Die Technologie hat sich über diese intelligenten fahrerlosen Autos oder unbemannten Drohnen-Drohnen oder automatisierten Assistenten hinaus weiterentwickelt. Tatsächlich ist die Technologie hinter der Robotik lange her, seit der erste nummerierte und programmierbare Roboter namens Unimate 1954 von George Devall gebaut wurde. Im Laufe der Zeit haben sich Robotertechnologien zunehmend in alle Aspekte unserer industriellen und medizinischen Robotik integriert. für Bau- und Unterhaltungsrobotik. Es ging darum, die Roboter den menschlichen Bedürfnissen näher zu bringen, damit sie den Unterschied zwischen einem Roboter oder einem Menschen erkennen können. Die Technologie hat Humanoiden geholfen, das natürliche Tal zu überwinden, wie wir deutlich gesehen haben. Künstliche Intelligenz hat eine neue Ära der fortschrittlichen Robotik eingeleitet, in die ein Roboter integriert ist. Zuerst gab es Roboter, und dann kamen die humanoiden Roboter (oder Android), die Millionen von Fragen verursachten - sind Roboter und Droiden dasselbe?

Was sind Roboter?

Roboterbegriffe existieren seit langem und sind tief in der Science-Fiction verwurzelt. Zwar scheint jeder zu wissen, was ein Roboter ist und was er tut, aber der Roboter hat keine klare Definition. Roboter werden in den Medien in verschiedenen Formen präsentiert, insbesondere in den Doomsday-Szenarien. Technisch gesehen sind Roboter softwarebasierte Maschinen, mechanische Maschinen, die eine Reihe von Aktionen oder Aufgaben ausführen, die für Menschen äußerst gefährlich sind. Roboter sind so konzipiert, dass sie den menschlichen Aufwand minimieren oder Dinge tun, die für den Menschen äußerst gefährlich sind.

Was sind Droiden?

Kurz gesagt, Droiden sind wie Androiden, sie sind humanoide Roboter, die Menschen ähneln, aber ihre internen Mechanismen verbinden sie mit modernen Robotern. Droiden sind die Vorgänger von Robotern, mit denen Menschen mit den Werkzeugen oder der Umgebung interagieren können. Sie sind humanoide Roboter mit einem allgemeinen Erscheinungsbild und bedeuten im Gegensatz zu Robotern Empfindung, Bewegung, Planung und Kontrolle. Sie können sich an Veränderungen anpassen, um ihre Ziele zu erreichen, was sie komplexer macht als ihre Roboterkollegen. Droiden sollen dem Menschen ästhetisch ähnlich sehen, sind aber nicht gezwungen, sondern wie autonome Roboter.

Unterschied zwischen Droide und Roboter



  1. Haupt

Wenn sowohl Roboter als auch Droiden an der Oberfläche sind, sieht es für eine Reihe von Aufgaben wie eine automatisierte Maschine aus, aber sie teilen einen angemessenen Teil der Unterschiede. Der Roboter ist eine computerprogrammierte Maschine, die für die schnelle und genaue Ausführung einer Reihe komplexer Aufgaben ausgelegt ist. Was nicht wie Menschen aussieht und menschliche Butroiden nachahmt, soll dagegen menschenähnliche Roboter an Menschen sehen und ausführen. Androiden sind im Grunde humanoide Roboter, die wie Menschen aussehen sollen. Droid ist eine Abkürzung für Android, was einen Roboter bedeutet, der menschlich aussehen kann oder nicht.



  1. Technisch

Aus technischer Sicht sind Roboter intelligente Maschinen, hauptsächlich mechanische und elektrische, die so konstruiert sind, dass sie wie Menschen aussehen und sich so verhalten. Es ist ein System, das mehr Sensoren, Steuerungssysteme, Netzteile, Hardware und Software umfasst und automatisch zusammenarbeitet, um eine Reihe komplexer Aktionen ohne menschliches Eingreifen auszuführen. Auf der anderen Seite sind Droiden (kurz für Androiden) einige physikalisch ähnliche Roboter für Menschen, die das menschliche Aussehen nicht imitieren, aber für echte Menschen oft irreführend sind. Roboter und Droide sind beide Synonyme, nicht alle Droiden außer Robotern, aber nicht alle Roboter sind Droiden.



  1. Zweck

Roboter sind effiziente und intelligente Maschinen, mit denen die Anstrengungen der Menschen automatisiert und so schnell wie möglich reduziert werden können. Der Zweck von Robotern besteht darin, sich wiederholende Aktionen oder Aufgaben auszuführen, die für Menschen äußerst gefährlich sind. Sie sind hochmoderne Maschinen, die gefährliche Arbeiten ausführen können, ohne das menschliche Leben zu gefährden. Droiden wiederum sind menschenähnliche Roboter, die speziell für funktionale Zwecke wie das Heben schwerer Lasten, Fertigungsarbeiten, Hausarbeit und mehr entwickelt wurden. Droiden sind fortschrittliche Roboter, die die Grenzen von Wissenschaft und Technik überschreiten können.



  1. Verwenden Sie

Roboter verwenden die Automatisierung, um einfache, komplexere mechanische Aufgaben auszuführen, die wenig Berührung erfordern. In modernen industriellen und industriellen Ökosystemen spielen Roboter eine wichtige Rolle, einschließlich Automobilindustrie, Unterhaltungselektronik, medizinischer Operationen, militärischer Operationen, Unterhaltungsindustrie und sogar Weltraum. Zu den üblichen Anwendungen von Robotern gehören automatisiertes Waschen, automatisierte Registrierkassen, automatisierte Aufzüge und Türgriffe, Smart Homes, intelligente Geräte, Drohnen und mehr. Droiden werden in einer Reihe von Anwendungen wie persönlicher Hilfe, Forschung, Unterhaltung, Gebäudemanagementsystemen, Automobilindustrie, sozialer Robotik, Bildungsprogrammen und vielem mehr eingesetzt.

Droid vs Robots: Eine Vergleichstabelle

Droid vs. Ein kurzer Überblick über den Roboter

Fortschritte in Technologie und Computerintelligenz haben die neue Ära der Robotik eingeleitet. Die Fortschritte in der drahtlosen Kommunikation und künstlichen Intelligenz werden mit mechanischen Erfindungen und intelligenten Maschinen kombiniert. Wenn es um Roboter geht, meinen wir nicht Humanoide, sondern intelligente Maschinen, insbesondere Computer, können komplexe Aufgaben sehr schnell und präzise ausführen, um den menschlichen Aufwand zu minimieren. Droiden wiederum sind humanoide Roboter, die wie Menschen aussehen und sich verhalten, aber das menschliche Aussehen nachahmen. Zusammenfassend sind nicht alle Droiden Roboter, aber nicht alle Roboter sind Droiden.

Referenzen

  • Thompson, Stephen John. Androiden, Cyborgs und Roboter in der modernen Kultur und Gesellschaft. Hershey, PA: IGI Global, 2017. Drucken
  • Berge, Liza. Roboter: Die Lebensgeschichte der Technologie. Westport, Connecticut: Greenwood Publishing Group, 2006. Drucken
  • Nakamura, Yoshihiko. Fortgeschrittene Robotik: Reproduktion und Optimierung. Boston: Addison-Wesley, 1991. Drucken
  • Bildnachweis: https://en.wikipedia.org/wiki/Portal:Robotics/Featured_robot#/media/File:HONDA_ASIMO.jpg
  • Bildnachweis: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e2/Battle_Droid_B1.jpg/576px-Battle_Droid_B1.jpg