Nachtrag gegen Anhang

Sie müssen am Ende eines Buches oder einer Zeitschrift auf einen separaten Abschnitt gestoßen sein, der als Nachtrag oder manchmal als Anhang bezeichnet wird. Sie sind in dem Sinne ähnlich, dass sich beide auf die Informationen beziehen, die immer am Ende des Buches präsentiert werden. Beides sind Ergänzungen, die als notwendig erachtet werden, um dem Leser präsentiert zu werden, sobald sie nach Veröffentlichung oder Druck des Buches zur Kenntnis gebracht werden. Die beiden Wörter sind jedoch nicht synonym, wie nach dem Lesen dieses Artikels deutlich wird, obwohl einige Wörterbücher eines der beiden Wörter verwenden, um das andere zu beschreiben. Schauen wir uns das genauer an.

Was ist Nachtrag?

Wenn ein Autor mit dem Schreiben eines Buches fertig ist und eine neue Studie ans Licht kommt, die Fakten oder Informationen enthält, von denen der Autor glaubt, dass sie mit den Lesern geteilt werden müssen, fügt er sie am Ende des Buches in einen separaten Abschnitt ein, der als Nachtrag bezeichnet wird. Addendum ist ein lateinisches Wort, das hinzufügen oder geben bedeutet. Man kann einen Nachtrag grob mit der Verwendung von Post-Script oder PS in der modernen Terminologie gleichsetzen.

Beim Nachtrag geht es jedoch nicht immer darum, Informationen von anderswo ans Licht zu bringen, da ein Autor manchmal selbst etwas zu dem hinzufügen kann, was er bereits in dem Buch gesagt hat. Manchmal hat der Autor den Wunsch, einen Punkt zu erklären oder etwas zu aktualisieren, das er im Buch erwähnt hat. Es gibt auch Fälle, in denen Autoren Korrekturen an dem vornehmen, was sie in dem Buch geschrieben haben.

Was ist Anhang?

Ein Anhang ist ein separater Abschnitt am Ende eines Buches, der ergänzende Informationen enthält und so beschaffen ist, dass möglicherweise nicht jeder Leser daran interessiert ist, dass sie in den Hauptteil des Buches aufgenommen werden. Solche Informationen sind meist technischer oder statistischer Natur. Der Anhang kann jedoch auch nützliche Informationen für die Leser enthalten.

Zusammenfassung:

Nachtrag gegen Anhang

Obwohl es in den Abschnitten, die als Anhang und Anhang bezeichnet werden und am Ende eines Buches stehen, viele Ähnlichkeiten gibt, besteht ein wesentlicher Unterschied in der Verfügbarkeit von Informationen, während der Autor das Buch schrieb. Der Nachtrag enthält Informationen, die der Autor in den Hauptteil des Buches aufgenommen hätte, wenn er zum Zeitpunkt des Schreibens des Buches verfügbar gewesen wäre. Dies ist der Fall, wenn eine Studie nach Veröffentlichung des Buches herauskommt und der Autor die Fakten mit den Lesern teilen möchte. Andererseits enthält der Anhang meist Informationen, die nicht in den Hauptteil des Buches passen, aber dennoch für die Leser relevant sind. Wenn überhaupt, sind die im Anhang enthaltenen Informationen meist nicht obligatorisch. Es ist sicherlich kein Muss, Informationen zu haben.