Akbash und die großen Pyrenäen

Akbash und Great Pyrenees sind beide Viehzüchter. Beide Rassen sind bekannt für ihren großen Körper, ihren Fleiß und ihre scharfe Intelligenz. Sie unterscheiden sich jedoch in vielerlei Hinsicht, einschließlich ihres Aussehens und ihrer Merkmale.

Akbash wurde in der Westtürkei geboren und gehört zur Region Akbas. Die Großen Pyrenäen hingegen wurden in Frankreich und Spanien geboren. Dies behinderte die Pyrenäen in Nordspanien und Südfrankreich. Die Großen Pyrenäen waren im 14. Jahrhundert als Rasse bekannt. Es wird gesagt, dass Akbash vor 3000 Jahren entwickelt wurde. Es gibt einen kleinen Unterschied in der Größe und dem Gewicht dieser beiden Rassen. Wenn die Anbaufläche 71 bis 81 Zoll beträgt, sind die Großen Pyrenäen 69 bis 81 Zoll hoch. Beim Vergleich des Gewichts gibt es kaum einen Unterschied zwischen den Großen Pyrenäen und Akbash. Akbash ist weicher als die Großen Pyrenäen. Sie haben lange Beine und schwere haarige Schwänze und Merkmale sowohl von Mastiffs als auch von Sichthügeln. Sie haben sehr große Köpfe und starke Kiefer. Weißköpfige und weißköpfige Hunde, Akbash hat zweistöckige Mäntel mit wetterfesten Eigenschaften. Große Pyrenäenhunde sind auch sehr groß und muskulös. Genau wie Akbash haben die Großen Pyrenäen einen Doppelmantel - der äußere ist lang und der Mantel ist dick. Darüber hinaus sind Mäntel wetterbeständig. Sie kommen mit weißen Flecken, festen weißen, wolfgrauen und hellgelben Mänteln. Zusammenfassung 1. Akbash - Geboren in der Westtürkei, gehört zur Region Akbas. Die Großen Pyrenäen hingegen wurden in Frankreich und Spanien geboren. Dies behinderte die Pyrenäen in Nordspanien und Südfrankreich. 2. Akbash Höhe beträgt 71 bis 81 Zoll, und die Großen Pyrenäen reichen von 69 bis 81 Zoll. 3. Es gibt kaum Unterschiede im Gewichtsvergleich zwischen den Großen Pyrenäen und Akbash. 4. Die Rasse der Großen Pyrenäen war im 14. Jahrhundert bekannt. Es wird gesagt, dass Akbash vor 3000 Jahren entwickelt wurde. 5. Akbash ist weicher als die Großen Pyrenäen. Sie haben lange Beine und schwere haarige Schwänze und Merkmale sowohl von Mastiffs als auch von Sichthügeln. 6. Weißköpfige und weißköpfige Hunde, Akbash hat zwei Mäntel mit wetterfesten Eigenschaften. 7. Weiße Flecken der Großen Pyrenäen, feste weiße, wolfgraue und hellgelbe Mäntel.

Referenzen