Der Hauptunterschied zwischen Agenturtheorie und Stewardship-Theorie besteht darin, dass die Agency-Theorie ein Wirtschaftsmodell ist, das die Beziehung zwischen Principal und Agent beschreibt, während die Stewardship-Theorie ein menschliches Modell ist, das die Beziehung zwischen Principal und Steward beschreibt.

Sowohl die Agenturtheorie als auch die Stewardship-Theorie sind Corporate-Governance-Prinzipien in der modernen Geschäftswelt. Obwohl beide Theorien unterschiedliche Merkmale aufweisen, besteht das ultimative Ziel darin, die organisatorische Leistung zu verbessern. Die Identifizierung der Art der Unternehmensführung ist die Grundlage für ein erfolgreiches Geschäft.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied 2. Was ist Agenturtheorie? 3. Was ist Stewardship-Theorie? 4. Beziehung zwischen Agency-Theorie und Stewardship-Theorie. 5. Vergleich nebeneinander - Agency-Theorie und Stewardship-Theorie in tabellarischer Form. 6. Zusammenfassung

Was ist Agenturtheorie?

Die Agenturtheorie bezieht sich auf die Beziehung zwischen Geschäftsleitern und ihrem Vertreter. Es ist eine Management- und Wirtschaftstheorie. Grundsätzlich sind der Auftraggeber die Stakeholder oder die Eigentümer der Organisation, während der Agent die Führungskräfte des Unternehmens sind, die im Auftrag des Auftraggebers eingestellt wurden. Die Auftraggeber delegieren die Befugnis an die Agenten, Entscheidungen zu treffen. Es soll die Komplexität der Arbeit reduzieren und den Geschäftsbetrieb rationalisieren. Im Falle eines Verlustes oder Risikos muss der Auftraggeber dieses jedoch tragen.

Unterschied zwischen Agency-Theorie und Stewardship-Theorie

In bestimmten Fällen kann es jedoch aufgrund der Entscheidungen der Agenten zu Problemen und Konflikten kommen. Dies kann auf ein Missverhältnis zwischen Ideen und Präferenzen oder Prioritäten zwischen Auftraggebern und Agenten zurückzuführen sein. Dies wird also als Prinzipal-Agent-Problem bezeichnet. Darüber hinaus beschreibt die Agenturtheorie Streitigkeiten, die aufgrund zweier Hauptbereiche auftreten können: unterschiedliche Ziele und unterschiedliche Risikoaversion.

Zum Beispiel können Unternehmensagenten nach neuen Märkten suchen, anstatt den bestehenden Markt zu verbessern. Dies wird sich jedoch auf die kurzfristige Rentabilität auswirken und zu einem Rückgang des erwarteten Umsatzwachstums führen. Im Gegenteil, Auftraggeber können kurzfristiges Wachstum und Stabilität auf dem bestehenden Markt anstreben.

Was ist Stewardship-Theorie?

Die Stewardship-Theorie besagt, dass Mitarbeiter von Natur aus motiviert sind, für andere oder Organisationen zu arbeiten, um die ihnen zugewiesenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu erfüllen. Es heißt auch, dass Menschen, die Mitarbeiter sind, kollektiv eingestellt sind und proaktiv auf die Erreichung der organisatorischen Ziele hinarbeiten, um ihnen ein Gefühl der Zufriedenheit zu vermitteln.

Gemäß der Stewardship-Theorie schützen Führungskräfte des Unternehmens die Präferenzen der Aktionäre oder Eigentümer und treffen Entscheidungen in ihrem Namen. Ihr Hauptziel ist es, eine erfolgreiche Organisation aufzubauen und aufrechtzuerhalten, um die Vision der Aktionäre zu erreichen. Infolgedessen wählen Organisationen, die dem Stewardship-Prinzip folgen, die richtige Persönlichkeit aus, um die Organisation zu führen. Dies erfordert, dass die Verantwortlichkeiten des CEO und des Vorsitzenden unter einer Führungskraft zusammengefasst werden.

Welche Beziehung besteht zwischen Agentur- und Stewardship-Theorie?

Beide Theorien konzentrieren sich auf die Beziehung zwischen zwei Parteien: dem Eigentümer und der Exekutive. Abhängig vom Verhalten der Führungskraft und den Erwartungen des Eigentümers weisen diese Theorien signifikante Merkmale auf. Obwohl diese Theorien unterschiedliche Merkmale aufweisen, besteht das ultimative Ziel darin, die organisatorische Leistung zu verbessern.

Was ist der Unterschied zwischen Agency-Theorie und Stewardship-Theorie?

Obwohl sich diese beiden Theorien auf Corporate Governance und Unternehmenswachstum konzentrieren, gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen Agenturtheorie und Stewardship-Theorie. Die Agenturtheorie bezieht sich auf die Beziehung zwischen dem Eigentümer und dem Agenten, während sich die Stewardship-Theorie auf die Beziehung zwischen dem Eigentümer und dem Steward bezieht. Darüber hinaus basiert die Agenturtheorie auf Management- und Wirtschaftsprinzipien, während die Stewardship-Theorie auf Psychologie und Soziologie basiert. Die Agentur-Theorie behauptet, dass eine verbesserte Leistung auf die vom Auftraggeber implementierten Governance-Strukturen zurückzuführen ist, um das opportunistische Verhalten des Agenten zu begrenzen. Die Stewardship-Theorie behauptet jedoch, dass die verbesserte Leistung auf die prinzipielle ermutigende Governance-Struktur zurückzuführen ist, die das pro-organisatorische Verhalten des Stewards motiviert.

Darüber hinaus wird die Agenturtheorie von extrinsischer Motivation angetrieben, während die Stewardship-Theorie von intrinsischer Motivation angetrieben wird. Daher ist dies auch ein signifikanter Unterschied zwischen der Agentur- und der Stewardship-Theorie. Gemäß der Agenturtheorie haben Manager eine geringe Identifikation mit der Organisation, so dass Eigeninteressen gegenüber den Interessen der Eigentümer ausgewählt werden können. Im Gegensatz dazu haben Manager gemäß der Stewardship-Theorie ein hohes Maß an Identifikation mit der Organisation. Daher ermöglicht die Identifizierung auf hoher Ebene Führungskräften oder Stewards, hart zu arbeiten, Probleme zu lösen und schließlich von den Auftraggebern intrinsische Belohnungen zu erhalten.

Unterschied zwischen Agenturtheorie und Stewardship-Theorie in tabellarischer Form

Zusammenfassung - Agency Theory vs Stewardship Theory

Zusammenfassend sind sowohl die Agenturtheorie als auch die Stewardship-Theorie Corporate-Governance-Prinzipien in der modernen Geschäftswelt. Der Hauptunterschied zwischen Agenturtheorie und Stewardship-Theorie besteht jedoch darin, dass die Agency-Theorie ein Wirtschaftsmodell ist, während die Stewardship-Theorie ein psychologisches Modell ist.

Referenz:

1. Johnson, Walter. "Stewardship-Theorie der Corporate Governance." Bizfluent, 11. Februar 2019, hier erhältlich. 2. Kopp, Carol. "Agentur-Theorie verstehen." Investopedia, Investopedia, 18. April 2019, hier verfügbar. 3. Madison, Kristen Joie. "Agenturtheorie und Stewardship-Theorie integriert, erweitert und durch den Kontext begrenzt: Eine empirische Untersuchung von Struktur, Verhalten und Leistung in Familienunternehmen." Universität von Tennessee, 2014.

Bild mit freundlicher Genehmigung: