Der Hauptunterschied zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor besteht darin, dass Enzyminhibitor die Aktivität eines Enzyms verringert, indem er an die aktive Stelle des Enzyms bindet. Im Gegensatz dazu erhöht der Enzyminduktor die metabolische Aktivität eines Enzyms entweder durch Bindung an dieses oder durch Erhöhung der Genexpression.

Enzyme sind die Biomoleküle, die biochemische Reaktionen in lebenden Zellen katalysieren. Sie erhöhen die Reaktionsgeschwindigkeit, indem sie ihre Aktivierungsenergien senken. Substrate binden an das aktive Zentrum des Enzyms und bilden den Substrat-Enzym-Komplex. Dann wandelt sich das Substrat in das Produkt um und lässt das Enzym unverändert zurück. Enzyminhibitoren vermindern die Aktivität oder die katalytische Fähigkeit eines Enzyms, indem sie an dessen aktive Stelle binden. Im Gegensatz dazu erhöht der Enzyminduktor die Aktivität des Enzyms durch Binden oder durch Erhöhen der Expression des Gens, das das Enzym codiert.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied
2. Was ist Enzyminhibitor?
3. Was ist Enzyminduktor?
4. Ähnlichkeiten zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor
5. Nebeneinander Vergleich - Enzyminhibitor vs Enzyminduktor in tabellarischer Form
6. Zusammenfassung

Was ist ein Enzyminhibitor?

Ein Enzyminhibitor ist ein Molekül, das die Enzymaktivität durch Bindung verringert. Die meisten Enzyminhibitoren binden an das aktive Zentrum des Enzyms und verhindern die Bildung des Enzym-Substrat-Komplexes. Daher konkurriert der Inhibitor mit dem Substrat um die Bindung an das aktive Zentrum des Enzyms. Wenn ein Enzym nicht an das Substrat bindet, verringert sich seine katalytische Aktivität. Daher ist am Ende der Reaktion die Produktmenge gering. Tatsächlich ist die Menge des erzeugten Produkts umgekehrt proportional zur Konzentration der Inhibitormoleküle.

Die Bindung eines Inhibitors an ein Enzym kann reversibel oder irreversibel sein. Reversible Inhibitoren binden nicht kovalent an das Enzym und bilden Wasserstoffbrücken, hydrophobe Wechselwirkungen und ionische Bindungen, während irreversible Inhibitoren kovalent binden. Irreversible Inhibitoren verändern das Enzym chemisch, indem sie seine Aminosäuresequenz modifizieren. Sobald die Aminosäuresequenz verändert ist, nimmt ihre Aktivität ab. Viele Arten von Arzneimitteln sind Enzymhemmer, insbesondere antiretrovirale Arzneimittel, die zur Behandlung von HIV verwendet werden.

Was ist ein Enzyminduktor?

Enzyminduktor ist ein Molekül, das die katalytische Aktivität eines Enzyms erhöht. Es kann das Enzym induzieren, indem es an sein aktives Zentrum bindet und die Enzymabbaurate verringert. Es kann auch die Expression des Gens erhöhen, das das Enzym codiert, um die Gesamtmenge des an der Reaktion beteiligten Enzyms zu erhöhen. Somit erhöht der Enzyminduktor die Synthese des Enzyms durch Erhöhen der Genexpression.

Viele Xenobiotika und Umweltchemikalien sind Enzyminduktoren. Viele Medikamente sind auch Enzyminduktoren. Rifampin ist ein Anti-TB-Medikament, das ein beliebter Enzyminduktor ist. Darüber hinaus sind Carbamazepin, Phenytoin und Phenobarbital mehrere andere Enzyminduktoren.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor?


  • Enzyminduktor und Enzyminhibitor können die Geschwindigkeit der Enzymaktivität verändern.
    Sie sind in der Lage, an das aktive Zentrum eines Enzyms zu binden.
    Viele Medikamente sind Enzyminhibitoren und Enzyminduktoren.
    Beide Arten sind wichtig für die Untersuchung des Arzneimittelstoffwechsels.

Was ist der Unterschied zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor?

Enzyminhibitor ist ein Molekül, das die Aktivität eines Enzyms verringert, indem es an das aktive Zentrum des Enzyms bindet, während Enzyminduktor ein Molekül ist, das die metabolische Aktivität eines Enzyms erhöht, indem es daran bindet oder die Genexpression erhöht. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor.

Darüber hinaus verringert der Enzyminhibitor die Produktmenge, während der Enzyminduktor die Produktmenge erhöht. Somit ist dies ein weiterer Unterschied zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor.

Unterschied zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor in Tabellenform

Zusammenfassung - Enzyminhibitor vs Enzyminduktor

Enzyminhibitoren sind die Moleküle, die an Enzyme binden und die Enzymaktivität verringern. Im Gegensatz dazu sind Enzyminduktoren Moleküle, die die Aktivität eines Enzyms erhöhen. Induktoren verringern die Abbaurate des Enzyms. Einige Induktoren erhöhen die Expression des Gens, das für die Synthese verantwortlich ist. Daher verringert die Wirkung des Enzyminhibitors die Produktmenge, während die Wirkung des Enzyminduktors die Produktmenge am Ende erhöht. Dies ist also die Zusammenfassung des Unterschieds zwischen Enzyminhibitor und Enzyminduktor.

Referenz:

1. "Enzyminhibitor". Wikipedia, Wikimedia Foundation, 10. Dezember 2019, hier verfügbar.
2. „Enzyminduktor“. Enzyminduktor - ein Überblick | ScienceDirect-Themen, hier verfügbar.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "DHFR-Methotrexat-Hemmer" Von Thomas Shafee - Eigene Arbeit (CC BY 4.0) über Commons Wikimedia
2. "Rifampicin-Struktur" Von Vaccinationist - Rifampicin auf PubChem (Public Domain) über Commons Wikimedia