Es gibt verschiedene Unterschiede in Bezug auf Agarose und Polyacrylamid, ihre physikalische Struktur, Toxizität und Injektionsmethoden sowie ihre Kosten. Wenn Sie mit diesen beiden Arten von Gelen zu tun haben, ist es hilfreich, die Unterschiede sowie deren Ähnlichkeiten zu kennen.

Einer der Hauptunterschiede zwischen diesen beiden Gelen besteht darin, dass Agarose horizontal und Polyacrylamid vertikal injiziert wird. Es ist einfacher, Agarose horizontal zu gießen. Die Agarose kann erwärmt werden, um den Agaroseprozess zu unterstützen, sollte jedoch nicht erhitzt werden, bis sie schmilzt. Sie können zwischen schmalen und breiten Abschnitten wählen, um Agarose zu gießen. Es kann mit dieser Wägemethode injiziert werden, was einer seiner Vorteile ist. Es ist sehr wichtig, bei der Herstellung von Mais vorsichtig zu sein, da Agarose sehr zerbrechlich ist und leicht zerbrechen kann.

Andererseits wird, wie erwähnt, Polyacrylamid vertikal injiziert. Um diesen Prozess zu unterstützen, benötigt Polyacrylamid Glasplatten, da seine Struktur sehr zerbrechlich ist und zusätzliche Unterstützung benötigt. Im Gegensatz zu Agarose kann Polyacrylamid nicht erneut erhitzt und dann infundiert werden.

Agarose besteht aus vielen Molekülen und Polyacrylamid ist nur ein großes Molekül. Wenn die Agarosemoleküle durch intermolekulare Kräfte aufrechterhalten werden, bestehen die Moleküle aus DNA. Es gibt große und kleine Moleküle, und normalerweise sind größere Moleküle leichter zu teilen als kleinere. Das Polyacrylamidmolekül besteht aus DNA oder Protein. Der Spalt zwischen den Polyacrylamidgelen ist kleiner als der Spalt zwischen den Agarosegelen, was ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Substanzen ist. Wenn die Größe der Verbindungen in Agarose gleich ist, weist Polyacrylamid unterschiedliche Streifengrößen auf. Wenn ein Polyacrylamidmolekül der Luft ausgesetzt wird, gefriert es nicht gleichmäßig, da Luft den Polymerisationsprozess beschleunigt.

In Bezug auf die Toxizität wird Agarose als nicht toxisch angesehen. Obwohl Polyacrylamid als gleich angesehen wird, ist sein Pulver giftig und es ist ratsam, auch Gele mit Schutzmitteln zu verwenden.

Polyacrylamid wird zur Sequenzierung von Gelen und Proteingelen verwendet. Seine Vorteile sind, dass es leichte Färbungseigenschaften hat und getrocknet werden kann, um Gele zu bilden. Es ist vorgegossen und mit 5 bis 7 US-Dollar pro Gel viel billiger als Agarose. (Agarose kostet etwa 1 US-Dollar pro Gramm). Es ist ratsam, dass jemand vor dem Kauf dieser beiden Gele über ausreichende Erfahrung verfügt, da vor jedem Kauf die Anzahl der erforderlichen Proben und die erforderliche Gelkonzentration bekannt sein sollten.

Zusammenfassung:

1. Der Agar wird horizontal gegossen und das Polyacrylamid wird vertikal gegossen. 2.Agarose ist teurer als Polyacrylamid. 3.Agarose besteht aus vielen Molekülen und Polyacrylamid ist ein großes Molekül. Im Gegensatz zu Polyacrylamid kann Agarose erneut erhitzt werden. 5.Agarose ist eine ungiftige Substanz in allen Formen, und Polyacrylamidpulver ist toxisch.

Referenzen