Der Hauptunterschied zwischen aeroben und anaeroben Mikroorganismen ist der Sauerstoffbedarf für die überlebenden aeroben Mikroorganismen, nicht jedoch für die anaeroben Mikroorganismen. Das heißt, die aeroben Mikroorganismen benötigen Sauerstoff als ihren endgültigen Elektronenakzeptor während der aeroben Atmung, während anaerobe Mikroorganismen keinen Sauerstoff für ihre Zellatmung benötigen.

Die Reaktion auf Sauerstoff ist die Grundlage für die Klassifizierung der Mikroorganismen als aerob und anaerob. Aus diesem Grund besitzen diese Mikroorganismen unterschiedliche Eigenschaften, um ihre Funktionen während der Zellatmung auszuführen. Daher unterliegen aerobe Mikroben einer aeroben Atmung, während anaerobe Mikroben einer anaeroben Atmung unterliegen.

Unterschied zwischen aeroben und anaeroben Mikroorganismen - Vergleichszusammenfassung

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied 2. Was sind aerobe Mikroorganismen? 3. Was sind anaerobe Mikroorganismen? 4. Ähnlichkeiten zwischen aeroben und anaeroben Mikroorganismen. 5. Nebeneinander-Vergleich - Aerobe und anaerobe Mikroorganismen in tabellarischer Form. 6. Zusammenfassung

Was sind aerobe Mikroorganismen?

Aerobe Mikroorganismen sind eine Gruppe von Mikroorganismen, bei denen Sauerstoff als endgültiger Elektronenakzeptor bei der Zellatmung fungiert. Daher benötigen diese Mikroben molekularen Sauerstoff für ihr Überleben. Sie oxidieren Monosaccharide wie Glucose in Gegenwart von Sauerstoff. Die Hauptprozesse, die in Aeroben Energie erzeugen, sind die Glykolyse, gefolgt vom Krebszyklus und der Elektronentransportkette. Da der Sauerstoffgehalt für diese Mikroorganismen nicht toxisch ist, wachsen sie in sauerstoffhaltigen Medien gut. Und so sind sie obligate Aeroben (Bacillus sp,)

Einstufung

Mikroaerophile Mikroben, aerotolerante Mikroorganismen und fakultative Anaerobier sind die drei Klassifikationen von Aerobier. Die Grundlage dieser Klassifizierung ist die Toxizität von Sauerstoff für diese Mikroorganismen.

  • Mikroaerophile Mikroorganismen - überleben niedrige Sauerstoffkonzentrationen (ca. 10%) (Helicobacter pylori ist ein beispielhafter Mikroorganismus). Aerotolerante Mikroorganismen - Sie benötigen keinen Sauerstoff zum Überleben. Im Gegensatz dazu schädigt das Vorhandensein von Sauerstoff die Mikroben nicht (Lactobacillus sp ist ein Beispiel). Fakultative Anaerobier - Diese Mikroben können sowohl in Gegenwart als auch in Abwesenheit von Sauerstoff überleben. (Escherichia coli ist eine fakultative Anaerobe)

Was sind anaerobe Mikroorganismen?

Anaerobe Mikroorganismen sind obligatorische Anaerobier. Sie verwenden keinen Sauerstoff als endgültigen Elektronenakzeptor. Stattdessen verwenden sie Substrate wie Stickstoff, Methan, Eisen, Mangan, Kobalt oder Schwefel als ihre endgültigen Elektronenakzeptoren. Organismen wie Clostridium sp gehören zu dieser Kategorie. Darüber hinaus werden Anaerobier fermentiert, um Energie zu erzeugen. Es gibt zwei Haupttypen von anaeroben Fermentationsprozessen; Milchsäurefermentation und Ethanolfermentation. Durch diese Prozesse produzieren Anaerobier Energie (ATP), die für ihr Überleben notwendig ist.

Anaerobe Mikroorganismen überleben in der sauerstoffreichen Umgebung nicht, da Sauerstoff giftig ist, um Anaerobier zu verpflichten. Im Gegensatz dazu schädigen überschüssige Sauerstoffwerte die fakultativen Anaerobier nicht.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen aeroben und anaeroben Mikroorganismen?

  • Von Natur aus sind sowohl aerobe als auch anaerobe Mikroorganismen prokaryotisch. Beide Mikroben werden einer Glykolyse unterzogen, die der erste Schritt der Zellatmung ist. Aerob und anaerob bestehen aus pathogenen krankheitsverursachenden Mikroorganismen. Beide Typen bestehen aus industriell wichtigen Mikroben.

Was ist der Unterschied zwischen aeroben und anaeroben Mikroorganismen?

Zusammenfassung - Aerobe vs anaerobe Mikroorganismen

Aerobe und anaerobe Mikroorganismen unterscheiden sich im endgültigen Elektronenakzeptor. Aerobier verwenden molekularen Sauerstoff als endgültigen Elektronenakzeptor. Im Gegensatz dazu verwenden Anaerobier Substanzen wie Nitrate, Schwefel und Methan als endgültigen Elektronenakzeptor. Daher ist der Hauptunterschied zwischen aeroben und anaeroben Mikroorganismen die Art des endgültigen Elektronenakzeptors, den sie während der Zellatmung verwenden.

Referenz:

1.Hentges, David J. "Anaerobier: Allgemeine Merkmale." Medizinische Mikrobiologie. 4. Auflage, US National Library of Medicine, 1. Januar 1996. Hier erhältlich 2. Smith, Charles G. und Marvin J. Johnson. "BELÜFTUNGSANFORDERUNGEN FÜR DAS WACHSTUM VON AEROBEN MIKROORGANISMEN." Journal of Bacteriology, US National Library of Medicine, September 1954. Hier erhältlich

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Hepatozyten - Produktion und Vertrieb" (gemeinfrei) über Pixnio 2. "Naerobe Bakterien" von Mclovinx - Eigene Arbeit (CC BY-SA 4.0) über Commons Wikimedia