Mann gegen Frau Porno


Antwort 1:

Hat jemand bemerkt, dass die einzigen Statistiken, die besagen, dass mehr als 10% der Frauen Pornos schauen, von Produzenten von Pornos zitiert werden? Rate mal, warum?

Die meisten Frauen tun das nicht. Wir brauchen es nicht. Hier ist der Grund:

1. Frauen haben eine überlegene Bildgebungskapazität. Gehirn Tatsache. Ich schließe meine Augen, ich sehe was ich will. Wenn das, was ich mir vorstelle, erotisch ist, ist es immer viel erotischer als alles, was Sie auf diesem Bildschirm finden können. Also, ja, ich masturbiere, ja, ich fantasiere, aber es geht um echtes Zeug, meine eigenen Träume, nicht um die eines anderen.

2. Wir sind beschäftigt. Ja, ob Sie es glauben oder nicht, ich habe andere Dinge zu tun. Ich habe mir noch nie Pornografie angesehen. Tatsächlich habe ich keine Ahnung, wann das passieren würde. Ich arbeite hart, ich habe Kinder großgezogen, ich lese Bücher, ich reise und habe sonst ein Leben. Wenn ich Sex will (was jeden Tag ist), habe ich keine Zeit, auf das seltsame Spielzeug zu warten, das Sie in der Schublade haben, oder auf erfundene Szenarien und Pläne. Das wirkliche Leben ist für mich viel interessanter. Sobald ich mich küsse oder rum mache, bin ich bereit zu gehen. Grundsätzlich müsste ich den Sex unterbrechen, um Zeit für ein Video zu haben - und zu welchem ​​Zweck? Ich lebe in einem Zustand ständiger Erregung. Ich brauche überhaupt keine Hilfe beim Einschalten. Was ich brauche, ist ein intelligenter, einfallsreicher, liebevoller Begleiter - ansonsten macht es mehr Spaß und ist einfacher, einfach nur zu masturbieren.

3. Es ist eklig. Tatsache ist, dass die meisten Mainstream-Pornos Frauen beleidigen. Komm damit klar. Annie Sprinkle ist nicht repräsentativ für den Mainstream. Die meisten Pornos sind ein Produkt männlicher Frustration und Machtprobleme und wurden entwickelt, um diese Probleme aufrechtzuerhalten. Fast niemand will dominiert werden. Fast niemand will objektiviert werden. Fast niemand will etwas, was man in Mainstream-Pornos finden kann. Pornografie ist weder ein Ersatz für Sexualerziehung noch eine Alternative, um Ihre Partnerin verbal zu fragen, was sie mag. Pornografie ist meistens eine falsche Information, die verbreitet wird, um die eigene Branche aufrechtzuerhalten.

4. Wir wissen es besser. Die meisten Frauen haben mindestens eine Freundin, die in der Sexindustrie arbeitet oder gearbeitet hat. (Sie haben keine Möglichkeit zu wissen, um welche Freundin es sich handelt, sie trotzt Stereotypen.) Diese Freundin hat uns eine Backstage-Beschreibung der Sexarbeit gegeben, die unsere Sicht auf sie für immer beeinflussen wird. Diese Freundin wurde als Kind sexuell missbraucht und hat oder nutzt Sexarbeit, um ihr Trauma zu verarbeiten. (Was könnte verlockender sein als das?) Sie hat uns erzählt, dass Sexarbeiterinnen keinen Respekt vor Männern haben und jede Gelegenheit nutzen, um sie hinter ihrem Rücken lächerlich zu machen. Wenn du denkst, dass Frauen, die keinen Porno mögen, dich beschämen (?!?!?!), Solltest du hören, was Stripperinnen hinter dir über dich sagen. Ernsthaft.

5. Pflege. Während die meisten Jungen zum ersten Mal in einer unschuldig aufregenden Situation Pornos ausgesetzt waren, wie einem Zeitschriftenladen mit einem Freund oder einer Zeitschrift älterer Brüder. Viele kleine Mädchen waren zum ersten Mal Pornos ausgesetzt, obwohl eine Praxis namens "Pflege", bei der ein potenzieller Schänder das potenzielle Opfer an offenkundige und oft unangemessene oder nicht einvernehmliche Sexualität gewöhnte, indem er ihren Porno zeigte. Also ... es ist wahrscheinlicher, solche Frauen an Grusel zu erinnern, die versucht haben, sie zu belästigen, als an irgendetwas, das sie aus der Ferne erregt.

Tut mir leid, auf deiner Parade zu regnen. Die Wahrheit tut weh.


