Der Hauptunterschied zwischen Zinkblende und Wurtzit besteht darin, dass die Zinkmischung kubisch ist, wohingegen Wurtzit eine hexagonale Struktur aufweist.

Zinkblende und Wurtzit sind die beiden Hauptkristallstrukturen der chemischen Verbindung Zinksulfid (ZnS). Diese beiden Strukturen sind Polymorphe von Zinksulfid. Thermodynamisch ist die Zinkmischung stabiler als die Wurtzitstruktur.

INHALT

1. Überblick und Hauptunterschied
2. Was ist Zinkblende?
3. Was ist Wurtzite?
4. Nebeneinander Vergleich - Zinc Blende vs Wurtzite in tabellarischer Form
5. Zusammenfassung

Was ist Zinkblende?

Zinkblende ist die durch Zinksulfid (ZnS) gezeigte kubische Kristallstruktur. Die Struktur hat ein diamantartiges Netzwerk. Es ist eine thermodynamisch günstigere Struktur als die andere Form von Zinksulfid. Es kann jedoch seine Struktur bei Änderung der Temperatur ändern. Beispielsweise kann Zinkblende zu Wurtzit werden, wenn wir die Temperatur ändern.

Wir können die Zinkblende als kubisch dicht gepackte (CCP) und flächenzentrierte kubische Struktur charakterisieren. Auch diese Struktur ist dichter als die Wurtzitstruktur. Wenn jedoch die Temperatur ansteigt, neigt die Dichte dazu, abzunehmen; daher kann eine Umwandlung von Zinkblende zu Wurtzit stattfinden. Außerdem besetzen in dieser Struktur die Kationen (Zinkionen) eine der beiden Arten von tetraedrischen Löchern, die in der Struktur vorhanden sind, und sie hat vier asymmetrische Einheiten in ihrer Elementarzelle.

Was ist Wurtzite?

Wurtzit ist die hexagonale Kristallstruktur von Zinksulfid (ZnS). Wir nennen diese Kristallstruktur hexagonale Packungsstruktur (HCP). Wir können es durch 12 Ionen in den Ecken jeder Einheitszelle charakterisieren, wodurch eine hexagonale Prismenstruktur entsteht.

Diese Struktur weist jedoch eine geringe thermodynamische Stabilität auf; so wandelt es sich langsam in eine Zinkblendestruktur um. Diese Struktur hat auch die Kationen (Zinkionen), die eine der beiden Arten von tetraedrischen Löchern in der Struktur besetzen, aber sie hat zwei asymmetrische Einheiten in ihrer Elementarzelle.

Was ist der Unterschied zwischen Zinkblende und Wurtzit?

Zinkblende und Wurtzit sind zwei Formen von Zinksulfid. Der Hauptunterschied zwischen Zinkblende und Wurtzit besteht jedoch darin, dass die Zinkmischung kubisch ist, wohingegen Wurtzit eine hexagonale Struktur aufweist. Ferner ist die Dichte der Zinkblende höher als die von Wurtzit.

Ein weiterer signifikanter Unterschied zwischen Zinkblende und Wurtzit besteht darin, dass die Zinkmischung vier asymmetrische Einheiten in ihrer Elementarzelle aufweist, während der Wurtzit zwei asymmetrische Einheiten aufweist. Wenn man die thermodynamische Stabilität dieser Strukturen betrachtet, ist Zinkblend außerdem thermodynamisch günstiger; daher neigt die Wurtzitstruktur dazu, sich langsam in eine Zinkmischung umzuwandeln.

Unterschied zwischen Zinkblende und Wurtzit in Tabellenform

Zusammenfassung - Zinc Blende vs Wurtzite

Zinkmischung und Wurtzit sind die beiden polymorphen Hauptstrukturen von Zinksulfid. Da Zinkmischungen thermodynamisch stabiler als Wurtzit sind, neigt die Wurtzitform dazu, sich langsam in Zinkmischungen umzuwandeln. Der Hauptunterschied zwischen Zinkblende und Wurtzit besteht darin, dass die Zinkmischung kubisch ist, wohingegen Wurtzit eine hexagonale Struktur aufweist.

Referenz:

1. “6.11E: Structure - Zinc Blende (ZnS).” Chemistry LibreTexts, Libretexts, 5. Juni 2019, Verfügbar hier.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Sphalerit-Einheit-Zelle-Tiefe-verblassen-3D-Kugeln" Von Benjah-bmm27 - Eigene Arbeit (Public Domain) über Commons Wikimedia
2. "Wurtzite cellGIF" von Catvector - Eigene Arbeit (CC BY-SA 4.0) über Commons Wikimedia