Entionisiertes vs destilliertes Wasser
  

Wasser bedeckt mehr als 70% der Erdoberfläche. Davon befindet sich ein größerer Teil in den Ozeanen und Meeren, was etwa 97% entspricht. Flüsse, Seen und Teiche haben einen Wasseranteil von 0,6%, und etwa 2% befinden sich in polaren Eiskappen und Gletschern. Eine gewisse Menge Wasser befindet sich im Untergrund, und eine winzige Menge liegt in Form von Dämpfen und Wolken in Gasform vor. Davon ist weniger als 1% Wasser für den direkten menschlichen Gebrauch übrig.

Wasser wird in einem Labor für viele Zwecke verwendet. Wasser aus Flüssen, Seen oder Teichen enthält viele Dinge wie Mikroorganismen, Schwebeteilchen, Ionen, gelöste Gase usw. Regenwasser enthält außer Wassermolekülen auch viele andere Dinge. Sogar das Leitungswasser, das nach der Reinigung verteilt wird, enthält viele gelöste Verbindungen. Diese gelösten Verbindungen können die Eigenschaften des Wassers verändern. Wasser ist eine klare, farblose, geschmacks- und geruchlose Flüssigkeit. Reines Wasser sollte einen neutralen pH-Wert haben, wohingegen das Wasser, das wir aus verschiedenen Quellen entnehmen, leicht sauer oder basisch sein kann. Aufgrund der Verunreinigungen im Wasser können wir sie jedoch nicht für bestimmte Zwecke verwenden. In Experimenten, in denen genaue Messungen erforderlich sind, sollte gereinigtes Wasser verwendet werden. Wenn zum Beispiel der Säuregehalt einer Probe titrimetrisch gemessen werden muss, sollte beim Reinigen des Glases bis zur Herstellung von Lösungen usw. sehr reines Wasser verwendet werden. Andernfalls führt die Verwendung von normalem Wasser zu Fehlern bei den Messungen . Deionisiertes Wasser und destilliertes Wasser sind in solchen Fällen reine Wasserformen.

Deionisiertes Wasser

Dies ist eine Art gereinigtes Wasser, in dem alle Mineralien entfernt wurden. Mineralische Ionen wie Natrium, Calcium, Chlorid und Bromid sind in natürlichem Wasser enthalten und werden bei der Deionisierung entfernt. Bei diesem Prozess wird normales Wasser durch ein elektrisch geladenes Harz geschickt, das die Mineralionen anzieht und zurückhält. Dieses Verfahren entfernt jedoch nur geladene Ionen und nicht Mikroorganismen, andere ungeladene Partikel und im Wasser vorhandene Verunreinigungen.

Destilliertes Wasser

In destilliertem Wasser werden die Verunreinigungen während des Destillationsprozesses entfernt. Die Grundlage der Destillation ist die Tatsache, dass andere Moleküle und mikroskopische Verunreinigungen im Wasser schwerer sind als die Wassermoleküle. Daher verdampfen beim Destillieren nur Wassermoleküle. Wasser kocht bei 100 oC und Wassermoleküle verdampfen. Wasserdampf wird dann in ein Kondensationsrohr geleitet, in dem der Wasserstrom die Dampfwärme aufnimmt und diese kondensiert. Dann können die Kondenswassertropfen in einem anderen sauberen Behälter gesammelt werden. Dieses Wasser ist als destilliertes Wasser bekannt. Destilliertes Wasser sollte nur Wassermoleküle ohne Bakterien, Ionen, Gase oder andere Verunreinigungen enthalten. Es sollte einen pH-Wert von 7 haben, was anzeigt, dass das Wasser neutral ist. Destilliertes Wasser hat keinen Geschmack, da alle Mineralien entfernt wurden. Es ist jedoch sicher zu trinken. Destilliertes Wasser wird jedoch hauptsächlich für Forschungszwecke verwendet.