ipad pro 9.7 vs oberfläche pro 4


Antwort 1:

Ein Surface Pro 4 (SP4) mit OneNote ist der beste Freund eines Schülers. Es gibt kein anderes Gerät, das das kann, was ein Laptop kann, und das die Bedürfnisse eines Notizenschülers so gut in einem Tablet-Formfaktor erfüllt. Berücksichtigen Sie diese Faktoren:

Vollständigkeit - Die Schüler können ihr SP4 im Klassenzimmer öffnen und sofort in OneNote auf einer neuen Seite für das aktuelle Kapitel des Kurses, an dem sie teilnehmen, Notizen machen. Sie ziehen einfach den Stift heraus und beginnen mit Leichtigkeit, handgeschriebene oder getippte Notizen und Zeichnungen aufzunehmen. Die Notizen werden automatisch in ihrem OneDrive-Konto gespeichert und können mit anderen geteilt werden (wie dem Lehrer, der auch seine OneNote-Vorlesungsnotizen mit der gesamten Klasse teilen kann). Wenn der SP4 stirbt oder verloren geht, sind die Notizen sicher und funktionsfähig das Web und kann von anderen Geräten leicht zugegriffen werden.

Fähigkeit - Der SP4 ist ein echter PC und kann alles, was PCs tun. Nicht so sehr mit dem iPad Pro, das nur Apps ausführen kann. Sogar die Office-App auf dem iPad Pro ist im Vergleich zu MS Office auf einem PC eingeschränkt. Dies ist ein wichtiges Problem, wenn Sie Schulsoftware auf Ihrem Gerät ausführen müssen.

Kosten - Das SP4 kostet ungefähr so ​​viel wie ein iPad Pro, aber Sie erhalten mit dem SP4 ein leistungsfähigeres Gerät für die gleichen Kosten. Außerdem kenne ich niemanden, der nur ein iPad Pro besitzt. Jeder mit einem iPad Pro scheint ein MacBook zu haben. Das sind zwei teure Geräte. Sie benötigen nur einen SP4, um beides zu tun. Sie können gut mit nur einem SP4 und ohne Laptop tun.

Komfort - die Portabilität des SP4 ist besser als beim iPad Pro. Mit dem eingebauten Ständer können Sie den SP4 in einem beliebigen Winkel aufstellen. Dies ist ideal zum Zeichnen, Notieren und Tippen. Das iPad Pro lässt nur einen Winkel zu. Das Trackpad des SP4 ist sehr praktisch, ebenso wie die Möglichkeit, eine Maus zu verwenden. Kann auch nicht auf einem iPad Pro. Ein SP4 ist leichter als ein iPad Pro und ein MacBook. Alle USB-Geräte auf dem Planeten funktionieren mit dem SP4, nicht mit einem iPad Pro. Die SP4-Tastaturabdeckung ist die beste derzeit verfügbare 2–1-Tastatur, viel besser als die mit Stoff überzogene Tastaturabdeckung des iPad Pro. Der digitale Stift kann magnetisch an der Seite des SP4 angeschlossen werden. Der iPad Pro-Stift kann nicht am iPad Pro befestigt werden. Sie können sich bei einem SP4 mit Gesichts- oder Fingerabdruckerkennung anmelden. Das iPad Pro bietet nur Fingerabdrücke.

Fazit - der SP4 funktioniert gut für den College-Studenten. Es ist besonders gut für seine Portabilität, Leistung und Produktivität. Die Kosten sind hoch, ebenso wie das Gewicht (im Vergleich zu mehreren Geräten).


Antwort 2:

Das sind zwei Tabletten mit fester Produktivität. Einige der derzeit solidesten auf dem Markt.

Entscheiden Sie bei der Auswahl, welche davon für Sie am besten geeignet ist.

Verlassen Sie sich ziemlich oft auf Windows-Programme, um eine bestimmte Aufgabe zu erledigen? ODER Verlassen Sie sich im Moment häufig auf iOS-Apps?

Dies ist eigentlich eine sehr wichtige Entscheidung. Wenn Sie einen der anderen aufgeben können, haben Sie so ziemlich Ihre Entscheidung getroffen. Es gibt jedoch auch andere Faktoren.

