ABA und IBI werden oft als ähnliche Begriffe interpretiert. Aber sie sind nicht wirklich gleich. ABA und IBI sind zwei miteinander verbundene Abkürzungen. ABA bedeutet Aktionsanalyse, während IBI ein Akronym für intensives Verhalten ist. Sowohl ABA als auch IBI sind von großer Bedeutung, insbesondere Verhaltensanomalien.

Einer der Hauptunterschiede zwischen ihnen ist, dass die ABA eine Lehrmethode ist. Dies ist die wissenschaftliche Kunst, sorgfältig erforschte Verhaltensweisen zu verwenden, um (positive) Verhaltensänderungen bei einer Person mit signifikantem (abnormalem) Verhalten zu stimulieren. Ein häufiges Beispiel ist das Verhalten bei autistischen Patienten. Die ABA wird auch von ähnlichen Lehrern und Pädagogen verwendet. Die offensichtliche Verwendung von ABA besteht darin, wie es in bestimmten Schulen als Lehrmittel für autistische Kinder verwendet werden kann.

Das Wichtigste an der ABA ist, dass der Schüler ein umfassenderes Verständnis seines kritischen Verhaltens erlangen und sogar neue Fähigkeiten entwickeln kann, die dazu beitragen, das Gesamtverhalten des Patienten zu ändern.

Im Gegensatz dazu ist IBI eine Methode, die von speziell ausgebildeten Therapeuten angewendet wird. Die IBI-Therapie ist von Natur aus sehr intensiv und dauert 20 bis 40 Stunden pro Woche. In vielen Fällen gibt es eine Selbsthilfegruppe, die von einem qualifizierten Psychologen geleitet wird. Es wird angenommen, dass die effektivste Form des IBI in den frühen Stadien des Autismus war. Im Alter von 2 bis 15 Jahren sind autistische Kinder in drei verschiedenen Umgebungen IBI ausgesetzt: Schule, Zuhause und Gemeinschaft. Beispielhafte Programme, die in den letzten beiden Umgebungen implementiert wurden, sind Elternschaft, Unterstützung durch die Gemeinde, Verhaltensberatung und Einzelinterventionen.

Da IBI und ABA miteinander verbundene Begriffe sind, stützt sich IBI auf einige der Techniken, die auf der ABA-Theorie basieren. Aber ABA an sich ist eine Wissenschaft, bei der positive Verstärkung eingesetzt wird. Belohnungen werden daher an diejenigen vergeben, die sich positiv verhalten können. Wenn lobenswertes Verhalten nicht belohnt wird, verschwindet es mit der Zeit.

Schlussfolgerung: 1. ABA ist eine breite Wissenschaft, die von Lehrern für autistische Patienten verwendet wird, und IBI ist eine spezifische Therapie, die nur die Prinzipien der Verhaltensanalyse verwendet. 2. ABA wird häufig von Lehrern und Pädagogen verwendet, und IBI wird von Therapeuten und Psychologen verwendet.

Referenzen