Menschen aus aller Welt haben von Adrenalin und Adrenalin gehört. Eine bestimmte Region kann mehr Informationen über Adrenalin enthalten und eine andere kann mehr Informationen über Adrenalin enthalten. Wenn daher zwei verschiedene Nationalitäten über die beiden sprechen, entsteht eine gewisse Verwirrung. Die Wahrheit ist, dass diese beiden gleich sind, egal wie sehr diese Leute darüber streiten.

Adrenalin ist der am weitesten verbreitete Name für Adrenalin. Es ist ein Hormon und gleichzeitig ein Neurotransmitter. Die Hauptrolle dieses Hormons bei der kurzfristigen Stressreaktion. Dies sind Ereignisse, Situationen und Bedingungen, die die normale Integrität des Systems (des Körpers) untergraben. Dieses Hormon wird durch die einzigartige Struktur der Nebennieren ausgeschüttet, in denen sich die Nebennieren befinden. Adrenalin ist jedoch in der Nebenniere stärker ausgeprägt.

Einmal in den systemischen Kreislauf eingeführt, erzeugt dieses Hormon eine Vielzahl von Effekten, die auf strategische Rezeptoren abzielen, die in den meisten Teilen des Körpers verteilt sind. Durch das Zielen auf Rezeptoren in der Nähe oder in der Nähe des Herzens wird beispielsweise die Herzfrequenz erhöht und die Kontraktion des Herzmuskels erhöht. Dies stellt sicher, dass die Blutzellen gut versorgt sind. Es wirkt sich auch auf die Leberzellen aus, da es mit dem Glukosestoffwechsel beauftragt ist, mehr Glykogenspeicher abzubauen, die mehr Energie in Synthese umwandeln und in verwendbaren Zucker umwandeln. Wenn der Blutzuckerspiegel steigt, steigt der Blutzuckerspiegel. Es gibt auch eine Verringerung der Blutgefäße, was den peripheren (externen) Blutfluss begrenzt. Infolgedessen fließt mehr Blut in kritische Bereiche wie mehr innere Organe.

Es gibt ein Adrenalin-Medikament, das therapeutisch gegen Herzinfarkt (Herzinfarkt) kämpft. Bei Asthmatikern wird dieselbe Methode angewendet, um mehr Luft durch die Bronchialvergrößerung zu lassen. Dieses Medikament sollte auch mit Vorsicht angewendet werden, da es Nebenwirkungen wie Tachykardie (Herzfrequenz), Angstzustände, Muskelzittern, Bluthochdruck und sogar Lungenödeme verursachen kann.

1. Adrenalin ist der offizielle Name für das Adrenalinhormon. In den USA ist dies ein gebräuchlicher Begriff, aber der zweite (Adrenalin) wird in anderen Teilen der Welt häufiger verwendet.

2. Adrenalin ist ein INN (International Disposable Name) und Adrenalin ist ein BAN (UK Approved Name). Letzteres ist den meisten Menschen auf der Welt bekannt.

Referenzen