Preis

Erstaunlicherweise wenden sich die Tage, in denen Apple absurde Preise für einfache Dinge berechnet, langsam ab. Das Basismodell des iPad Pro kostet 599 US-Dollar, während das Basismodell Surface Pro 4 899 US-Dollar kostet. Das iPad Pro-Zubehör kostet 170 US-Dollar für die Tastatur und 99 US-Dollar für den Apple Pencil, während Surface Pro 4 für 129 US-Dollar und 49 US-Dollar erhältlich ist. Obwohl diese streng genommen billiger sind, ist das Basismodell für das Surface Pro 4 erheblich teurer als das iPad Pro. Ein Vergleich mit dem großen iPad Pro führt zu ähnlichen Effekten, wenn auch in geringerem Maße.

Anzeige

Vieles davon hängt von den persönlichen Vorlieben ab, aber beide verfügen über sehr vernünftige Displays, wobei die Surface Pro 4 etwas größer sind als das 9,7-Zoll-iPad Pro. Das iPad Pro hat ein Seitenverhältnis von 4: 3, während das Surface Pro 4 ein Seitenverhältnis von 16:10 hat. Ich habe mir Displaymodelle des größeren iPad Pro und des Surface Pro 4 angesehen, daher weiß ich bereits, dass beide sehr beeindruckende Auflösungen haben. Durch diese seltsamen Seitenverhältnisse fühlen sich die Tablets geräumiger und weniger eng an, da 16: 9 sowieso für Fernseher und nicht für Tablets entwickelt wurde. Beide sind respektable Seitenverhältnisse, aber 16:10 ist ein typisches für Laptops.

Tastaturen

Beide haben natürlich abnehmbare Tastaturen von Erstanbietern. Beide werden drahtlos und magnetisch mit dem Gerät verbunden und benötigen keine externe Batterie. Der einzige große Unterschied besteht darin, dass das Surface Pro 4 ein eingebautes Trackpad enthält. Nicht das Beste, aber funktional. Das Apple Smart Keyboard verfügt über kein solches Eingabegerät.

Stifte

Beide verwenden eine großartige Technologie für die beste Handschrift. Beide sind intelligent genug, um Handflächen zu vermeiden, und beide haben eine Druckempfindlichkeit für die Striche (beide unterliegen der Anwendungsunterstützung). Sie sind beide großartig. Sonst nicht viel zu sagen.

Externe Geräte

Leider hat das iPad Pro keine USB-Anschlüsse, sodass Sie einen Adapter verwenden müssen (wie den, den Apple auch verkauft). Das Surface Pro 4 verfügt über einen Mini-Displayport, USB und einen SD-Kartensteckplatz, wenn ich mich richtig erinnere. Sie können diese mit einem iPad Pro verwenden, jedoch nur mit den Adaptern.

Hoffentlich gibt Ihnen das eine Vorstellung davon, wonach Sie suchen, damit Sie die richtige Entscheidung treffen können.


Antwort 3:

Ich weiß noch nichts über iPad Pro. Für mich sollte jedoch nichts anderes als ein Unterhaltungstool (z. B. für die Softwareentwicklung, die Verwaltung meiner eigenen Daten usw.) kein mobiles Betriebssystem (daher sind Android und iOS ausgeschlossen) oder ein nicht benutzerfreundliches Desktop-Betriebssystem ausführen. Für mich ist Windows immer noch die beste Wahl und Mac OS X die zweitbeste.

Aber wenn Sie Ihre Bedürfnisse berücksichtigen, benötigen Sie möglicherweise ein Tablet mit Touchscreen. Und möglicherweise für den leichten Einsatz? Daher ist Surface Pro 4 möglicherweise eine gute Wahl. Wenn Sie es nicht für umfangreiche Berechnungen verwenden, kann sogar Surface 3 in Betracht gezogen werden (das leichtgewichtig ist).


Antwort 4:

Es ist eine ziemlich einfache Wahl für mich.

Das iPad Pro 9.7 ist im Grunde ein Medienkonsumgerät.

Der Surface Pro 4 ist ein vollwertiger Computer.

Ich würde mich für das Surface Pro 4 entscheiden. Es wird Sie alle durch die medizinische Fakultät führen, und Sie werden in der Lage sein, mehr damit zu tun als mit einem iPad.

Das Notieren auf dem Surface Pro ist mit OneNote weitaus besser als mit dem iPad.

Sie sind in der Größe vergleichbar.


Antwort 5:

Zweifellos die Oberfläche. Der Unterschied zwischen einem vollen Computer und einem Tablet wie dem iPad ist Tag und Nacht. Es ist wie der Unterschied zwischen der Frage, ob ich mit dem Auto oder dem Fahrrad zur medizinischen Fakultät gehen soll.

OneNote auf der Oberfläche zum Notieren ist unglaublich

Ultimativer Leitfaden für Schüler zur Verwendung von Microsoft Surface 3 und Surface Pro 3

.