HTC Velocity 4G gegen Sony Ericsson Xperia Arc S | Geschwindigkeit, Leistung und Funktionen überprüft | Vollständige Spezifikationen im Vergleich

Wenn wir zwei Mobilteile zum Vergleichen auswählen, haben sie eine eindeutige Signatur, die sie von den anderen Smartphones unterscheidet. Sie sind entweder die besten Smartphones für diesen Nischenmarkt, und die Vergleiche lassen uns die Stärken und Schwächen dieser Mobiltelefone untersuchen. Vor allem macht es uns klar, was wir von einem Smartphone brauchen und wie wir ein Mobilteil wahrnehmen. Wie wir bereits erwähnt haben, erhalten Sie manchmal Smartphones, nur weil es sich um ein High-End-Produkt handelt, das kürzlich veröffentlicht wurde. Es ist jedoch eine Frage, ob Sie jede einzelne Funktion des Smartphones verwenden sollen.

In diesem Vergleich werden zwei Mobilteile mit eindeutigen Signaturen verglichen, die von beiden ausgehen. Das HTC Velocity 4G gilt als das erste 4G-Smartphone, das von Telstra auf den australischen Markt gebracht wurde. Es ist in der Tat ein großartiges Smartphone, das fast allen Zwecken dient, die Sie sich vorstellen und vieles mehr. Auf der anderen Seite haben wir das Sony Ericsson Xperia Arc S, ein weiteres Mobilteil, das unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Auf den ersten Blick handelt es sich um ein normales Smartphone, das jedoch die meisten Funktionen des HTC Velocity 4G bietet. Es ist auch wunderschön gestaltet und in jeder Hinsicht sehr attraktiv. Das Design des Xperia Arc S unterscheidet sich von anderen ähnlichen Smartphones, wodurch es eine einzigartige Signatur erhält.

HTC Velocity 4G

Dies ist die Zeit, in der wir mit Mobiltelefonen mit Dual-Core-Prozessoren und superschneller LTE-Konnektivität, High-End-Optik und einem Betriebssystem wie Android, iOS oder Windows Mobile konfrontiert sind. So sehen wir ein modernes Smartphone und das HTC Velocity 4G entspricht genau dieser Definition. Es wird von einem 1,5-GHz-Scorpion-Dual-Core-Prozessor auf dem Qualcomm MSM8260 Snapdragon-Chipsatz mit Adreno 220-GPU und 1 GB RAM angetrieben. Dies ist die erstklassige Konfiguration, die derzeit in einem Smartphone zu finden ist, bis ein Quad-Core-Prozessor auftaucht (Wir hatten auf der CES ein Gerücht über die Ankündigung eines Quad-Core-Smartphones durch Fujitsu). Das Android OS v2.3.7 Gingerbread ist möglicherweise nicht die ideale Version, um die Kontrolle über dieses Biest zu übernehmen, aber wir sind überzeugt, dass HTC IceCreamSandwich bald bereitstellen und auf v4.0 upgraden wird. Wir mögen auch das HTC Sense UI, weil es ein übersichtliches Layout und einfache Navigation hat. Wie der Name schon sagt, verfügt Velocity 4G über die LTE-Konnektivität und zeichnet eine konstante Geschwindigkeitsrate auf. Dank des leistungsstarken Prozessors können alle Möglichkeiten der LTE-Konnektivität nahtlos für mehrere Aufgaben genutzt werden.

Das HTC Velocity 4G verfügt über einen kapazitiven 4,5-Zoll-S-LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel bei einer Pixeldichte von 245 ppi. Das Display ist gut, aber wir hätten uns für ein High-End-Smartphone wie dieses mehr Auflösung gewünscht. Es ist etwas dick mit 11,3 mm und auf der kräftigen Seite des Spektrums mit einem Gewicht von 163,8 g. Das glattkantige schwarze Smartphone sieht teuer aus, aber aufgrund seines Gewichts kann es schwierig sein, es für längere Zeit zu halten. HTC hat eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, doppeltem LED-Blitz und Geotagging integriert, mit der 1080p-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden können. Es hat auch eine 1.3MP Frontkamera für Videokonferenzen zusammen mit Bluetooth v3.0 gebündelt. Obwohl Velocity seine Konnektivität über LTE definiert, verfügt es über Wi-Fi 802.11 b / g / n, das auch als Hotspot fungieren kann, um Ihre superschnelle Internetverbindung gemeinsam zu nutzen. Es verfügt auch über DLNA für das kabellose Streaming von Rich Media-Inhalten zu einem Smart-TV. Es ist mit 16 GB internem Speicher ausgestattet und kann mit einer microSD-Karte erweitert werden. Es hätte 1620mAh Batterie, die Saft für 7 Stunden 40 Minuten bei konstanter Nutzung hat.

Sony Ericsson Xperia arc S

Arc S ist eigentlich ein Silberbogen. Es ist brillant im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit designt, fühlt sich in den Händen angenehm an und ist in verschiedenen Farben wie Pure White, Midnight Blue, Misty Silver, Gloss Black und Sakura Pink erhältlich. Mit der generischen Sony Ericsson-Geometrie, steifen, leicht gebogenen Kanten und einem bogenförmigen Boden. Der Arc S verfügt über einen kapazitiven 4,2-Zoll-LCD-Touchscreen mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 16 Millionen Farben und einer Auflösung von 480 x 854 Pixel. Es kommt mit einer relativ guten Pixeldichte von 233ppi. Der Bildschirm verfügt über eine kratzfeste Oberfläche, einen Beschleunigungsmesser und einen Näherungssensor für die automatische Abschaltung.

