Aldehyd gegen Ketonzucker


Antwort 1:

Hier ist die Grundstruktur eines Ketons:

und hier ist die Grundstruktur eines Aldehyds:

Ein Keton ist also ein Carbonyl (C = O), das sich zwischen zwei anderen chemischen Einheiten (R1, R2) befindet.

In einem Aldehyd ist eine der chemischen Einheiten ein Wasserstoffatom (H).

Da Kohlenstoff 4 Bindungen bildet, muss sich das Carbonyl eines Aldehyds am Ende eines Moleküls befinden. Das Carbonyl eines Ketons kann sich jedoch theoretisch überall in einem Molekül befinden (wenn es am Ende wäre, hätte es H als eine der R-Gruppen und wäre daher ein Aldehyd).

Eine nützliche und alltägliche Illustration wäre der Unterschied zwischen den Zuckern Fructose (Keton; linke Abbildung) und Glucose (Aldehyd; rechte Abbildung).

Ketonzucker werden üblicherweise als Ketosen bezeichnet, und Aldehydzucker werden üblicherweise als Aldosen bezeichnet.

Beide können und können spontan Ringstrukturen bilden, die zwischen dem Carbonylkohlenstoff (1 in Glucose, 2 in Fructose) verbunden sind.

Haushaltszucker ist Saccharose, ein Disaccharid, das aus Glucose besteht, die an ihrem Kohlenstoff 1 mit dem Kohlenstoff 2 der Fructose verbunden ist

Kurz gesagt, es gibt einen grundlegenden Überblick über Aldehyde und Ketone und ein Beispiel dafür, wie sie sich auf die meisten Menschen beziehen. Natürlich gibt es viel mehr Informationen, die gefunden werden können, z.

Aldehyd - Wikipedia

und

Keton - Wikipedia