Grundlagenforscher der Biologie und das Verständnis des Harnsystems könnten es irgendwie schwierig finden, zwischen ADH und Aldosteron zu unterscheiden. Zum Glück für diejenigen, die fortgeschrittene Kurse haben, die diese Konzepte beinhalten, sind die beiden Begriffe wie alltägliche Wörter.

ADH und Aldosteron sind die wichtigsten Hormone, die zur Regulierung bestimmter Prozesse im Körper benötigt werden, die das systemische Gleichgewicht aufrechterhalten. Wenn der Gesamtblutdruck (BP) sinkt, wirkt der Körper automatisch der systemischen Veränderung des steigenden Blutdrucks entgegen. Wenn eine Person stark dehydriert ist, hat sie keine andere Wahl, als den Urin im Körper zu begrenzen und mehr Wasser in den Körperzellen zu konsumieren. Diese Prozesse können von diesen beiden Hormonen durchgeführt werden.

ADH ist als antidiuretisches Hormon bekannt. Es wird auch als AVP oder Arginin-Vasopressin oder einfach als Vasopressin bezeichnet. Grundsätzlich hängt der Unterschied zwischen ihnen vom Wirkmechanismus ab. Obwohl beide Hormone das gleiche Ziel haben, Wasser zu erhalten oder zu erhalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu erreichen. ADH reguliert dazu die Geschwindigkeit oder Menge der Wasserrückresorption in langen Röhrchen mit Nierennephronen. ADH hat auch die Fähigkeit, Harnstoff zu absorbieren, der wiederum Wasser durch Osmose wiederherstellt (Wasser von niedrigeren Konzentrationen in Zonen mit höherer Konzentration bewegt).

Andererseits konserviert Aldosteron Wasser indirekter. Es beginnt mit der Reabsorption von Natrium. Dies spart Wasser, da das Wasser sofort die Salzoberfläche erreicht. Aldosteron beeinflusst wie ADH auch die entfernten Schläuche, einschließlich der Nieren in den sich ansammelnden Kanälen.

Aldosteronwasser ist viel schwieriger zu halten, da es die Natrium-Kalium-Austauschkanäle passieren muss. Kalium wird freigesetzt, wenn Natrium in dieser Komponente zurückgehalten wird.

Bereiche, in denen diese beiden Hormone synthetisiert werden, unterscheiden sich. ADH wird durch den Hypothalamus verursacht, aber von der hinteren Hypophyse ausgeschieden. Andere Steroidhormone wie Aldosteron und Cortisol stammen ebenfalls aus der Nebennierenrinde (der äußeren Schicht der Nebenniere). Dieses Hormon spielt auch eine sehr wichtige Rolle im Mechanismus von Renin-Angiotensin.

1. ADH wird im Hypothalamus synthetisiert, Aldosteron in der Nebennierenrinde.

2. ADH speichert Wasser durch direkte Reabsorption, während Aldosteron Wasser indirekt durch Natriumresorption speichert.

Referenzen