Antwort 2:

Blaue Filme und Pornofilme sind falsch. Nichts ist wahr in ihnen. Es ist überhaupt kein Sex. Es wirkt nur mit vielen Technologieeffekten. Heutzutage sind so viele Technologien verfügbar, wie das Bearbeiten, die gute Qualität vieler Kameras in unterschiedlichen Winkeln und in unterschiedlichen Entfernungen, die Illusionstechnologie, die im Allgemeinen in Spielfilmen verwendet wird. Dann weibliche Ausdrücke als total falsch. In Filmen sieht es so aus, als würden sie Spaß haben, aber tatsächlich haben sie große Schmerzen. Sie werden in Filmen ausgenutzt. Sie verwenden plastische Chirurgie, Brustimplantate, andere Make-up für Frauen und Viagra, Medikamente, manchmal Fettinjektion in den Penis für Männer. Durch die Bearbeitung von 30 Sekunden werden Filme bis zu 10-15 Minuten erstellt. Darsteller sind drogenabhängig, geistig unfähig, sehr arm und viele von ihnen tun es nicht nach ihrem Willen, sie tun etwas Geld, um zu überleben. In diesen Filmen wird Maisstärke, Pina Colada-Mix, ein Protein-Mix verwendet, der nur wie Sperma / Sperma aussieht. Im Film gießen sie diese Mischung oft auf weibliche Organe und die Zuschauer können aufgrund der Bearbeitung nicht erkennen, ob es sich um einen Penis handelt oder nicht. Der weibliche Orgasmus ist total falsch. Diese Filme sind überhaupt kein Sex. Was auch immer Sie in diesen Filmen sehen, kaum 10% sind wahr. Diese Filme sind mehr Sucht als Alkohol. Sie werden nur so gemacht, damit sie nur Geld verdienen können. Sie sind nicht für Sexualerziehung. Fallen Sie nicht in die Falle. Besser romantische Bollywood-Filme anschauen. Sex im wirklichen Leben beinhaltet Umarmung und Kuss an weiblicher Stirn, Lippe, Auge, Küken, Hals und Brust. Sie können Ihre Hand sanft und nicht hart auf weibliche Körperteile anwenden. Dann Ejakulation in der Vagina und diese Ejakulation dauert nur 1-2 Minuten. 30 Minuten lang kein Pornofilm. Kein Mann kann länger als 1-5 Minuten dauern. Frauenbrust hat kein besonderes Gefühl und die Hauptfunktion besteht darin, nur das Kind zu füttern. Viele Frauen fühlen beim Geschlechtsverkehr oft nichts, so dass sie Kissen unter ihrer Hüfte verwenden können. Kopieren Sie keine unterschiedlichen Positionen aus einem Pornofilm. Sie alle sind die Wirkung der Kamera in verschiedenen Winkeln. Versuchen Sie, was auch immer beide Partner sich wohl fühlen. Versuchen Sie, mit Ihrem Partner zu lieben. Frau ist nicht nur für Sex. Behandle sie als Menschen und mache mehr Liebe als Sex. Respektiere deine Partnerin. Genieße es mit ihr. Sie können Kondom für den Verkehr verwenden. Machen Sie auch keinen übermäßigen Sex, der nicht gut für die körperliche Gesundheit des Menschen ist. Versuche viel zu küssen und zu umarmen. Versuchen Sie, Zeit mit Ihrem Partner zu verbringen. Selten sieht sich ein Mädchen Blau- / Pornofilme an und es ist ihre beste positive Qualität. Sie können mehr genießen, wenn Sie sich diese unlogischen, fehlgeleiteten, falsch führenden, gefälschten Spielfilme nicht ansehen. Benutze dein Gehirn. Folge nichts blind. Hauptsächlich dient Sex dazu, Kind, Familie und nur manchmal mit Vorsichtsmaßnahme zu genießen. Im Leben ist Sex nur ein kleiner Teil des Lebens, also machen Sie ihn nicht nur zum Lebenszweck. Seien Sie Ihrem Lebenspartner treu und treu. Lerne die Dinge von deinen Eltern, deiner Gesellschaft, deiner Kultur, deiner Religion und deiner Natur. Die Natur machte verschiedene Körperteile für verschiedene Funktionen und Penis - Vagina für Sex. Verwenden Sie Ihr Gehirn, bevor Sie etwas befolgen, und treffen Sie dann Ihre Entscheidung.


