Unterschied zwischen aktivem Dienst und Reserve

Aktive Dienst- und Reservezusagen sind in der Regel defensive Bedingungen. Es gibt einen Unterschied zwischen den beiden Begriffen: „Einer ist reserviert, der andere ist permanent oder aktiv.

Personen im aktiven Dienst sind Vollzeitbeschäftigte und verpflichten sich, für einen bestimmten Zeitraum Gewalt zu leisten. Reservesoldaten hingegen sind keine Vollzeitminister und haben keinen eigenen Dienst. Reservesoldaten können im Sommer einen Monat oder zwei Wochenenden dienen. Reserveleute können noch einige Tage hinzugezogen werden.

Wenn es um die Ausbildung geht, müssen diejenigen, die für den Militärdienst eingestellt werden, eine lange Ausbildung absolvieren. Es kann Monate dauern, bis sie wirksam werden. Umgekehrt sollten diejenigen, die in die Reserveverpflichtung aufgenommen wurden, nur eine begrenzte Ausbildung haben. Die Regierungen zögern, mehr für die Schulung von Personen auszugeben, um die Rolle des Backups zu übernehmen.

Wenn jemand im aktiven Dienst ist, ist dies Teil der Macht. Sie müssen morgens aufstehen, zum PC gehen, zur Arbeit gehen und dann zurück in die Kaserne. Wenn jemand gesichert ist, besteht kein Risiko, morgens aufzustehen und PT zu machen und dann in die Kaserne zurückzukehren.

Wenn sich eine Person in einer aktiven Dienstkategorie befindet, hat sie Anspruch auf vollständige Zahlungen, Urlaub und andere Leistungen gemäß den Dienstvorschriften. Diejenigen, die eine Sicherungsverpflichtung haben, haben diese Vorteile nicht. Sie werden nur an Servicetagen bezahlt.

Während des Krieges waren vor allem diejenigen im Ministerium. Diejenigen, die eine Sicherungsverpflichtung haben, werden erst platziert, nachdem alle diejenigen, die an den Dienst gesendet wurden, platziert wurden.

Zusammenfassung

1. Personen im aktiven Dienst sind Vollzeitkräfte und verpflichten sich, der Truppe für einen bestimmten Zeitraum zu dienen. Reservesoldaten hingegen sind keine Vollzeitminister und haben keinen eigenen Dienst. 2. Für den Militärdienst ausgewählte Soldaten müssen eine lange Ausbildung absolvieren. Es kann Monate dauern, bis sie wirksam werden. Umgekehrt sollten diejenigen, die in die Reserveverpflichtung aufgenommen wurden, nur eine begrenzte Ausbildung haben. 3. Wenn eine Person in die Kategorie des aktiven Dienstes fällt, hat sie Anspruch auf volle Zahlungen, Urlaub und andere Leistungen gemäß den Dienstvorschriften. Diejenigen, die eine Sicherungsverpflichtung haben, werden nur während ihrer Lebensdauer bezahlt.

Referenzen