Adjunct vs Associate Professor
 

Adjunct und Associate Professor sind Bezeichnungen, die Sie vielleicht an Colleges gehört haben. Wenn wir in einem College sind, stoßen wir oft auf Benennungen von Lehrern, die sehr verwirrend sind. Es gibt Dozenten, Assistant Professors, Associate Professors, Adjunct Professors und natürlich Professoren. Die Studierenden kennen den Unterschied zwischen diesen Bezeichnungen nur selten, schließlich wissen sie, was sie mit dem Studium zu tun haben. Obwohl außerordentliche und außerordentliche Professoren nahezu die gleichen Aufgaben wahrnehmen, gibt es Unterschiede, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

In den USA muss jeder, der Lehrer am College werden möchte, zuerst seine Forschung abschließen und dann die Doktorprüfung bestehen, um für eine Lehrstelle in Frage zu kommen. Aber manchmal bieten Colleges oder Universitäten Jobs für Menschen an, die noch nicht promoviert haben. Solche Leute werden, anstatt regelmäßige Bezeichnungen zu bekommen, Ausbilder genannt. Erst wenn sie promoviert haben, können sie ihre berufliche Laufbahn zum Professor beginnen.

Es gibt Unterschiede zwischen einem Posten mit Amtszeit und einem Posten ohne Amtszeit. Eine Person mit Amtszeit kann nicht einfach entlassen werden und seine Ernennung ist unbefristet. Assistenzprofessoren müssen für eine Amtszeit von 5-7 Jahren unterrichten. Während dieser Zeit wird ihre Leistung analysiert, und wenn die Amtszeit abgelehnt wird, haben sie ein Jahr Zeit, um eine andere Stelle zu finden. Wird einem Assistant Professor eine Amtszeit gewährt, wird er Associate Professor. Assoziierte Professoren werden später Vollzeitprofessoren.

Ein außerordentlicher Professor ist ein Vollzeitangestellter der Universität mit einer Amtszeit, die impliziert, dass er unbefristet ist. Er nimmt nicht nur Unterricht, sondern berät sie auch. Sie setzen ihre Forschung fort, die von Zeit zu Zeit veröffentlicht wird. Sie bekleiden auch Positionen in Universitätsausschüssen und üben viele andere Tätigkeiten aus.

Es gibt eine spezielle Kategorie von Professoren, die als außerordentliche Professoren bezeichnet werden und von denen nicht erwartet wird, dass sie alle diese Aufgaben erfüllen, die assoziierte Professoren erfüllen. Dies liegt daran, dass sie sich nicht auf einer Amtszeit befinden. Sie befinden sich in einer Hilfs- oder Besuchsposition. Ein solcher Professor hat einen Job an einer Hochschule, arbeitet aber auch für eine gewisse Zeit für eine andere Hochschule. Adjunct Professor ist eine Teilzeitstelle und eine solche Person kann an einem College forschen oder Studenten unterrichten. Wie außerordentliche Professoren hat auch der außerordentliche Professor einen Doktortitel wie ein außerordentlicher Professor.

Als Teilzeitprofessor hat der außerordentliche Professor keine Vollzeitverantwortung, und die Hochschulen profitieren auch davon, da sie weniger bezahlt werden als die assoziierten Professoren. Man kann ihnen leicht einen neuen Vertrag verweigern, und wenn sich ein College dazu entschließt, die Belegschaft zu reduzieren, wird den außerordentlichen Professoren zuerst die Tür gezeigt.

Zusammenfassung

• Assoziierte Professoren haben eine Amtszeit, was bedeutet, dass sie unbefristet sind. Auf der anderen Seite sind außerordentliche Professoren Teilzeitprofessoren ohne Amtszeit.

• Assoziierte Professoren üben viele Tätigkeiten aus und haben eine größere Verantwortung als außerordentliche Professoren.

• Außerplanmäßige Professoren erhalten ein geringeres Gehalt und andere Vergünstigungen als außerordentliche Professoren.