Akne und Ekzeme

Die Haut ist das größte Organ im Körper. Wussten Sie das? Einige haben vielleicht schon davon gehört, und es ist für sie nicht neu, aber für diejenigen, die keine Ahnung haben, kann dies eine neue Entdeckung sein. Es ist das am einfachsten zu bewertende Organ der Haut während der Untersuchung. Ärzte und Ärzte werden systematisch und systematisch untersucht, um Entzündungen, Rötungen, Juckreiz oder Angstzustände (schmerzhafte Berührungsempfindungen) bei Problemen innerhalb und außerhalb des Körpers zuzulassen. Wir müssen uns also mehr um unsere Haut kümmern.

Die Haut ist ein ganzes System für sich. Es heißt Integumentar-System. Es besteht aus 3 Schichten, Epidermisschicht, Hautschicht und subkutanem Gewebe. Von außen geben wir unserem Hautton und unserer Hautfarbe die Epidermis. Es besteht hauptsächlich aus Hautzellen, die einige Zellen schützen, blockieren und absorbieren. Die nächste Schicht ist die Dermis. Es ist reich an Blutgefäßen und Schmerzrezeptoren. Eine Beschädigung dieser Schicht kann starke Schmerzen und Blutungen verursachen. Schließlich enthält das subkutane Fett Öle, die helfen, zu isolieren, Energie zu erhalten und die Integrität unserer Haut zu erhalten.

In der Regel sind Hautprobleme oder -zustände ohne Werkzeug leicht sichtbar. Blähungen oder Rötungen können auf eine Infektion der Epidermis- oder Hautschichten sowie auf eine Schädigung der Hauptorgane hinweisen. Manchmal gibt es jedoch einige merkliche Veränderungen in der Haut, die uns selten stören. Diese Hautprobleme umfassen weit verbreitete Akne und Ekzeme, aber sie sind völlig unterschiedlich.

Erstens gelten Pickel als die häufigste Krankheit und Hautkrankheit. Akne kann als nicht entzündliche oder entzündliche Pigmentierung oder normale Hautfarbstörungen charakterisiert werden. Dies ist auf das Vorhandensein eines Blocks am Ende des Haares oder im Follikel zurückzuführen. Schmutz und Asche sammeln sich an und Bakterien blühen. Wenn kein Eingriff durchgeführt wird, kann dies zu Narbenbildung, Pigmentierung und sogar Entzündungen im betroffenen Bereich führen.

Ein Ekzem hingegen wird als Entzündung der Epidermis angesehen. Es beeinflusst nicht die Vervollständigung des Haarfollikels, sondern aus verschiedenen Gründen. Ein Ekzem wird als Symptom der Grunderkrankung angesehen, wie Rötung, Austrocknung, Juckreiz oder Juckreiz im betroffenen Bereich. Es ist keine Hautkrankheit, sondern eine Folge eines Krankheitszustands.

Sie können mehr darüber lesen, da hier nur grundlegende Informationen sind.

Zusammenfassung:

1. Die Haut ist das größte Organ im Körper und enthält 3 Schichten: Epidermis, Dermis und Subkutan.

2. Akne ist eine Hautkrankheit, die eine Blockade an den Follikelenden und eine Pigmentierung aufgrund einer Infektion verursacht.

3. Ekzeme sind ein Symptom der Grunderkrankung mit verschiedenen Erscheinungsformen.

Referenzen