Was ist besser - Aluminium- oder Edelstahlflaschen? Der Vergleich kann nach Gewicht, Design, Sicherheit und Kosten durchgeführt werden. Es gibt einen weiteren Vergleich zwischen Aluminium und Edelstahl, der auf Kundenfeedback und Haltbarkeit, Mundbreite, Toxinen, einfacher Reinigung, Isolierung und Kondensation basiert.

Wenn wir Aluminium- und Edelstahlflaschen mit dem Gewicht vergleichen, kühlt Aluminium leichter und schneller ab. Edelstahl ist jedoch langlebig und schwerer als Aluminium. Die Wahl hängt von der Entscheidung über den rauen Umgang mit der Flasche ab.

Es gibt eine Vielzahl von Edelstahlflaschen, bei denen es sich um High-End-Behälter aus 18/8-Material handelt. Es stellt andere in Stahl vorhandene Metalle dar, wie 18/8, die 18% Chrom und 8% Nickel enthalten. Chrom ist haltbar und Hartmetall, und Nickel hat Korrosionsschutzeigenschaften. Billige rostfreie Wasserflaschen können aus 18/0 Material hergestellt werden, so dass sie rostig sein können.

Vergleichen wir aus Sicherheitsgründen sowohl Metall- als auch Legierungsbehälter. Das erste, was wir über Aluminiumwasserflaschen wissen müssen, ist, dass sie BPA enthalten und keine Chemikalien enthalten sollten. Ob Aluminium ein Gesundheitsrisiko darstellt oder nicht - wie gefährlich oder sicher ist Aluminium? Die Agentur für Krankheit und Krankheitsregister (ATSDR) hat erklärt, dass Menschen, die einem hohen Aluminiumgehalt ausgesetzt sind, Alzheimer infizieren können, sind sich jedoch nicht sicher, ob Aluminium Alzheimer verursachen wird. Die Alzheimer-Gesellschaft glaubt auch, dass keine Informationen oder Beweise den Kausalzusammenhang zwischen Aluminium und der Alzheimer-Krankheit eindeutig gezeigt haben. Der ATSDR stellt außerdem fest, dass eine langfristige orale Exposition gegenüber Aluminium einige negative Auswirkungen hat.

Ältere Edelstahlwasserflaschen gelten als sicherer als Aluminium. Edelstahlbehälter lösen keine Chemikalien auf. Aus Sicherheitsgründen ist Edelstahl neutral und benötigt keine Auskleidung wie Aluminiumflaschen. Aluminiumbehälter sind ausgekleidet, um zu verhindern, dass Metall ins Wasser absorbiert. Edelstahlbehälter schmecken nicht, weil Aluminiumbehälter, wenn die Beschichtung im Inneren beschädigt oder zerkratzt ist.

Der nächste Unterschied zwischen Flaschen ist der Preis. Aluminiumbehälter sind teurer als Edelstahlbehälter. Wir können jetzt beide Flaschen hinsichtlich ihres Designs und ihrer Benutzerfreundlichkeit vergleichen. Aluminiumbehälter sind moderner als Edelstahlbehälter. Sie sehen stilvoll und gut aus. Wenn wir die Benutzerfreundlichkeit vergleichen, gewinnt der Edelstahl, weil die Edelstahlflaschen in der Spülmaschine gewaschen werden können, um eine Kontamination durch Bakterien und Viren zu verhindern. Aluminiumbehälter sollten sorgfältig gewaschen werden, um Kratzer auf der inneren Schutzauskleidung zu vermeiden. Gleichzeitig sollten saure Getränke wegen der hohen Wahrscheinlichkeit von Auswaschungen und Toxinen, insbesondere in Aluminiumbehältern, in keinem dieser Behälter gelagert werden.

Zusammenfassung:

1. Beide Flaschen werden verglichen und der Hauptunterschied besteht darin, dass Stahlflaschen nicht ausgekleidet oder verdünnt sind, was sie sicherer macht. Aluminiumflaschen haben jedoch eine Schutzschicht und können wasserdicht sein.

2. Ein Vergleich der Preise zwischen Aluminium- und Edelstahlbehältern zeigt, dass Aluminium teurer ist als Edelstahl.

3. Preiswerte Edelstahlflaschen können rostig sein, Aluminium kann schmelzen und schmecken.

4. Eine längere Verwendung von Aluminium kann einige nachteilige Auswirkungen haben, eine längere Verwendung von Stahl ist jedoch sicherer und sicherer.

5. Aluminiumbehälter sind moderner und besser als Edelstahlbehälter.

Referenzen