Akbar und Shahjahan

Akbar und Shahjahan waren die größten Mogulkaiser, die Indien regierten. Beide Herrscher waren bekannt für ihre Fähigkeiten in ganz unterschiedlichen Bereichen.

Akbar, auch bekannt als "Great Akbar", war der dritte Mogulkaiser. Shahjahan war der fünfte mongolische Kaiser.

Shahjahans Großvater war Akbar. Shahjahan war der Sohn von Akbars Sohn Johangir. Akbar bestieg am 14. Februar 1556 den Thron von Delhi und regierte 50 Jahre lang bis 1605. Shahjahan wurde am 25. Januar 1628 in Delhi auf den Thron gesetzt.

Akbar wurde am 14. Oktober 1542 in Umerkot Castle in Sind geboren. Er wurde geboren, als Kaiser Humayun und seine Frau Hamida in dieser Festung Zuflucht suchten. Shahjahan wurde am 5. Januar 1592 in Lahore geboren und war der Sohn von Jangir und Gossaini.

Akbar war sehr am Zeichnen interessiert. Während seiner Regierungszeit blühten Kunst und Kultur. Zu dieser Zeit schmückte er den Palast. Er war auch ein großer Unterstützer der European School of Art.

Die Shahjahan-Ära ist als das goldene Zeitalter der Mughal-Architektur bekannt. Das Taj Mahal, das als Mausoleum für seine Frau Mumtaj erbaut wurde, ist ein Denkmal für architektonische Schönheit. Er baute auch das Rote Fort, die Freitagsmoschee und die Bibelmoschee.

Während Akbars Herrschaft herrschte Frieden und es gab keine Unruhen oder Kriege. Shahjahan war jedoch Rebellion und Protest ausgesetzt. Der portugiesische Angriff und der islamische Aufstand ereigneten sich während der Regierungszeit von Shahjahan. Shahjahans Armee war viermal größer als die von Akbar.

Akbar hatte eine gute Beziehung zu den Rajputen. Er heiratete sogar eine Rajput-Prinzessin als Teil der Diplomatie. Auf der anderen Seite gewann Shahjahan die Rajput-Königreiche.

Als Akbar drei Söhne hatte, hatte Shahjakhan vier Söhne.

Zusammenfassung:

Akbar, auch bekannt als "Great Akbar", war der dritte Mogulkaiser. Shahjahan war der fünfte mongolische Kaiser. 2. Akbar war sehr am Zeichnen interessiert. Während seiner Regierungszeit blühten Kunst und Kultur. Die Shahjahan-Ära ist als das goldene Zeitalter der Mughal-Architektur bekannt. 3. Während Akbars Herrschaft herrschte Frieden und es gab keine Unruhen oder Kriege. Shahjahan war jedoch Rebellion und Protest ausgesetzt. 4. Die Armee der Welt war viermal größer als Akbar. 5. Akbar hatte eine gute Beziehung zu den Rajputen. Er heiratete sogar eine Rajput-Prinzessin als Teil der Diplomatie. Auf der anderen Seite gewann Shahjahan die Rajput-Königreiche.

Referenzen