Aktion gegen das Verknüpfen von Verben

Sprachen sind vielseitige Dinge. Sie können verwendet werden, um jede Idee in jeder gewünschten Intensität zu vermitteln. Dazu benötigt man viele grammatikalische Komponenten. Insbesondere die englische Sprache ist nicht anders. Aktionsverben und Verknüpfungsverben sind zwei solche Formen von Wörtern, die verwendet werden, um die gewünschten Effekte im alltäglichen Sprachgebrauch zu vermitteln. Die beiden Verben können jedoch leicht verwechselt werden, und es kann nützlich sein, den Unterschied zwischen Aktion und Verknüpfung von Verben zu kennen, wenn Sie sie zum Schreiben verwenden.

Was sind Aktionsverben?

Ein Aktionsverb kann als ein Verb definiert werden, das eine Aktion vermittelt, die eine Person, ein Tier, eine Naturgewalt usw. ausführen kann. Es beschreibt eine Aktivität, die zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfindet. Die meisten Aktionsverben werden als transitiv oder intransitiv definiert. Transitive Verben werden mit einem direkten Objekt verwendet, während intransitive Verben kein direktes Objekt erfordern. Einige Beispiele sind unten angegeben.

Transitive Verben:

Ich werde den Kuchen essen, sobald er abgekühlt ist.

Meine Mutter wird heute Abend Lasagne machen.

Sie aß den Apfel ohne einen zweiten Gedanken.

Die obigen Aktionsverben sind direkt mit einem Objekt verknüpft. Daher werden sie transitiven Aktionsverben genannt.

Intransitive Verben:

Sie nieste alle fünf Minuten.

Mein Bruder spielt im Garten.

Sie rannte, als sie die Räuber sah.

Die obigen Verben benötigen kein direktes Objekt, um den Satz zu vervollständigen. Daher werden sie als intransitive Aktionsverben bezeichnet.

Was sind Verknüpfungsverben?

Verknüpfungsverben können als Verben definiert werden, die zwei oder mehr Wörter miteinander verknüpfen oder verbinden, um einen Satz oder eine Phrase zu bilden. Durch das Verknüpfen von Verben wird ein Betreff mit seinem Prädikat verbunden, ohne eine Aktion auszudrücken. Einige Beispiele sind unten angegeben.

Kate ist ein schönes Mädchen.

Im obigen Satz ist das Verknüpfungsverb, das Kate mit zusätzlichen Informationen über sie verbindet.

Hunde sind treue Wesen.

Are ist das obige Verknüpfungsverb. Are ist etwas, das die Hunde nicht können und daher keine Handlung vermitteln.

Ich fühle mich morgens immer müde.

Das Gefühl ist das verbindende Verb ist hier. Es ist nicht etwas, an dem man aktiv teilnimmt.

Was ist der Unterschied zwischen Aktionsverben und Verknüpfungsverben?

Aktionsverben und Verknüpfungsverben sind beide äußerst nützliche Komponenten in der englischen Sprache. Während sie leicht verwechselt werden können, kann es nützlich sein, den Unterschied zwischen den Aktionsverben und den Verknüpfungsverben zu kennen, wenn Sie sie zum Schreiben verwenden.

• Ein Aktionsverb vermittelt eine Aktion. Ein Verknüpfungsverb vermittelt keine Aktion.

• Ein Aktionsverb kann ein Individuum, ein Tier oder ein natürliches Phänomen. Ein Verknüpfungsverb verknüpft das Thema lediglich mit allen verfügbaren Zusatzinformationen, ohne eine Aktion zu übermitteln.

Weitere Lektüre:


  1. Unterschied zwischen Verb und Aktionsverb