Der Bauch und der Magen sind zwei verschiedene Strukturen des menschlichen Körpers. Wenn einige Leute sie verwirren, liegt das wahrscheinlich daran, dass sie beide nahe beieinander liegen.

Der Bauch ist eigentlich der Bereich oder die Region des Körpers. Dies ist die Brust- oder Brustregion und die Beckenregion. Es enthält Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Rektum, Gallenblase, Milz, Dünn- und Dünndarm, Tumor und sogar andere Organe des Magens. Der Bauch ist aufgrund einer Struktur (eigentlich Muskel), die als Zwerchfell bezeichnet wird, vom Thorax getrennt.

Das Wort Bauch kommt vom lateinischen Wort abdodere, was wörtlich bedeutet, jeden Essbereich zu verstecken. Die meisten Verdauungsprozesse finden in den Bauchorganen statt. Der Darm ist insbesondere für die endgültige Aufnahme von Wasser und anderen Nahrungselementen verantwortlich.

Wie oben erwähnt, ist der Magen eines der Organe im Bauchraum. Es ist auch anfällig für den linken Bauch. Sein Name kommt vom lateinischen Wort gastrus, was ein Lebensmittellager bedeutet. Wenn es leer ist, kann es auch Gas und Luft enthalten.

Der Magen ist für die Verdauung von Lebensmitteln verantwortlich, die von Tieren oder Menschen verzehrt werden. Es enthält Säuren, die helfen, Lebensmittel zu verdauen, die von außen wie ein Sack aussehen. Die Säure ist so sauer, dass große Lebensmittel leicht abgebaut werden können. Mit Hilfe anderer Verdauungsenzyme kann der Magen die Nahrung effektiv abbauen, so dass sie vom Körper aufgenommen werden kann.

Der Magen befindet sich zwischen Darm und Speiseröhre. Sie ist über einen gastroösophagealen Schließmuskel, der Verdauungsfutter enthält, mit der Speiseröhre verbunden. Dies verhindert, dass die Nahrung nach oben geht, wie im Fall von Reflux. Am terminalen Ende ist der Magen über den Pylorussphinkter mit dem Zwölffingerdarm (dem ersten Teil des Dünndarms) verbunden. Mit Verdauungssäuren und Enzymen verdaute Lebensmittel werden von diesem Schließmuskel zur endgültigen Verdauung des Dünndarms geschickt. Einige innere Krankheitserreger regen den Schließmuskel an, die teilweise verdaute Nahrung zu öffnen und in den Dünndarm freizusetzen.

Zusammenfassung; Schließlich

1. Der Bauch ist das Verdauungsorgan, das sich zwischen Region, Brust und Becken befindet.

2. Der Magen ist der zweite in der oralen Verdauung, und der Bauch ist das letzte Stadium der Verdauung und anderer Strukturen, die für die Verdauung verantwortlich sind.

Referenzen