Access Point gegen Router

Ohne den Unterschied zwischen Access Point und Router genau zu verstehen, kann man die Bedeutung, die sie für einander haben, nicht verstehen. Ein Access Point ist ein Gerät, mit dem Wi-Fi-Geräte eine Verbindung herstellen. Ein Zugangspunkt allein wäre nicht sehr nützlich, da er nur Wi-Fi-Geräte miteinander verbindet. Um die Geräte an ein kabelgebundenes Netzwerk anzuschließen und das Internet bereitzustellen, muss der Zugangspunkt mit einem Router verbunden sein. Der Router nimmt Pakete vom Zugangspunkt entgegen und leitet sie notwendigerweise an das kabelgebundene Netzwerk weiter, um den Internetzugang für die Wi-Fi-Geräte bereitzustellen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Access Point die Wi-Fi-Geräte mit dem Router verbindet und der verbundene Router die Pakete entsprechend weiterleitet, um eine nützliche Kommunikation zu ermöglichen.

Was ist ein Zugangspunkt?

Ein Access Point ist ein Gerät, mit dem drahtlose Geräte mit einem kabelgebundenen Netzwerk verbunden werden. Solche Geräte sind in der Wi-Fi-Technologie weit verbreitet. Das als Access Point bezeichnete Gerät erstellt einen Hotspot, der eine SSID sendet. Andere Wi-Fi-fähige Geräte wie Laptops, Mobiltelefone und Tablets stellen über Wi-Fi eine Verbindung zu diesem Hotspot her. Der Access Point ist in der Regel mit einem Router verbunden. Mit dem Access Point verbundene Geräte werden über den Router, mit dem der Access Point verbunden ist, mit dem Internet versorgt. Außerdem werden alle mit dem Asse-Punkt verbundenen Geräte mit dem lokalen Netzwerk verbunden, um verschiedene andere Dienste wie die Dateifreigabe nutzen zu können. Es ist wichtig, dass in modernen WLAN-Routern der Router und der Access Point nicht in einem einzigen Gerät integriert sind.

Stellen Sie sich eine Situation zu Hause vor, in der wir eine ADSL-Internetverbindung und ein Heimnetzwerk haben. Der kabelgebundene ADSL-Router wird auf der einen Seite mit der Telefonleitung verbunden, und auf der anderen Seite sind mehrere Computer über Ethernet-Kabel mit dem Router verbunden. Dadurch wird ein LAN erstellt, und alle Geräte können miteinander kommunizieren und auf das Internet zugreifen. Angenommen, wir kaufen einen Zugangspunkt und verbinden ihn über ein Ethernet-Kabel mit dem ADSL-Router. Der Access Point erstellt einen Wi-Fi-Hotspot und jedes Wi-Fi-Gerät zu Hause kann eine Verbindung zum Access Point herstellen und auf das Internet zugreifen, da die Pakete über ADSL weitergeleitet werden. Abgesehen davon können drahtlose Geräte zwischen ihnen und auch mit dem kabelgebundenen LAN kommunizieren.

Moderne Wi-Fi-Karten auf Laptops und Mobiltelefonen können auch als Zugangspunkte dienen. Mit Software wie connectify me, Virtual Router und integrierten Tools in Betriebssystemen können Sie das Internet gemeinsam nutzen, indem Sie das Wi-Fi-Modul Ihres Laptops oder Mobiltelefons in einen virtuellen Zugangspunkt verwandeln.

Was ist ein Router?

Ein Router ist ein Netzwerkgerät, das Datenpakete über ein Netzwerk weiterleitet. Es funktioniert in der Netzwerkschicht des OSI-Referenzmodells und ist daher ein Gerät der Schicht 3. Ein Router verwaltet eine Tabelle, die als Routing-Tabelle bezeichnet wird und aus der Gateway-IP besteht, über die ein Paket geroutet werden muss, um eine bestimmte Ziel-IP zu erreichen. Die Routing-Tabelle kann vom Netzwerkadministrator statisch festgelegt oder mithilfe von Routing-Algorithmen automatisch generiert werden. Wenn ein Router ein Paket empfängt, speichert er das Paket zuerst im Router-Speicher und analysiert die Ziel-IP-Adresse des Pakets. Anschließend wird in der Routing-Tabelle nachgeschlagen, über welches Gateway das Paket weitergeleitet werden muss. Basierend auf diesen Informationen leitet es das Paket dann entsprechend weiter.

Ein Access Point benötigt definitiv einen Router, um seine drahtlosen Geräte mit dem Internet zu verbinden. Der Access Point integriert nur die Wi-Fi-Geräte zusammen, weiß jedoch nicht, wie Pakete nach außen weitergeleitet werden sollen. Es muss also mit einem Router verbunden sein, und jetzt leitet der Router die vom Zugriffspunkt kommenden Pakete notwendigerweise an das externe Netzwerk weiter. Heutzutage gibt es Wi-Fi-Router auf dem Markt, die die Funktionalität des Wi-Fi-Zugangspunkts und des Routers in einem einzigen Gerät integrieren. Sogar ADSL-WLAN-Router sind vorhanden, die den WLAN-Zugangspunkt, den Router und die ADSL-Konnektivität integrieren.

Unterschied zwischen Access Point und Router

Was ist der Unterschied zwischen Access Point und Router?

• Über einen Access Point können Wi-Fi-Geräte eine Verbindung herstellen. Der Router verbindet den Zugangspunkt mit dem externen Netzwerk wie dem Internet.

• Ein Access Point kann keine Pakete weiterleiten, während der Router dies tut, um Pakete an das richtige Ziel weiterzuleiten.

• Ein Router verfügt über eine Switching Fabric, die Pakete von verschiedenen Eingabeschnittstellen an korrekte Ausgabeschnittstellen weiterleitet. Ein Zugangspunkt leitet nur, was vom Wi-Fi-Empfänger zur kabelgebundenen Schnittstelle und was von der kabelgebundenen Schnittstelle zum Wi-Fi-Sender kommt.

• Router führen komplexe Algorithmen aus, die als Routing-Algorithmen bezeichnet werden, und umfassen Datenstrukturen, die als Routing-Tabelle bezeichnet werden. Solche komplexen Algorithmen und Routing-Tabellen sind auf Access Points nicht zu finden.

• Ein Access Point verfügt über drahtlose Hardware wie Wi-Fi-Empfänger und -Sender, während ein Router nicht über diese Hardware verfügt.

Zusammenfassung:

Access Point gegen Router

Der Zugangspunkt sind die Geräte, mit denen die Wi-Fi-Geräte verbunden sind. Der Zugangspunkt ist mit dem Router verbunden, und der Router leitet die Pakete vom Zugangspunkt zum externen Netzwerk weiter, um den Internetzugang bereitzustellen. Der Access Point verfügt über die drahtlose Hardware, über die eine SSID gesendet wird, mit der andere Wi-Fi-Geräte eine Verbindung herstellen. Der Router verfügt nicht über drahtlose Hardware, sondern besteht aus Switching Fabric-, Speicher- und Verarbeitungsgeräten, um Pakete entsprechend zu speichern und weiterzuleiten, um das richtige Ziel zu erreichen. Heutzutage haben die als Wi-Fi-Router bezeichneten Geräte die Funktionalität des Access Points und des Routers in einem einzigen Paket zusammengefasst.

Bilder mit freundlicher Genehmigung: WLAN-Router über Wikicommons (Public Domain)