Nachtrag gegen Änderung

Änderung ist ein Wort, das in unserem täglichen Leben sehr verbreitet ist, da wir immer wieder von Verfassungsänderungen, Änderungen in Lehrbüchern und sogar von Richtlinien einer Organisation hören. Änderungen betreffen die Verbesserung eines Textes, eines Dokuments, einer Gesetzgebung oder einer Richtlinie durch Einführung von Änderungen. Es gibt ein anderes Wort Addendum, das viele verwirrt, wenn sie sehen, dass es verwendet wird. Obwohl es viele Ähnlichkeiten zwischen Änderung und Nachtrag gibt, gibt es auch subtile Unterschiede, die ihre korrekte Verwendung erfordern, da sie nicht austauschbar verwendet werden können. In diesem Artikel wird versucht, diese Unterschiede zwischen den beiden Wörtern mit ähnlicher Bedeutung hervorzuheben, die im Immobiliengeschäft sehr häufig verwendet werden.

Nachtrag

Ein Nachtrag ist ein Text, der dem Originaltext hinzugefügt wird, da er versehentlich oder absichtlich aus dem Entwurf gestrichen wurde. Nachträge werden häufig bei Lehrbüchern verwendet, bei denen Autoren diese Texte herausgeben, die in späteren Überarbeitungen oder Nachdrucken hinzugefügt werden. Im Falle eines Immobilienvertrags ist ein Nachtrag ein Punkt oder eine Regel, die nicht Teil des Originaldokuments war, sondern auf Drängen des Käufers hinzugefügt wurde. Wenn der Käufer beispielsweise mit der Immobilie und dem Preis zufrieden ist, aber ein Büro im Inneren eröffnen möchte, kann er diesen Punkt in die Vereinbarung aufnehmen, wodurch der Vertrag von der Klärung des Zweifels abhängig gemacht wird, dass er die Räumlichkeiten für kommerzielle Zwecke nutzen darf . Wenn ein Nachbar einen Zaun errichtet, der als Eingriff in die Immobilie behandelt werden kann, kann der Käufer einen weiteren Punkt hinzufügen, um die Immobilie frei von Eingriffen zu machen, bevor er dem Vertrag zustimmt. Daher kann es als Erklärung oder Information zu den vom Käufer oder Verkäufer vor Vertragsunterzeichnung aufgeworfenen Fragen bezeichnet werden. Ein Nachtrag ist immer Bestandteil des Vertrages.

Änderung

Eine Änderung ist eine Korrektur eines Fehlers in einem Dokument, auf das der Käufer oder Verkäufer im Falle eines Immobilienvertrags hingewiesen hat. Eine Änderung kann auf eine gesetzliche Bestimmung oder auf einen sachlichen Fehler im Dokument zurückzuführen sein. Tippfehler werden auch durch Einfügen von Änderungen in Dokumente korrigiert.

Änderungen werden häufig in der Kommunikation in der Unternehmenswelt gesehen, wo Änderungen an einem Dokument beliebig oft vorgenommen werden können. Eine Änderung eines Immobilienvertrags ist nur zulässig, wenn sie von Parteien unterzeichnet wurde, die Teil des ursprünglichen Vertrags sind.

Was ist der Unterschied zwischen Nachtrag und Änderung?

• Änderungen, die im ursprünglichen Vertrag vorgenommen wurden, werden als Änderungen bezeichnet, während Ergänzungen im Originaldokument als Nachträge bezeichnet werden.

• Wenn etwas versehentlich weggelassen und später hinzugefügt wurde, wird es als Nachtrag erwähnt.

• Änderungen sind in der Unternehmenskommunikation häufiger anzutreffen, während Ergänzungen in der Literaturwelt häufiger vorkommen.

• Nachträge werden bei Immobilientransaktionen als Teil des Vertrags behandelt, während Änderungen nur bis zur Unterzeichnung Bestandteil des Vertrags sind.