Wachs gegen Laser


Antwort 1:

Ich habe beides, Laser-Haarentfernung und Wachsen, damit ich wiegen kann.

Für diese Antwort werde ich auch die Tatsache außer Acht lassen, dass die Schmerzwahrnehmung subjektiv ist.

So,

Laser-Haarentfernung: Ein Laserstrahl, dh ein konzentrierter Lichtstrahl, wird auf die Haarfollikel projiziert. Wenn der Laserstrahl durch die Haut geht, wird er in Wärmeenergie umgewandelt. Die Wärme wird von Melanin in den Haarfollikeln aufgenommen. Die Hitze schädigt die Follikel und verzögert das weitere Haarwachstum.

Dies bedeutet, dass je höher die Haardichte und je dicker der Haarfollikel ist, desto mehr Wärme absorbiert wird und somit der Schmerz proportional zunimmt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Haarfollikel immer noch in der Haut verbleiben.

Wachsen: Eine heiße / kalte Wachsschicht wird auf das Haar und die Haut aufgetragen. Ein Wachsstreifen / -tuch wird verwendet, um das Wachs zusammen mit den Haaren und möglicherweise einer dünnen Hautschicht abzuziehen.

Dies bedeutet, dass die Haarfollikel buchstäblich aus der Haut gezogen werden. Auch hier spielt die Dichte des Haares und seine Dicke eine Rolle.


Angesichts dieser Tatsachen ist hier meine Erfahrung:

  1. Ich blute oft, während ich gewachst werde. Ich habe während einer Laser-Haarentfernungssitzung nie geblutet.
  2. Meine Haut ist nach der Wachssitzung immer * immer * erythematös und zart. Dies ist bei der Laser-Haarentfernung nicht der Fall, da die Haut nicht wirklich gereizt wird.
  3. Der Schmerz hält ungefähr 24 Stunden nach dem Wachsen an (meine Haut ist sehr empfindlich). Der Schmerz bessert sich fast unmittelbar nach der Laser-Haarentfernung. Es hilft auch, sich von der Sonne fernzuhalten.
  4. Die Laserbehandlung war viel erträglicher als das Wachsen an Stellen des Körpers mit dünnerer Haut. Zum Beispiel die Ellbogenfalte oder der Oberarm. Diese Bereiche sind im Allgemeinen schmerzempfindlicher.
  5. Während der Lasersitzungen erhöht der Therapeut schrittweise die Intensität des Laserstrahls. Dies gibt eine Zeit, um sich an die Empfindung zu gewöhnen. Wenn die Haardicke und die Anzahl der Haarfollikel abnehmen, ist auch die absorbierte Energie geringer. Dies reduziert die Schmerzen allmählich, während die Therapie fortschreitet. Dies ist beim Wachsen nicht der Fall. Es tut von einer Sitzung zur anderen ziemlich gleich weh.

Laser-Haarentfernungsschmerz kann als das Gefühl beschrieben werden, das man empfindet, wenn man im Winter einen statischen Schock bekommt. Es sticht aber nur für einen Moment. Der Schmerz des Wachsens ist viel schlimmer.

Meiner Meinung nach ist die Laser-Haarentfernung weniger schmerzhaft und viel erträglicher. Es ist teuer, aber die Investition lohnt sich.


Antwort 2:

Wachsen, Zuckern sind natürlich die schmerzhaftesten Haarentfernungsmethoden der Welt. Sie sind eher so, als würden Sie mehrere Haare halten, als wenn Sie sie aus ihren Wurzeln ziehen ... Können Sie sich vorstellen?

Die Laser-Haarentfernung ist komfortabler und effektiver. Nach 7 Behandlungen alle 2 Wochen erhalten Sie bis zu 3 Monate haarlose Haut. Darüber hinaus sind die Nebenwirkungen von Lasern nicht so schwerwiegend. Sie können Rötungen, Juckreiz und Schwellungen um den Haarfollikel umfassen. Diese Nebenwirkungen dauern jedoch selten länger als 2-3 Tage.

Vorteile der Laser-Haarentfernung

  • Geschwindigkeit: Haarentfernungslaser sind schneller als andere Methoden wie IPL und Elektrolyse. Beispielsweise können kleine Körperbereiche wie Lippen und Küken bis zu 1 Minute oder weniger dauern. Größere Bereiche wie Bikinizone und Beine können ungefähr eine Stunde dauern.
  • Erforderliche Sitzungen: Für eine dauerhafte Haarentfernung aus einem einzelnen Körperbereich sind ungefähr vier bis sechs Sitzungen erforderlich.
  • Präzision: Es ist präziser als IPL; Im Gegensatz zu IPL zielen Laser nur auf ein Gewebe und schädigen dessen Haarfollikel, ohne das umgebende Hautgewebe zu schädigen.
  • Haarentfernungsrate: Die Laser-Haarentfernung weist im Verhältnis von ca. 2% eine höhere Haarentfernungsrate als IPL auf.
  • Hauttöne und Haarfarben: Es gibt verschiedene Geräte mit mehreren Laserstrahlen, um allen Haarfarben und Hauttönen gerecht zu werden, unabhängig davon, ob Ihre Haut natürlich, kühl oder warm war.
  • Reichweite: Laser werden in einem breiten Strahl verwendet, wodurch mehrere Follikel gleichzeitig entfernt werden.

