Gesunde Zähne und ein warmes Lächeln, das Ihre Zähne putzt, sind eine großartige Möglichkeit, das Eis bei jeder Begegnung zu beeindrucken und zu brechen. Aber nur sehr wenige von uns haben gesunde Zähne. Viele von uns leiden an der einen oder anderen Zahn- und Zahnfleischerkrankung, die uns zwingt, einen Zahnarzt aufzusuchen.

Der Besuch eines Zahnarztes oder Kieferorthopäden ist ein Dilemma, mit dem die meisten Menschen konfrontiert sind. In der Tat sind sowohl der Zahnarzt als auch der Kieferorthopäde für eine gesunde Mundhöhle verantwortlich.

Was ist der Unterschied zwischen ihnen?

Obwohl sowohl ein Zahnarzt als auch ein Kieferorthopäde zur Verbesserung der Mundgesundheit beitragen können, hat jeder seine eigenen Kriterien.

Der Zahnarzt ist der erste Zahnarzt, der medizinische Notfallversorgung für Zahnkrankheiten wie Zahnschmerzen, Blutungen, Zahninfektionen und mehr bietet.

Der Kieferorthopäde hingegen ist ein spezialisierter Zahnarzt, der sich mit Unregelmäßigkeiten im Gesicht und im Mund befasst.

Die Rolle des Zahnarztes in der Gesellschaft

Eine Person wird Zahnarzt, nachdem sie ein vierjähriges Grundstudium und anschließend ein vierjähriges Aufbaustudium in Zahnmedizin abgeschlossen hat. Danach erhält sie einen Abschluss in Zahnmedizin oder Zahnchirurgie. Daher ist sich der Zahnarzt der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers bewusst und ein Experte für die Struktur und Funktion der Mundhöhle. Es ist in erster Linie für die orale Prävention und Korrektur aller in der Gemeinde verantwortlich. Sie erklärt die Bedeutung der Mundhygiene für Kinder unter 7 Jahren und sogar Erwachsene. Sie bringt Patienten bei, wie man Zähne putzt und putzt. Es versorgt Patienten auch mit schlechtem Essen, das ihre Zähne beschädigen kann. Der Zahnarzt führt Behandlungen wie Plaque, Hohlraumfüllung, Wurzelkanalfüllung, Kronen- und Überbrückung, Zahnextraktion, Zahnaufhellung und Reinigung durch. Der Zahnarzt spielt eine wichtige Rolle bei der Erkennung von Mundkrebs und sexuell übertragbaren Krankheiten.

Die Rolle des Kieferorthopäden in der Gesellschaft

Nach einem vierjährigen zahnärztlichen Programm wird eine Person, die ein zwei- oder dreijähriges Studium in diesem Bereich abgeschlossen hat, Kieferorthopäde. Der Kieferorthopäde kann alle Eingriffe eines allgemeinen Zahnarztes durchführen. Es konzentriert sich jedoch hauptsächlich auf die Gesichtsstruktur, die Zähne und die Kieferästhetik.

Unser Kauen oder Kauen ist das Ergebnis einer synchronen Funktion von Zähnen, Kiefer, Zunge und Kiefermuskel. Wenn der Ober- und Unterkiefer richtig ausgerichtet sind, sind die Zähne richtig übereinander positioniert, was zu Energiesparprozessen, Sprache und Schluckmanövern führt.

Dies ist jedoch bei den meisten Menschen auf der ganzen Welt nicht der Fall. Die meisten von uns haben Probleme mit Kiefern, gezackten Zähnen, Hohlräumen zwischen den Zähnen, krummen Zähnen und so weiter. Dieser Defekt kann dazu führen, dass sich Speisereste im Mund ansammeln und Plaque, Karies und Karies verursachen. Darüber hinaus verursachen falsch eingestellte Kiefer Migräne, Schädelkrämpfe, Mundhöhle, verschlossenen Kiefer und andere Probleme, die Schmerzen im oberen und oberen Teil des Halses widerspiegeln. Diese Symptome treten auf, wenn die Gesichtsmuskeln, insbesondere die Mundhöhle, unter ständiger Spannung stehen. Der Kieferorthopäde kann bei der Diagnose und Korrektur solcher Gesichtsdeformitäten helfen. Der Kieferorthopäde befasst sich auch mit der Reparatur von gebrochenen, gebrochenen oder gebrochenen Zähnen, asymmetrischen Gesichtsstrukturen infolge von Karies und Verletzungen, fallenden Zähnen, fallendem Lächeln, Lippen und vielem mehr.

Zusammenfassend beschäftigen sich Zahnärzte mit den Grundproblemen der Mundhygiene und Zahnpflege, während Kieferorthopäden sich mit den ästhetischen und kosmetischen Aspekten von Gesicht und Mund befassen.

Referenzen

  • http://www.smilesmadebeautiful.com/blog/2014/03/whats-the-difference-between-an-orthodontist-and-a-dentist
  • http://www.totalorthodontics.co.uk/blog/articletype/articleview/articleid/8/what-is-the-difference-between-a-dentist-and-an-orthodontist
  • http://dental.nyu.edu/patientcare/orthodontics_patients.html
  • http://www.drreuss.com/contemporary/good-bite-vs-bad-bite-which-one-are-you/
  • http://en.wikipedia.org/wiki/Occlusion_(dentistry)
  • http://en.wikipedia.org/wiki/Dentist