Der Hauptunterschied zwischen Alloantikörpern und Autoantikörpern besteht darin, dass der Alloantikörper ein Antikörper ist, der gegen Alloantigene hergestellt wird, bei denen es sich um durch Transfusion oder Schwangerschaft eingeführte Fremdantigene handelt. In der Zwischenzeit ist der Autoantikörper ein Antikörper, der mit Selbstantigenen reagiert.

Antikörper entstehen durch eine Immunantwort. Sie können das Vorhandensein, die Art und die Intensität einer Immunantwort widerspiegeln. Das Immunsystem sollte in der Lage sein, Selbstantigene und Fremdantigene getrennt zu identifizieren. Es ist entscheidend für seine Funktion. B-Zellen des Immunsystems produzieren Antikörper gegen Antigene. Alloantikörper und Autoantikörper sind zwei Arten solcher Antikörper. Alloantikörper entstehen durch das Einbringen von Alloantigenen in den Körper durch Transfusion oder Schwangerschaft. Im Gegensatz dazu sind Autoantikörper Antikörper, die mit Selbstantigenen reagieren. Die Reaktion von Autoantikörpern mit Selbstantigenen ist für Entzündungen, Schäden und Funktionsstörungen von Geweben und Organen verantwortlich und führt zu Anzeichen und Symptomen von Autoimmunerkrankungen.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied
2. Was ist Alloantibody?
3. Was ist Autoantikörper?
4. Ähnlichkeiten zwischen Alloantikörper und Autoantikörper
5. Nebeneinander Vergleich - Alloantibody vs Autoantibody in tabellarischer Form
6. Zusammenfassung

Was ist ein Alloantikörper?

Alloantikörper ist ein Antikörper, der gegen Alloantigene hergestellt wird, die durch Transfusion oder Schwangerschaft in den Körper gelangen. Alloantigene sind nicht die Bestandteile des Organismus. Sie entstehen im Umlauf. Darüber hinaus unterscheiden sich Alloantigene bei Individuen derselben Spezies durch Aminosäuresequenzen.

Alloantigene sind Proteine ​​oder andere Substanzen, wie Histokompatibilität oder Antigene roter Blutkörperchen, die in Mitgliedern derselben Spezies vorhanden sind. Diese Alloantigene können die Produktion von Alloantikörpern in den anderen Mitgliedern derselben Spezies induzieren. Bestimmte Alloantikörper schädigen Patienten, indem sie die transfundierten roten Blutkörperchen zerstören oder den Fötus schädigen, wenn die Mutter einen Alloantikörper gegen ein Antigen auf den roten Blutkörperchen des Babys trägt.

Was ist ein Autoantikörper?

Ein Autoantikörper ist ein Antikörper, der gegen die körpereigenen Antigene einer Person wirkt. Mit anderen Worten, Autoantikörper sind die Antikörper, die Selbstantigene angreifen. Daher handelt es sich um schädliche Antikörper, die keine Selbst- und Nicht-Selbst-Antigene unterscheiden können. Diese Antikörper zielen fälschlicherweise auf die Gewebe oder Organe einer Person und reagieren mit diesen. Daher sind diese Autoantikörper für viele Autoimmunerkrankungen verantwortlich. Sie sind nützlich als Biomarker von Krankheiten. Autoantikörper sind häufig bei gesunden Personen zu finden.

Normalerweise neutralisieren und eliminieren die Selbstregulationsprozesse unseres Immunsystems Autoantikörper vor ihrer Reifung. Wenn es jedoch nicht neutralisiert, schädigen diese Autoantikörper Zellen, Gewebe und Organe. Autoantikörper zerstören unsere Zellen durch Phagozytose oder Zelllyse. Antinukleäre Antikörper, antineutrophile cytoplasmatische Antikörper, anti-doppelsträngige DNA, anticentromere Antikörper, Anti-Histon-Antikörper und Rheumafaktor sind verschiedene Arten von Autoantikörpern.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Alloantikörper und Autoantikörper?


  • Alloantikörper und Autoantikörper sind zwei Arten von Antikörpern, die als Reaktion auf Immunreaktionen produziert werden.
    Sie sind hauptsächlich Proteine.
    Darüber hinaus binden sie mit ihren spezifischen Antigenen.

Was ist der Unterschied zwischen Alloantikörper und Autoantikörper?

Alloantikörper sind Antikörper, die gegen Alloantigene wirken, die durch Transfusion oder Schwangerschaft in den Körper eingeschleust werden. Im Gegensatz dazu sind Autoantikörper die Antikörper, die mit den Bestandteilen der körpereigenen Gewebe und Organe reagieren. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Alloantikörper und Autoantikörper.

Ein weiterer Unterschied zwischen Alloantikörpern und Autoantikörpern besteht darin, dass die Alloantikörper an Alloantigene binden und diese zerstören. Die Autoantikörper binden jedoch an Selbstantigene und schädigen die körpereigenen Gewebe und Organe einer Person.

Unterschied zwischen Alloantikörper und Autoantikörper in Tabellenform

Zusammenfassung - Alloantibody vs Autoantibody

Alloantikörper und Autoantikörper sind zwei Arten von Antikörpern, die in unserem Körper gegen Antigene gebildet werden. Alloantikörper werden gegen Alloantigene hergestellt, bei denen es sich um Fremdantigene handelt, die durch Transfusion oder Schwangerschaft in unseren Körper eingeschleust werden, während Autoantikörper ein Antikörper sind, der mit Selbstantigenen reagiert. Dies ist somit der Hauptunterschied zwischen Alloantikörper und Autoantikörper. Autoantikörper können Selbstantigene und Nicht-Selbstantigene nicht unterscheiden, während Alloantikörper Alloantigene erkennen und nur an Alloantigene binden können, die Fremdantigene sind, die in den anderen Mitgliedern derselben Spezies vorhanden sind.

Referenz:

1. "Autoantikörper". Labortests Online, hier verfügbar.
2. "Isoantikörper". Wikipedia, Wikimedia Foundation, 30. Januar 2019, hier verfügbar.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Antikörper-Illustration" von DigitalShuttermonkey - Neu erstelltes JPG, das ursprünglich von Muntasir Alam (CC BY-SA 3.0) über Commons Wikimedia hochgeladen wurde