Antwort 3:

Ursprünglich lautete die Frage: „Weißt du, wer mehr Filme für Erwachsene mag, Männer oder Frauen?“

Meine Antwort war: Männer, zweifellos. Ich kenne keinen einzigen Mann, der keinen Porno will. Die meisten Frauen sind blasiert.

Jetzt änderte sich die Frage, verschmolz oder so und fragte: „Warum schauen Männer mehr Pornos als Frauen?“

Meine neue Antwort wäre: Weil Frauen interessanter anzusehen sind. Ich ärgere mich einfach über die anderen Antworten, die erklären, dass Männer visuell mehr interessiert sind. Wenn Sie sich Männer ansehen, werden Sie definitiv entscheiden, dass 80% von ihnen Sie nicht wirklich ansehen möchten. Die Haare, die Bäuche, die Füße, nichts davon ist für irgendjemanden attraktiv. Frauen haben Kurven und Anmut mit lustigem Make-up und Kleidung, die einen höheren Prozentsatz an Attraktivität ausmachen. Ein Großteil dieser Männer könnte es auch tun und ohne schwul auszusehen ... leider nicht; (


Antwort 4:

Männer scheinen visuell stärker stimuliert zu werden als Frauen. Möglicherweise liegt dies an bereits bekannten Unterschieden zwischen männlicher und weiblicher visueller Verarbeitung.

Meistens ist dies jedoch ein Kategoriefehler. Was Frauen mögen, nennen wir keinen Porno, weil Frauen ihn mögen.

Es gibt gedruckte Prurient-Fantasien für Frauen. In dieser Kategorie sind Vergewaltigungsphantasien weit verbreitet, weitaus häufiger als bei jedem männlich orientierten Porno. Diese Materialien machten bei meiner letzten Überprüfung 45% des neuen Taschenbuchmarktes aus. Es gibt ganze Geschäfte, die sich dem Weiterverkauf gebrauchter Exemplare widmen. Diese Materialien sind in jedem Walmart erhältlich, in dem Sie nicht einmal ein Bild einer nackten weiblichen Brustwarze finden können.

Was meistens passiert, ist kein Unterschied zwischen Männern und Frauen. Es ist ein Unterschied zwischen kulturellen Einstellungen zur männlichen und weiblichen Sexualität.

Eine Kopie von Playboy, die höchstens eine milde ästhetische Erregung bietet, ist schlecht und so schlecht, dass sie nicht an Minderjährige verkauft werden kann. Ein Buch, das eine brutale Vergewaltigung durch Piraten aus der Sicht des Opfers beschreibt, ist gut und es ist vollkommen in Ordnung, es sogar an Jugendliche zu verkaufen. Der einzige Unterschied ist, welches Geschlecht meistens welches kauft.


Antwort 5:

Männer sind aus offensichtlichen Gründen viel häufiger allein oder ohne Partner als Frauen. Viele Paare oder zumindest einer der Partner, die an Beziehungen beteiligt sind, sehen dies jedoch auch. Viele meiner Freunde in Beziehungen und Ehen zeigten mir häufig ihre Pornodownloads von ihren Handys, darunter sogar ein ehemaliger Chef von mir.

Es gibt auch alle Arten von Pornos, von mild bis extrem und von Fetisch über Erotik bis Sex. Nicht jeder Porno ist sehr sexueller Natur, sondern einfach nur Fantasie wie Prügelstrafe, Domina usw.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Männer mehr Pornos schauen als Frauen (obwohl ich vermute, dass sie es tun), aber Männer neigen dazu, viel offener darüber zu sein. Beim Porno geht es darum, Fantasien zu erfüllen, die man wahrscheinlich nie von seinen Partnern oder in der Realität bekommen würde.


Antwort 6:

Männer sind visueller als Frauen. Was in Videos oder Filmen als Pornos bezeichnet wird, wird die Aufmerksamkeit eines Mannes auf sich ziehen.

Was jedoch niemand zu reden scheint, egal worüber man etwas unternimmt, ist Porno für Frauen. Ich spreche von Liebesromanen. Frauen lesen sie die ganze Zeit, weil es für sie tut, was ein Video für Männer tut.

Dennoch spricht niemand davon, Liebesromane von Frauen wegzunehmen. Warum? Weil die Leute, die entscheiden, was Pornos sind und was nicht, Frauen zu sein scheinen. Es ist nicht zu sagen, dass Männer diesen Anruf nicht auch tätigen können, aber was würde passieren, wenn wir Liebesromane und Filme regulieren würden, Pornos für Frauen, wie wir Pornos für Männer regulieren?

Ja ... da draußen wären einige WIRKLICH launische Frauen.