Einzelne Ergebnisse können von einem zum anderen variieren…

Lesen Sie hier mehr über die Unterschiede zwischen Wachsen und Laser-Haarentfernung

Antwort 3:

Die kurze Antwort auf die Frage lautet NEIN. Die Laser-Haarentfernung ist im Vergleich zum Wachsen eine komfortable Behandlung. Lassen Sie uns die beiden Prozesse im Detail verstehen, bevor Sie meiner Schlussfolgerung zustimmen.

Im Rahmen der Laser-Haarentfernung wird ein konzentrierter Lichtstrahl auf den betroffenen Bereich gerichtet. Die hohe Intensität fällt auf den Haarfollikel und das im Haar vorhandene Melaninpigment absorbiert ihn. Das Melanin überträgt diese Laserenergie auf den gesamten Haarschaft, einschließlich der Stammzellen, und zerstört sie, um das zukünftige Wachstum zu hemmen. Der Strahl verursacht ein leichtes Kribbeln, für das häufig das betäubende Gel sorgt, das zu Beginn der Sitzung aufgetragen wird. Andererseits wird beim Wachsen heißes oder kaltes Wachs auf die Hautoberfläche aufgetragen und der Haarfollikel mit einem Stoffstreifen herausgezogen. Eine dünne Hautschicht löst sich auch mit den Haaren ab.

Nachdem wir den Prozess verstanden haben, können wir die Vor- und Nachteile beider Methoden vergleichen. Im Rahmen des Laserverfahrens erhöht der Therapeut langsam die Intensität des Strahls, wodurch sich die Haut anpassen kann, während es keine solche Aufwärmphase zum Wachsen gibt.

Ich hoffe, ich habe Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet.


Antwort 4:

Es gibt keinen Vergleich zwischen den Schmerzen beim Wachsen und den Schmerzen (kaum) bei der Laser-Haarentfernung.

In Laser - Der Arzt drückt ein tragbares Laserinstrument auf Ihre Haut. Je nach Lasertyp kann ein Kühlgerät an der Instrumentenspitze oder ein kühles Gel zum Schutz Ihrer Haut verwendet werden.

Wenn der Arzt den Laser aktiviert, gelangt der Laserstrahl durch Ihre Haut zu den winzigen Säcken (Follikeln), aus denen das Haarwachstum stammt. Die intensive Hitze des Laserstrahls schädigt die Haarfollikel, was das Haarwachstum hemmt. Einige Beschwerden in der Haut sind möglich, und Sie werden wahrscheinlich ein Gefühl der Kälte durch das Kühlgerät oder das Gel spüren. Das ist es.

Und dies ist nur für 8 bis 10 Mal in Ihrem Leben, wo Wachsen ein lebenslanger Prozess ist, den Sie wahrscheinlich jeden Monat erledigen müssten.

Ich werde vorschlagen, dass Laser eine kluge Wahl sind, da sie Geld, Zeit, Mühe und Schmerz sparen


Antwort 5:

Hallo,

Laser-Haarentfernung

ist ein schmerzloser Prozess und viel besser als Wachsen.

Nachteile des Wachsens;

Schmerzlich

Das Schlimmste am Wachsen ist, dass es die besten Ergebnisse zeigt, wenn Ihr Haar mindestens 1 cm lang ist. Dadurch gehen Wachsen und Schmerzen Hand in Hand.

Eingewachsenes Haar

Wenn eingewachsenes Haar auf Ihrem Körper aufgetaucht ist, ist dies das Ergebnis Ihrer letzten Wachssitzung. Da das Wachsen immer in die entgegengesetzte Richtung erfolgt, biegt sich das Haar nach hinten und wächst in Ihre Haut hinein. Dies führt zu eingewachsenen Haaren.

Hautschäden

Wenn das Wachs zu heiß ist, kann es brennen und Ihre Haut verletzen. Heißes Wachs kann Ihre Haut noch mehr missbrauchen, wenn sie bereits entzündet ist.

Ja, Wachsen ist also schmerzhafter als Laser-Haarentfernung.


Antwort 6:

Laser-Haarentfernung tut sicherlich nicht so weh wie Wachsen. Das Ausmaß der Beschwerden hängt von der behandelten Stelle, der Textur von Haaren und Haut ab. Viele Leute sagen, dass sich die Laser-Haarentfernung wie winzige Nadelstiche anfühlt. Das Ausmaß der Schmerzen, die Sie möglicherweise spüren, hängt auch von Ihrer Schmerztoleranz ab. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen - es gibt Möglichkeiten, mit den möglicherweise auftretenden Beschwerden umzugehen.

