Wrestling Frauen gegen Männer


Antwort 1:

Hängt davon ab. Ich nahm Brazillian Ju-Jitsu für eine Weile. Ich bin nicht sehr weit gekommen (meine dürre Kondition war zu der Zeit schrecklich; ich sollte es jetzt, wo ich Gewichtheben gemacht habe, aber ich schweife ab, wirklich noch einmal versuchen).

Es gab einen braunen Gürtel 30 etwas alte Frau, die erstaunliche Technik, Ausdauer und Geschwindigkeit hatte. Schien die Tochter des Gründers des Dojos zu sein. Während eines sparsamen Spiels fragte ich sie, was sie tue (da sie jeden Tag dort zu sein schien, während ich es kaum zweimal pro Woche schaffen konnte). Sie teilte mir mit, dass sie in ihrer täglichen Arbeit Polizistin war und seit ihrer Kindheit Olympianerin in verschiedenen Kampfkünsten ist.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die Praxis den überlegenen Kämpfer in einem hochtechnischen Nahkampf wie Wrestling oder Ju-Jitsu auszeichnet. Sie lernen, dass durch Technik, nicht durch Kraft, jeder Knochen brechen oder eine Person ersticken kann, wenn er die Strategie dahinter versteht.

Selbst gegen unseren Dojo-Meister musste er sich gezielt anstrengen, um Frau Supercop zu gewinnen, und er gewann keineswegs 100%.

Als Frau weiß ich nicht, wie gut sie im Vergleich zu einem männlichen Navy Seal in einem Abnutzungskrieg abschneiden würde, in dem beide Kämpfer in den letzten 12 Stunden mit 80 Pfund Ausrüstung beschossen worden waren.

Aber ich habe keinen Zweifel daran, dass Frau Dojo-SuperCop in einem sportlichen Duell im Nahkampf ein Navy Seal zum Klopfen bringen könnte, damit sie sich nicht die Knochen bricht, insbesondere wenn sie sie unterschätzt, denn Black Widow ist in der Tat sehr gut möglich. Ihr fortgeschrittenes Muskelgedächtnis schockierte meine Erwartungen an die Debatte zwischen Mädchen und Jungen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass es das Muskelgedächtnis eines Menschen ist, der sein Training in realen Situationen auf der Straße angewendet hat.

Und obwohl ich ein Mann war, konnte mein Cardio nicht mit einer olympischen Frau mithalten. Meine Augen wurden weiter geöffnet für die Tatsache, dass Ausdauer verdient wird, und eine Frau, die mehr Ausdauer verdient hat, als ich kann und mich überleben wird. Zu sehen, dass Sie das Cardio von jemandem nicht auf einen Blick beurteilen können; Nehmen Sie niemals an, dass Sie den Beharrlichkeitsvorteil haben, nur weil Sie ein Mann sind. Athleten sind stärker als Nicht-Athleten.

Zusamenfassend,

Der besser geübte Einzelne gewinnt hier.

Muskelgedächtnis ist alles.

Schwarze Witwen sind möglich.


Antwort 2:

Kommt auf die fraglichen Wrestler an. Meine Tochter schlug einige Jungs in der High School mit einem Gewicht (160 lbs), wo das nicht üblich ist. Die Wettbewerbe sind in den leichteren Gewichten näher. Eine ihrer Teamkollegen rang 2 Jahre lang auf der Seite der Jungen und gewann über die Hälfte ihrer Matches. Ein Freund vermisste es einfach, das erste Mädchen im Staat zu sein, das aufgrund einer Grippe die Meisterschaft des Jungen gewann. Sie verlor das Match um einen Punkt und steckte den Sieger in der zweiten Runde später im Jahr fest. Der Staat Washington hatte endlich eine weibliche Meisterin, kurz bevor die Mädchen ihre eigene Division bekamen.

Warum ist ziemlich einfach. Es gibt nicht so viel Unterschied in den Körpern in den leichteren Gewichten. Frauen arbeiten so hart, können genauso viel Schmerz ertragen und sind leichter zu unterrichten. Kleine Kraftunterschiede werden meist durch größere Flexibilität und kleinere Schulterblätter ausgeglichen, was das Feststecken von Mädchen erheblich erschwert.


Antwort 3:

Der körperliche Unterschied zwischen Männern und Frauen ist auch nach Normalisierung des Gewichts deutlich spürbar. Ein Großteil davon ist auf physische und strukturelle Unterschiede zwischen Männern und Frauen zurückzuführen. Das Mitglied der US-Nationalmannschaft, die zweifache Welt-Silbermedaillengewinnerin und die olympische Bronzemedaillengewinnerin Patricia Miranda haben Geschichte geschrieben, weil sie die zweite Frau war, die jemals einen männlichen Wrestler in einem offiziellen NCAA-Wettbewerb geschlagen hat.

Das hinderte mich natürlich nicht daran, ständig von Patricia verprügelt zu werden, während ich ihre Übungspuppe war.


Antwort 4:

Um ehrlich zu sein, würden Männer in einem Wrestling-Match leicht gewinnen, nur weil sie so mächtig sind. Aber wenn Pro-Wrestling geschrieben wird, kann alles passieren. Obwohl es jetzt in der WWE nicht passiert, weil es eine PG-Ära ist, ist es in der Ära der Einstellung passiert, als Chyna Jeff Jarrett für die Intercontinental-Meisterschaft bei No Mercy 2009 besiegte und damit die erste und einzige Frau in der WWE war, die den Titel der Intercontinental-Meisterschaft gewann.

Obwohl es in WWE nicht mehr vorkommt, ist es in Indien üblich, dass Mann gegen Frau zusammenpassen. Ich poste Videomaterial von einem kürzlichen Intergender-Match zwischen den unabhängigen Wrestlern Chris Dickinson und Kimber Lee. Dieses Video erregte online viel Aufmerksamkeit und erneuerte die Debatte darüber, wie Gewalt zwischen Männern und Frauen im Ring dargestellt werden sollte.

HINWEIS: Dieses Video kann einige Zuschauer stören, da es extreme Gewalt zeigt !!


Antwort 5:

Ob Männer gegen Männer oder Frauen gegen Frauen oder Frauen gegen Männer - es gibt drei Regeln für den Kampf: (1) Ein Kämpfer in Form (Wrestler) schlägt einen Wrestler in Form (2) Eine perfekte Waffe (in diesem Fall a Top Shelf Wrestler & Better Wrestler) schlägt einen perfekten Wrestler und (3) eine perfekte Strategie schlägt einen perfekten "Waffen" Wrestler. Übrigens kann es in diesem Szenario zu Verletzungen kommen, aber für die Flügelnuss-Menge ist diese Antwort für faire Kämpfer, Selbstverteidigungskämpfer und Konkurrenten nicht für Straßenkämpfer und dergleichen. Um Ihre Frage zu beantworten, kann der Kampf entweder zur Frau oder zum Mann gehen. Ich habe noch nie gegen eine Frau gekämpft oder gekämpft, aber ich begrüße die Herausforderung und möge der bessere Wrestler gewinnen!