Sie führen in wenigen Minuten lebenswichtige Prozesse in den Körperzellen durch. Diese Prozesse sind wesentlich für das Wachstum und die Entwicklung jedes Organismus, sei es tierisch oder pflanzlich. Jeder interne Prozess muss jedoch über einen einzigartigen Mechanismus verfügen, um erfolgreich zu sein. In dieser Hinsicht fließen Nährstoffe, Chemikalien und andere Substanzen unter Verwendung bestimmter Transportsysteme in die Zellen. Diese Transportmechanismen sind in zwei aktive und passive Transportsysteme unterteilt.

Nur weil ein wichtiger Bestandteil hinzugefügt wird, wird aktiver Transport als "aktiv" bezeichnet und ist der Energieverbrauch. Diese Energie wird von der Zelle in Form von ATP (Adenosintriphosphat) genutzt, wodurch viele Substanzen in und aus Zellmembranen transportiert werden können. Es wird vielmehr als passiver Transport bezeichnet, da es sich um einen einfachen "passiven" Mechanismus handelt. Es verwendet keine Zellenergie (ATP), um diese Prozesse auszuführen.

Eine weitere Besonderheit, die einen Vermögenswert von einem passiven Transportsystem unterscheidet, ist der Unterschied in den Konzentrationsgradienten. Es ist zu beachten, dass die Konzentration der von Zellmembranen sezernierten Substanzen relativ unterschiedlich ist. Beispielsweise gibt es innerhalb der Zelle einen höheren (konzentrierten) Gradienten als außerhalb der Zelle, oder es kann abhängig von verschiedenen biologischen Faktoren ein anderer Weg sein. Daher versucht es beim aktiven Transport, eine schwierigere Aufgabe zu erfüllen, um dem Konzentrationsgradienten entgegenzuwirken. Wenn die Zelle bestimmte Substanzen zu sich selbst transportieren möchte (in diesem Fall ist sie so konzentriert), benötigen die Protein- oder Natriumpumpen viel Energie, um sie zu steuern und zu funktionieren.

Im passiven Transportmodus entlang des Konzentrationsgradienten nicht umgekehrt. Die Zelle spart keine Energie mehr, da dieselben Ionen oder Moleküle aufgrund des "günstigen" Konzentrationsgradienten sofort in eine andere Richtung übertragen werden können. Das Wort "bequem" bedeutet einfach, die Verteilungsregeln zu befolgen. Wenn beispielsweise Substanzen entfernt werden müssen, die aus der konzentrierten inneren Umgebung der Zelle freigesetzt werden, ist die äußere Umgebung weniger konzentriert, so dass Substanzen leicht ausgeschieden werden können.

Kurz gesagt, aktiver und passiver Transport unterscheiden sich aus folgenden Gründen: 1. Aktiver Transport verbraucht Energie in Form von ATP, während passiver Transport sie nicht verbraucht. 2. Beim aktiven Transport werden Moleküle oder Ionen auf den Konzentrationsgradienten übertragen, während beim passiven Transport der Konzentrationsgradient übertragen wird.

Referenzen