In empfindlichen Bereichen wie dem Bikinibereich kann es zu stärkeren Schmerzen kommen. Die meisten Menschen empfinden die Schmerzen jedoch als erträglich und viel weniger als das Wachsen. Viele bemerken eine Verringerung der Schmerzen bei jeder nachfolgenden Behandlung, da das Haar weniger und feiner wird.

Kurz gesagt, bei der Laser-Haarentfernung gibt es nichts zu befürchten. Sie werden den Wert von ein wenig Schmerz loslassen, nachdem Sie die erstaunlichen Ergebnisse erhalten haben.


Antwort 7:

Das Gegenteil. Die Laser-Haarentfernung ist besonders für empfindliche Bereiche erträglicher als das Wachsen.

Die Laser-Haarentfernung ist weniger schmerzhaft als das Wachsen oder Zuckern

Der Laser zielt auf den Haarfollikel ab, ohne Ihre Haut oder Haare zu beschädigen. Normalerweise beschreiben Kunden den Laser-Haarentfernungsprozess als ein sehr erträgliches warmes Gefühl mit gelegentlichem Kneifen.

Die Laser-Haarentfernung hinterlässt keine Reizungen

Keine Hautschäden - keine Reizung. In seltenen Fällen kann es jedoch zu Eile oder Rötung kommen. Informieren Sie Ihren Techniker in dem Moment, in dem er auftritt, damit er die Maschineneinstellungen entsprechend anpassen kann.

5-6 Wochen Pause zwischen den Sitzungen

Vergessen Sie die Haarentfernung alle 3 Wochen.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Laser-Haarentfernung

Hier

.


Antwort 8:

Die Laser-Haarentfernung tut nicht so weh wie das Wachsen und ist viel schneller. Ja. Du hast das richtig gelesen. Es fühlt sich je nach gewachstem Bereich entweder wie eine niesende Katze oder wie winzige Nadelstiche an. Nach meiner ersten Konsultation dauerte es nur zehn Minuten. Wenn Sie ein großes Baby wie ich sind, kann der Techniker die Maschine leiser stellen. Wachsen tut einfach weh. Egal wie gut Ihr Waxer ist oder wie lange Sie es schon tun. Es ist mir egal, was jemand sagt.

Für mehr Informationen

Englisch:

Was tut mehr weh: Laser-Haarentfernung oder Bikiniwachs?

Arabisch:

Beste Laser-Haarentfernung

Antwort 9:

Laser-Haarentfernung ist meiner Meinung nach nicht schmerzhaft. Es ist nur nervig. Es fühlt sich an, als würde ein Gummiband auf die Haut geschnippt. Ich benutze mein eigenes Tria-Gerät von zu Hause aus, nachdem ich herausgefunden habe, wie viel billiger es auf lange Sicht sein würde. Es ist effektiv und ich bin sehr zufrieden mit der Verringerung meines Haarwuchses nach nur 2,5 Monaten Behandlung. Wenn Sie über Laser nachdenken, empfehle ich den Kauf eines eigenen Geräts. Es ist einfach bequemer in der Privatsphäre Ihres eigenen Hauses. Das genaue Gerät, das ich verwende, finden Sie auf dieser Seite

Auswahl eines IPL-Epiliergeräts zur Haarentfernung zu Hause - Fotoepilatoren

.

Hoffe das hilft :)


Antwort 10:

Grundsätzlich hat das Wachsen während der Wachsentfernung über Streifen oder Riemen ein Schmerzempfinden, aber die Laser-Haarentfernung führt nach der Sitzung zu Schmerzen oder Reizungen, während die Haut bei empfindlicher Haut ein Kribbeln verspürt.

Die Schlussfolgerung ist jedoch, dass der Laser während des Prozesses nicht so schmerzhaft ist wie das Wachsen. Nach der Sitzung treten jedoch Schmerzen auf, wenn die Haut empfindlich ist. Aufgrund von Hautreizungen treten Schmerzen auf.

Weitere Informationen: https://permanenthairremover.wordpress.com


Antwort 11:

Was eine Person als schmerzhaft empfindet, wird eine andere Person nichts fühlen!

Schmerz ist also sehr subjektiv. Dies hängt auch vom Bereich des Körpers ab, der behandelt wird

Wir alle wissen, wie sich Wachsen anfühlt. Ein kurzer scharfer Schmerzstoß, während die Haare herausgezogen werden!

Die Laser-Haarentfernung wurde mit dem Streichen eines Gummibandes gegen Ihre Haut verglichen

Da haben Sie es also

Du entscheidest !