ACN steht für Australiens Firmennummer und ABN ist Australiens Firmennummer. Obwohl dies zwei Identifikationsnummern sind, die von verschiedenen australischen Behörden ausgestellt wurden, sind einige Leute etwas verwirrt. Einige denken sogar gleich und finden keinen Unterschied zwischen den beiden.

Die australische Wertpapier- und Investitionskommission stellt ACN für in Australien registrierte Unternehmen bereit. Diese australische Firmennummer gibt Unternehmen eine eindeutige Identifikationsnummer. Diese Nummer hilft bei der Verfolgung von Unternehmen in vielerlei Hinsicht. Normalerweise besteht der ACN aus neun Ziffern.

Die australische Steuerbehörde ist die autorisierte Stelle, die Unternehmen in Australien ABN zur Verfügung stellt. Australische Geschäftsnummern werden an alle großen und kleinen Organisationen vergeben. ABN hat elf Ziffern.

Mit ABN können Sie mehr über das Unternehmen erfahren und dessen Details überprüfen. Dies wird die Kommunikation mit Regierungsbehörden vereinfachen, was für Unternehmen eine große Hilfe sein wird. Alle Details von in Australien tätigen Unternehmen können sogar von der Öffentlichkeit mit der australischen Geschäftsnummer überprüft werden.

Die australische Geschäftsnummer kann anstelle der australischen Firmennummer verwendet werden, wenn sie neun ACNs enthält.

Sowohl das ACN als auch das ABN müssen in allen Dokumenten vorhanden sein, einschließlich Rechnungen, Quittungen, Kontoauszügen, Bestellungen, festen Formularen, Mitteilungen, Rechnungen und schriftlicher Werbung.

Alle Unternehmen mit einer australischen Firmennummer benötigen eine australische Geschäftsnummer. ABN hat einen Jahresumsatz von 75.000 USD, eine gemeinnützige Organisation mit einem Jahresumsatz von 150.000 USD und wenn das Unternehmen Einkommensteuerabzüge wünscht.

Zusammenfassung:

1. ACN bezieht sich auf die australische Firmennummer und ABN auf die australische Firmennummer.

2. Die australische Wertpapier- und Investitionskommission stellt ACN für in Australien registrierte Unternehmen zur Verfügung. Die australische Steuerbehörde ist die autorisierte Stelle, die Unternehmen in Australien ABN zur Verfügung stellt.

3. Die australische Firmennummer ist neunstellig. Die australische Geschäftsnummer ist dagegen elfstellig.

4. Die australische Geschäftsnummer kann anstelle der australischen Firmennummer verwendet werden, wenn sie neun ACNs enthält.

5. Diese australische Firmennummer gibt Unternehmen eine eindeutige Identifikationsnummer. Mit ABN können Sie mehr über das Unternehmen erfahren und dessen Details überprüfen.

6. Alle Unternehmen mit einer australischen Firmennummer benötigen eine australische Geschäftsnummer.

Referenzen