AIFF und MP3

AIFF (Audio Interchange File Format) ist ein Dateiformat, das von Apple und dem Unternehmen zum Speichern von Audiodaten entwickelt wurde. Es ist ein sehr altes Dateiformat im Vergleich zu MP3 und dem WAV-Dateiformat von Microsoft sehr ähnlich. Der größte Unterschied zwischen AIFF und MP3 ist die Komprimierung. AIFF wird nicht komprimiert, wenn MP3 ausgeführt wird. Tatsächlich war die Komprimierung eine wichtige Errungenschaft, die MP3 besonders bei tragbaren Musikinstrumenten sehr beliebt machte. Durch die Komprimierung wird die Größe eines Songs oder von Audiodaten reduziert, sodass Benutzer einer bestimmten Speicherkapazität weitere Dateien hinzufügen können. AIFF verbraucht normalerweise 10 MB pro Minute Audioaufnahme. Nicht so praktisch für frühe mobile Geräte mit 128 MB Speicher oder weniger. In MP3 kann die Größe stark variieren, je nachdem, wie viel Sie komprimieren und wie groß 1 MB pro Minute ist.

Ein weiterer Nachteil von MP3 ist, dass die Komprimierung verloren geht, was bedeutet, dass einige der Audiodaten absichtlich gelöscht werden, um die Dateigröße zu verringern. Algorithmen bestimmen, welche Teile entfernt werden können, ohne die Klangqualität zu beeinträchtigen. Der Unterschied ist bei einem tragbaren Player mit einem kleinen Headset möglicherweise nicht sichtbar, bei Verwendung besserer Geräte ist er jedoch genauer. Daher ist MP3 beim Bearbeiten von Audio nicht sehr beliebt. Verluste können das Endprodukt verschlechtern. Verwenden Sie in diesen Fällen AIFF, WAV oder andere verlustfreie Formate.

Mit zunehmender Beliebtheit des MP3-Formats mussten Hardwarehersteller und Softwareunternehmen dieses Produkt in ihre Produkte integrieren, was zu einer raschen Verbreitung von MP3 führte. Obwohl AIFF viel älter als MP3 ist, konnte es eine derart weit verbreitete Popularität oder Anpassung nicht erreichen, was teilweise auf die großen Dateien zurückzuführen ist, die es produziert. Wenn Sie nur Apple-Produkte verwenden, haben Sie möglicherweise eine klare Vorstellung von der AIFF-Kompatibilität. Andernfalls können Sie sicherer sein als MP3. Sie können MP3-Dateien mit fast allem verwenden, was Sie für Audiodateien anhören können. Sei es PC, beste Videoplayer, Musikplayer und sogar Handys.

Schlussfolgerung: 1. AIFF wird nicht komprimiert, wenn MP3 komprimiert wird. 2. AIFF-Dateien sind größer als MP3-Dateien. 3. AIFF verschwindet nicht in MP3. 4. AIFF wird wie MP3 von Hardware-Playern nicht allgemein unterstützt.

Referenzen