Das Xperia arc S wird mit einem 1,4-GHz-Scorpion-Prozessor mit Adreno 205-GPU auf dem Qualcomm MSM8255T Snapdragon-Chipsatz geliefert. Mit 1 GB RAM kann der Prozessor eine atemberaubende Leistung nahtlos bereitstellen. Es wird mit Android Gingerbread v2.3.4 portiert und es wird ein Upgrade auf IceCreamSandwich v4.0 verfügbar sein. Dies würde es dem Mobilteil ermöglichen, die volle Leistung der Hardware zu nutzen, um das Tier im Inneren zu entfesseln. Arc S verfügt über HSDPA 14,4 Mbit / s für schnelles Surfen im Internet und Wi-Fi 802,11 b / g / n für kontinuierliche Konnektivität. Die Möglichkeit, als WLAN-Hotspot zu fungieren, ist ein zusätzlicher Vorteil von Arc S. Sony hat sein exzellentes Fachwissen in die Kameraindustrie integriert, um eine großartige Kamera für das Xperia Arc S zu entwickeln. Die 8-Megapixel-Kamera verfügt über Autofokus, LED-Blitz, Touch-Fokus, Lächelerkennung, Bildstabilisierung und vor allem 3D-Schwenkpanaroma angenehme Überraschung. Der Exmor R CMOS-Sensor aktiviert diese Funktionen, mit denen Sie Ihre Point-and-Shoot-Kamera entsorgen können. Das unterstützte GPS-System ermöglicht zusätzlich zu den Funktionen der Kamera das Geo-Tagging. Der Arc S wird mit einem internen Speicher von 1 GB geliefert, der auf 32 GB erweitert werden kann, sodass keine Angst mehr besteht, dass der Benutzer nicht genug Speicher hat, um den nächsten Moment festzuhalten. Die Frontkamera des Arc S fehlt, sodass das Video nach anderen Optionen sucht.

Das Xperia Arc S bietet noch einige weitere interessante Funktionen. Eines davon ist das Reality-Display mit der Sony Mobile BRAVIA-Engine. Es ermöglicht kontrastreichere, sattere Farben mit weniger Bildrauschen. Das von der BRAVIA Engine betriebene Reality-Display zeigt gestochen scharfe und gestochen scharfe Bilder. Sony Ericsson hat auch eine Anwendung namens Timescape eingeführt, die ein gutes Konzept ist. So kommt Ihre gesamte Kommunikation mit einer Person an einem Ort zusammen. Anstatt in separaten Social-Media-Threads zu surfen, handelt es sich bei Timescape um einen personenbezogenen Feed, bei dem alle Feeds einer bestimmten Person aus den verfügbaren Kanälen wie Facebook-Posts, SMS, Twitter, Linkedin und der Liste abgerufen werden können. Wir können nur davon ausgehen, dass es ein großer Erfolg wäre, da das Konzept selbst gut ist. Darüber hinaus wird Arc S mit einer TrackID-Musikerkennungssoftware, einem NeoReader-Barcodescanner und Unterstützung für Adobe Flash 10.3 ausgeliefert. Es kann auch Inhalte von Ihrem Telefon über WLAN und DLNA direkt auf Ihren Fernseher streamen, was das Leben erheblich erleichtert. Die einzige Voraussetzung ist, dass sich Ihr Mobiltelefon und Ihr Fernseher im selben Wi-Fi-Netzwerk befinden. Die USB-Host-Funktion von Arc S ist eine weitere wertvolle Ergänzung, da Sie Arc S an einen PC oder einen Spielcomputer anschließen können, indem Sie ihn in LiveDock andocken und USB-Peripheriegeräte anschließen.

All diese Funktionen ergeben zusammen ein großartiges Mobilteil. Schauen wir uns das bessere Leben für Arc S an. Der 1500-mAh-Akku ist nicht der beste auf dem Markt, verspricht aber eine anständige Gesprächszeit von 7 Stunden und 25 Minuten. Ich persönlich finde es im Vergleich zur Größe des Mobilteils ziemlich toll.

Fazit

Da wir uns den Funktionsumfang beider Smartphones angesehen haben, haben Sie möglicherweise bereits Ihre Schlussfolgerung gezogen. In diesem Fall bietet das HTC Velocity 4G mit dem besseren Prozessor definitiv eine bessere Leistung, auch in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit. Der 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor ist besser als der 1,4-GHz-Single-Core-Prozessor des Xperia Arc S, und wir fragen uns, warum Sony Ericsson dem Xperia nur 512 MB RAM zur Verfügung gestellt hat. 1 GB RAM wäre ideal, um die Konfiguration abzuschließen. Aber als Pluspunkt ist das Xperia Arc S wunderschön gestaltet und attraktiv, während es auch kleiner und dünner als Velocity 4G ist. Das Xperia Arc S ist auch wesentlich leichter als das Velocity 4G und es wäre ein Vergnügen, es in der Hand zu haben. Wir stimmen für Velocity 4G in Bezug auf das Anzeigefeld und die Auflösung, da die Unterschiede auch für den unwissenden Benutzer sichtbar sind. Darüber hinaus bietet Velocity 4G eine bessere Netzwerkkonnektivität durch eine 4G-Verbindung und eine bessere Optik und erzielt bei 1080p HD-Videoaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde mehr Punkte, als das Xperia Arc S kann. Ansonsten gefällt uns die Farbkombination des Xperia Arc S und die Gesprächszeit ist bei beiden Mobilteilen fast gleich.