen der roten Blutkörperchen vorhanden sind. Das Antigen A wird vorwiegend als das Blutantigen definiert, das sich in der roten Blutkörperchenoberfläche der Personen befindet, die die Blutgruppen A und AB besitzen. Dieses Antigen kann bei Personen mit den Blutgruppen „B“ und „O“ nicht gefunden werden.

In der Transfusionswissenschaft ist Antigen A äußerst wichtig. Laut der internationalen Gesellschaft für Bluttransfusionen (ISBT) sind das ABO-Blutgruppensystem und das RhD-Blutgruppensystem für die Bluttransfusion wichtiger. Eine Person, die zur Blutgruppe A gehört, hat das Antigen "A" in der Oberfläche der roten Blutkörperchen und den IgM-Antikörper "B" im Blutserum. Daher kann eine Person mit Blutgruppe A Blut von Personen erhalten, die Blutgruppen "A" oder "O" haben. Andererseits können Personen mit Blutgruppe A Blut an Personen spenden, die Blutgruppen "A" oder "O" besitzen "AB". Ein bereits sensibilisierter rh-negativer Patient kann jedoch eine kritische Transfusionsreaktion entwickeln, wenn er zum zweiten Mal rh-positives Blut erhält. Ein bekanntes Beispiel für diese Art von Situation ist eine hämolytische Erkrankung des Neugeborenen (HDN).

Was sind B-Antigene?

Das Antigen B ist als das Glykoprotein definiert, das sich auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen der Personen befindet, die Blutgruppe B und Blutgruppe AB besitzen. Bei Personen mit A- und O-Blutgruppen fehlt dieses Antigen auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen. Dieses Antigen ist auch in der Transfusionswissenschaft von großer Bedeutung.

Eine Person mit der B-Blutgruppe besitzt ein "B" -Antigen auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen und einen IgM-Antikörper "A" im Blutserum. In der Transfusionswissenschaft kann eine Person mit Blutgruppe B Blut von Personen mit Blutgruppen „B“ oder „O“ erhalten. Die Personen mit Blutgruppe B können Blut an Personen mit Blutgruppen „B“ spenden "Oder" AB. "

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen A- und B-Antigenen?


  • Beide sind Glykoproteine.
    Beide sind in der Oberfläche der roten Blutkörperchen des Menschen vorhanden.
    Beide können an ihre jeweiligen Antikörper ("A" -Antikörper und "B" -Antikörper) binden.
    Beide sind in der Transfusionswissenschaft äußerst wichtig.
    Beide sind in der Blutgruppe "AB" vorhanden.

Was ist der Unterschied zwischen A- und B-Antigenen?

Zusammenfassung - A vs B Antigene

Die wichtigsten Blutgruppensysteme in der Transfusionswissenschaft sind das ABO-System und das RhD-System. Mehrere Allele kontrollieren das ABO-Blutgruppensystem und es hängt von zwei Antigenen (Antigen A und B) auf den Oberflächen der roten Blutkörperchen ab. Eine Person, die Antigen A auf der Oberfläche roter Blutkörperchen hat, besitzt einen "B" -IgM-Antikörper im Blutserum. Sie gehören zur Blutgruppe A. Eine Person mit Antigen B auf der Oberfläche roter Blutkörperchen besitzt einen "A" -IgM-Antikörper im Blutserum. Sie gehören zur Blutgruppe B. Personen mit AB-Blutgruppentyp besitzen beide Antigene A und B in ihren roten Blutkörperchen. Sie haben aber keine Antikörper im Blutserum. Die Individuen der Blutgruppe O haben weder ein A-Antigen noch ein B-Antigen auf ihren Oberflächen der roten Blutkörperchen. Ihr Blutserum enthält jedoch beide IgM-Antikörper "A" und "B". Dies ist der Unterschied zwischen A- und B-Antigenen.

Laden Sie die PDF-Version von A vs B Antigens herunter

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und für Offline-Zwecke verwenden, wie in der Quellenangabe angegeben. Bitte laden Sie die PDF-Version hier herunter. Unterschied zwischen A- und B-Antigenen

Referenz:

1. „Worum geht es bei Blutgruppenantigenen?“ Dummies. Hier verfügbar
2. „Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Blutgruppen?“ Enotes.com, Enotes.com. Hier verfügbar
3. "Blutgruppe" Wikipedia, Wikimedia Foundation, 22. Dezember 2017. Hier verfügbar

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Verträglichkeitsprüfung in Bezug auf RBCs 2014-02-01 00-42 ′ Von Benutzer: Luigi Albert Maria - Eigene Arbeit (CC BY-SA 3.0) über Commons Wikimedia
2. "ABO-Blutgruppe" von InvictaHOG - Eigene Arbeit (gemeinfrei) über Commons Wikimedia