Hauptunterschied - A-Linie gegen Ballkleid

Ein Kleid ist ein langes, elegantes Kleid, das zu formellen Anlässen getragen wird. A-Linie und Ballkleider sind zwei der sehr beliebten Kleidungsstile, die von Frauen auf der ganzen Welt angenommen werden. Sie sind elegant und für eine Reihe von formellen Anlässen geeignet, von Hochzeiten bis zu formellen Themenpartys. Der Hauptunterschied zwischen A-Linie und Ballkleid besteht darin, dass das A-Linien-Kleid ein langes Kleid ist, das eng am Oberteil anliegt und mit einer ununterbrochenen Linie zu Boden fließt, die dem Buchstaben A ähnelt, während das Ballkleid ein langes Kleid ist durch ein tailliertes Oberteil zusammen mit einem vollen, glockenförmigen Rock, der bis zur Bodenlänge reicht.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied 2. Was ist ein A-Linien-Kleid? 3. Was ist ein Ballkleid? 4. Ähnlichkeiten zwischen A-Linien- und Ballkleid. 5. Vergleich nebeneinander - A-Linie gegen Ballkleid in Tabellenform 6. Zusammenfassung

Was ist ein A-Linien-Kleid?

Ein Kleid in A-Linie ist ein langes Kleid, das am Oberteil eng anliegt (der Teil des Kleides über der Taille ohne Ärmel) und mit einer ununterbrochenen Linie auf den Boden fließt, die dem Buchstaben A ähnelt. Kleid in A-Linie gehört zu den beliebtesten Kleidungsstilen als Braut- und Abschlussballkleidung, da sie einen einfachen, stromlinienförmigen und schlanken Look bieten. Darüber hinaus ist dies einer der wenigen Kleidungsstile, die normalerweise für alle Körpertypen geeignet sind. Diese sind jedoch am besten für diejenigen mit größeren Büsten und größeren Hüften geeignet. A-Linien-Kleider wurden erstmals 1955 vom französischen Couture-Designer Christian Dior in seiner Frühlingskollektion vorgestellt.

A-Linien-Kleider sind angenehm zu tragen, da sie nicht sehr schwer und groß wie Ballkleider sind. Als solche sind A-Linien-Kleider keine Belastung an einem warmen Tag oder zum Tragen für eine Veranstaltung im Freien. Einige A-Linien-Kleider haben jedoch ein sehr enges Oberteil, was für manche unangenehm sein kann. A-Linien-Kleider können mit Ärmeln, ohne Ärmel und auch mit anderen Accessoires wie Gürteln gemustert werden. Abhängig von der Körperform können einfache Änderungen am Ausschnitt und an der Taille vorgenommen werden, um die besten Eigenschaften des Trägers zu verbessern.

Was ist ein Ballkleid?

Ballkleid ist ein Kleid, das durch ein tailliertes Oberteil mit einem vollen, glockenförmigen Rock ergänzt wird, der bis zur Bodenlänge reicht. Dies ist auch einer der ältesten Kleidungsstile und seine Geschichte reicht bis in die Regency-Ära zurück. Zu dieser Zeit war das Tragen von Ballkleidern ein Muss für Anlässe mit weißer Krawatte, was die formellste Abendkleidungsordnung in der westlichen High Fashion ist. In solchen Fällen sollte das Ballkleid mit Accessoires wie Tanzschuhen, Handschuhen, Stola oder Umhang, Schmuck und Handtasche ergänzt werden. Ballkleider sind bis heute die formellste weibliche Kleidung, werden jedoch neben Bällen auch für eine Reihe formeller Anlässe wie Hochzeiten und Tanzabende verwendet.

Schatz, Halbschatz und geradlinig sind die beliebtesten Ausschnitte für moderne Ballkleider, während auch solche mit kurzen Ärmeln weit verbreitet sind. Während sie viele Körpertypen aufnehmen können, eignen sich Ballkleider am besten für schlanke oder birnenförmige Figuren, die unten schwerer sind als oben. Obwohl das Volumen nach eigenem Ermessen gesteuert werden kann, sind Ballkleider schwer und groß, häufig mit mehreren Stofflagen. Auch ein Ballkleid wird oft von einem starken Trubel unterstützt. Daher ist ein Ballkleid für kleinere Frauen nicht sehr geeignet, da sie möglicherweise vom vollen Rock überwältigt werden. Aufgrund ihrer Struktur sind Ballkleider bei warmem Wetter nicht sehr bequem.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen A-Line und Ballkleid?

  • A-Linie und Ballkleid sind zwei der beliebtesten Kleidungsstile, die für formelle Anlässe getragen werden. Sowohl die A-Linie als auch das Ballkleid haben ein eng anliegendes Oberteil. Sowohl A-Linie als auch Ballkleid sind bodenlange Kleider.

Was ist der Unterschied zwischen A-Line und Ballkleid?

Zusammenfassung - A-Linie gegen Ballkleid

Der Unterschied zwischen A-Linie und Ballkleid liegt hauptsächlich in der Form des Kleides; somit können sie leicht unterschieden werden. Wenn das Kleid am Oberteil eng anliegt und wie der Buchstabe A nach unten fließt, handelt es sich um ein Kleid in A-Linie. Wenn das Kleid schwer mit einem glockenförmigen Rock ist, dann ist es ein Ballkleid. Beide sind Kleider in voller Länge, die maßgeschneidert werden können, um die Eigenschaften des Trägers zu verbessern, während die Vielfalt mit verschiedenen Stoffen, Accessoires und Farben ergänzt werden kann.

Laden Sie die PDF-Version von A-Line vs Ball Gown herunter

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß den Zitierhinweisen für Offline-Zwecke verwenden. Bitte laden Sie hier die PDF-Version herunter. Unterschied zwischen A-Linie und Ballkleid.

Verweise:

1. "Eine Anleitung, was zu Ihrer Form passt - die 6 definierten Kleider-Silhouetten." Zeitlose Brautmode. 20. März 2014. Web. Hier verfügbar. 15. Juni 2017. 2. „Machen Sie nicht den Fehler, das falsche Hochzeitskleid für Ihre Körperform zu kaufen - lesen Sie dies zuerst.“ Sie weiß. Np, 20. April 2017. Web. Hier verfügbar. 15. Juni 2017. 3. Brown, Lisa. Miss Lisa Browns Leitfaden zum Anziehen für einen Regency Ball - Ladies 'Edition. nd Drucken.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Ballkleid Brautkleid" von Michelle Yao (CC BY 2.0) über Flickr 2. "A-Linie Brautkleid mit Spitzenausschnitt mit abnehmbaren Schultergurten" Mathilda Samuelsson (CC BY-SA 2.0) über Flickr