Kernreaktor und Atombombe

Kernreaktor

Der Kernreaktor ist eine Maschine, die mit der Kraft von Atomen Strom und Wärme erzeugt. Dieser Mechanismus erzeugt, lenkt und setzt enorme Mengen an Kernkettenreaktionen frei. Diese kontrollierte Energie wird zur Stromerzeugung und zur Erzeugung radioaktiver Isotope verwendet. Diese Isotope werden zur Behandlung und Erforschung von Krebs im medizinischen Bereich eingesetzt. Alle funktionierenden Kernreaktoren sind "wesentlich". Wenn Reaktoren mit einem konstanten Leistungsniveau arbeiten, werden sie "kritisch".

Diese Reaktoren verwenden schwere Atome als Brennstoff anstelle von fossilen Brennstoffen. Hochgeschwindigkeitselektronen treffen auf den radioaktiven Kern wie Plutonium-239 oder Uranus-235, was zum Zerfall des Kerns führen kann. Dieser Teilungsprozess wird Teilung genannt. Während des Zerfallsprozesses werden große Mengen an Energie, Strahlung und freien Elektronen freigesetzt. Diese freigesetzten Elektronen bewirken, dass eine Kettenreaktion usw. auf andere Kerne trifft.

Neutronenmoderatoren und Neutronengifte steuern diese sich schnell bewegenden Elektronen und verlangsamen sich, wenn sie von anderen Kernen absorbiert werden, wodurch die Stromabgabe aus dem Reaktor gesteuert wird. Moderatoren: Schweres Wasser, Wasser und Graphit.

Atombombe

In der Atombombe befindet sich ein Atomgerät mit enormer Zerstörungskraft, das durch unkontrollierte Fusions- und Zerfallsreaktionen verursacht wird. Die Fusions- und Zersetzungsprozesse erzeugen mit wenig Materie viel Energie. Dieses Problem ist normalerweise der Kern von Plutonium-239 und Uranus-235. Die Atombombe wird in zwei Teile geteilt, und die Wasserstoffbombe wird in Fusionsbomben aufgeteilt. Hiroshima und Nagasaki während des Zweiten Weltkriegs sind Beispiele für solche jüngsten Massaker. Die Kernfusion in Fusionsbomben ist das Ergebnis einer großen Menge an freigesetzter Energie, und im Falle einer Bombenexplosion ist die freigesetzte Energie ein Ergebnis von Spaltreaktionen.

Zusammenfassung:

  1. Die in Kernreaktoren und Atombomben verwendeten Kettenreaktionsprozesse produzieren eine enorme Menge an Energie. In beiden Fällen sind die Regeln für die Verwaltung und Nutzung von Energie unterschiedlich. In Kernreaktoren wird die Reaktion für einen friedlichen Einsatz moderiert und kontrolliert, während die Reaktion in Atombomben unkontrolliert ist. Die in Kernreaktoren und Atombomben freigesetzte Energierate ist unterschiedlich, wenn auch gleich. Alle in Betrieb befindlichen Reaktoren sind "kritisch", aber es gibt keine "kritische" Frage für eine Atombombe.

Referenzen