Wiederherstellung und Bestrafung

Das Verhalten einer Person kann durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst werden, wie Kultur, Emotionen, Werte, Moral, Überzeugung, Zwang, Einstellungen und Genetik. Einige Verhaltensweisen sind akzeptabel und weit verbreitet, andere sind unkonventionell und werden in der Gesellschaft als unangemessen angesehen.

Sie studiert Psychiatrie, Psychologie, Soziologie, Anthropologie, Sozialarbeit und Wirtschaft. Jeder von ihnen hat seine eigene Art, menschliches Verhalten zu untersuchen. Sie können Fallstudien, Studien, Studien, Experimente oder Beobachtungen durchführen. Eine der gebräuchlichsten Methoden, dies zu untersuchen, ist die Klimatisierung.

Operante Klimaanlage ist eine Lerntechnik, die als Belohnung oder Bestrafung für Verhalten eingesetzt werden kann. Es wurde von BF Skinner entwickelt, einem Mitarbeiter, der glaubte, dass dieses Verhalten nicht durch Beobachtung, sondern durch Gedanken und Motivation erklärt werden könne.

In fast allen Bereichen des menschlichen Lebens ist es einer betriebsbereiten Klimaanlage ausgesetzt. Schüler bemühen sich um gute Ergebnisse in der Schule, um die Auszeichnung zu erhalten. Sie können auch so laut sein, dass sie nicht in Fehler geraten und versuchen, die Klasse nicht zu brechen.

Die beiden Grundkonzepte der operanten Konditionierung sind "Verstärkung" und "Bestrafung". Dies sind die Hauptwerkzeuge für die Konditionierung von Operanten. Der Wiederaufbau fördert bestimmte Verhaltensweisen und tritt häufiger auf, während die Bestrafung bestimmte Verhaltensweisen reduziert und weniger häufig.

Wiederherstellung kann sein:

  • Sobald das Verhalten aufgedeckt ist, wird die Person etwas Positives bekommen. Ein Beispiel ist, Ihrem Hund nach dem Trick einen Keks zu geben. Ein Cookie fördert das Verhalten von Hunden und zwingt ihn, mehr Tricks auszuführen.
  • Negative Stimulation als Reaktion auf Verhalten wird entfernt. Ein Beispiel hierfür ist der Rückzug eines Videospiels, weil Ihr Sohn seinen Unterricht verpasst hat. Ein anderes Beispiel ist die Reduzierung seiner Rente, wenn er schlechte Noten bekommt.

Strafen können sein:

  • Positive Bestrafung für ein unangenehmes Ereignis als Reaktion auf Fehlverhalten. Ein Beispiel ist, ein Ticket zu bekommen, um zu beschleunigen. Ein anderes Beispiel ist, wenn Ihre Tochter wegen ihrer Heirat spät nach Hause kommt.
  • Infolge unangenehmen Verhaltens wird das angenehme Objekt, Ereignis oder eine negative Bestrafung durch Reize entfernt. Beispiele: Nehmen Sie Ihr Kind aus dem Spiel, weil es seine Hausaufgaben nicht gemacht hat und Ihr Sohn wegen seiner Lügen nicht fernsehen darf.

Zusammenfassung:

1. Beharrlichkeit ist der Begriff der operanten Konditionierung, um gutes Verhalten zu fördern, und Bestrafung ist der Begriff der operanten Konditionierung, die darauf abzielt, schlechtes Verhalten abzulehnen. 2. Genesung führt zu häufigerem Verhalten und Bestrafung ist seltener. 3. Sowohl Verstärkung als auch Bestrafung haben positive und negative Formen; Verstärkung provoziert Verhalten und Bestrafung hört auf, sich zu verhalten. 4. Positive Unterstützung ist, wenn eine Person als Reaktion auf positives Verhalten etwas Positives erhält, und eine positive Bestrafung, wenn für ihr Verhalten eine negative Antwort eingeht. 5. Negative Verstärkung ist der vorübergehende Verlust eines positiven Stimulus aufgrund eines störenden Verhaltens, und die negative Strafe ist das Entfernen oder Zurückziehen eines Stimulus aufgrund eines störenden Verhaltens.

Referenzen